wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Unser Rechtsstaat ist ein Witz!

18.01.2017, 12:30 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Aus T-online,
Cryan entschuldigt sich
US-Justiz bestätigt Milliarden-Strafe für Deutsche Bank

Die Einigung der Deutschen Bank mit den US-Behörden im Streit über dubiose Hypothekengeschäfte ist in trockenen Tüchern. Das Frankfurter Geldhaus zahlt demnach insgesamt 7,2 Milliarden Dollar (6,7 Mrd. Euro) Strafe.
Die Aktie der Deutschen Bank gehört am Mittwoch zu den Verlierern an der Börse.
Cryan bittet um Entschuldigung

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, John Cryan, teilte mit, das Verhalten der Bank in dieser Angelegenheit in den Jahren 2005 bis 2007 entspreche nicht den Standards und sei nicht akzeptabel. Er fügte hinzu: "Wir entschuldigen uns uneingeschränkt dafür. Wir haben uns inzwischen aus vielen der betroffenen Geschäfte zurückgezogen und unsere Standards umfassend verbessert."

Und wo sitzt der Verantwortliche? Im Gefängnis? Nein in einer Villa mit Millionen belohnt für sein Kapitalverbrechen. Rechtsstaat Deutschland ist zu einer Lachnummer verkommen in der jeder Ganove sich ohne Rechtsfolgen nach Herzenslust bedienen kann und das alles mit Zustimmung und Huldigung korrupter Politiker. Selbst Kanzlerinnen sprechen Kapitalverbrechern ihre Hochachtung aus.
Wo bleiben die Staatsanwälte in Deutschland die diese perversen und asozialen Kapitalvernichter in eine Zelle bringen. Jeder Kraftfahrer wird härter bestraft und diese Lumpen gehen Straffrei aus.
Ich bin gespannt was deutsche Anleger an Entschädigung erhalten.

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist schon bemerkenswert, wie viele Milliarden an A. insgesamt bezahlt wurden. Ich benutze bewusst bezahlt und nicht gezahlt. Nie wurden in der ganzen Zeit berechtigt Ansprüche von uns geltend gemacht.
  • 23.01.2017, 17:46 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieviele Milliarden haben deutsche Firmen in den letzten Jahren an die USA strafe bezahlen muessen?

Mir kommt das schon so vor, als ob die USA durch Milliardenklagen, gegen deutsche Unternehmen, ihren Haushalt finanzieren.

Wer verklagt denn, McDonald, Buerger King, Apple, Google, Facebook, Amazon etc. fuer ihren Dreck den sie verkaufen und ihre Machenschaften, gegen Verbraucher und Mitarbeiter?

Die zahlen noch nicht mal Steuern in Deutschland und dafuer lassen sich die Deutschen von denen, ihre Industrie in den Ruin klagen.
  • 19.01.2017, 06:55 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich meinte natürlich "mahlen" nun mal langsam....., sorry....
  • 18.01.2017, 19:40 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
danke für den Bericht, lieber Jürgen, ich denke, auch der schöne "Schweizer" wird nicht straflos davonkommen, auch wenn er sich früh genug "vom Acker" gemacht hat.....
Deutschlands "Gerichtsmühlen für das Recht" mühlen nun mal langsam...... - vor allem, wenn es um die Deutsche Bank geht, aber: ich meine, ich hab irgendwo gelesen, dass ein Gericht entschieden hat, dass sie "trotz allem" an ihre Anteilseigner eine Dividende zahlen müssen....., auch wenn sie vorhatten, es nicht zu tun.
  • 18.01.2017, 19:37 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jürgen, Du hast recht mit Deiner Empörung. Deine Wortwahl teile ich, wie bisher, natürlich nicht.
  • 18.01.2017, 15:10 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.