wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nordkorea droht den USA mit "echtem Krieg" und Atomschlag

Nordkorea droht den USA mit "echtem Krieg" und Atomschlag

News Team
15.04.2017, 09:20 Uhr
Beitrag von News Team

Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea gewinnt an Schärfe.

Pjöngjang feiert an diesem Sonntag im großen Stil den 105. Geburtstag des verstorbenen Staatsgründers Kim Il Sung. Zu diesem Anlass zeigt die Staatsführung ihre militärische Kraft, lässt große Paraden abhalten. Experten glauben auch, Vorbereitungen für einen weiteren Atomtest zu erkennen.

Einem solchen Test drohte US-Präsident Donald Trump mit Härte zu begegnen. Auch eine militärische Antwort sei denkbar. Nur 500 Kilometer entfernt vom vermuteten Testgelände liegt ein US-amerikanisches Kriegsschiff.

Nordkorea indes will die Drohung der USA nicht verhallen lassen. In traditionell scharfer Rhetorik antwortet das Regime:

„Es ist das Dümmste, als wenn die USA mit uns wie mit dem Irak oder Libyen umgehen wollen. Wir sind keine armen Opfer dieser Aggression", sagte ein Sprecher der Nordkoreanischen Volksarmee. Man werde sich nicht verhalten wie Syrien, das nicht sofort antwortete, nachdem es attackiert wurde.

Nordkorea sei bereit, einen "vollständigen Krieg mit einem vollständigen Krieg zu beantworten", sagte der Vize Nordkoreas, Choe Ryong Hae, im Staatsfernsehen. "Und wir sind bereit, auf jeden Atomangriff mit einem Atomangriff auf unsere Weise zu reagieren".

Das Militär assistierte mit weiteren markigen Worten: Als Reaktion werde es "atomaren Donner und strafende Blitze" geben, um den Feinden "den Geschmack eines echten Krieges" zu geben.

54 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da ist schon mal die Überschrift völlig falsch und verdreht.

Wenn auf dieser Welt jemand anderen mit Krieg droht ist das die USA.
Das tun die ständig, denn ist längst das größte Business in diesem Land.
Nordkorea betont nur, dass sie auf einen Angriff aus USA auf gleiche Weise antworten werden und das ist völlig legitim.

Nordkorea ist friedlicher als Deutschland, denn Nordkorea ist in keinem Land bewaffnet unterwegs, ohne echtes UN-Mandat, so wie es Deutschland in Syrien und Mali tut.

Nordkorea beliefert auch keine Schurkenstaaten mit Waffen, so wie Deutschland und es hat vermutlich weniger Atomawaffen im Land als Deutschland.
  • 20.04.2017, 00:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieser nordkoreanische Irre wird nur noch von China halbherzig gestützt. Die meisten Staaten haben erkannt, das der nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Der hat das Amt des Diktators von seinen verwandten Vorgängern geerbt und nichts anderes gelernt, als in Saus und Braus zu leben auf Kosten seines hungernden Volkes.
Die USA und die freien Länder der Welt müssem dem Regime ein Ende setzen, egal wie!
  • 18.04.2017, 11:37 Uhr
  • 0
Es gibt genug Irre im sogenannten Westen der Werte, das macht mir mehr Angst.
  • 20.04.2017, 00:40 Uhr
  • 0
Wenn Du solche Angst hier im Westen hast, dann versuch es doch mal in Nordkorera! Das Land wo Milch und Honig im Überfluss wächst!
  • 21.04.2017, 11:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo zusammen.....ich begreife die Unnütze Diskussionen nicht...wer wie was,könnt Ihr es ändern???
Da steckt nicht nur der Trump dahinter usw.
  • 17.04.2017, 20:28 Uhr
  • 1
hm ... wenn Nordkorea den USA mit "echtem Krieg" und einem Atomschlag droht, dann steckt da ganz gewiß nicht der amerikanische Präsident dahinter ...
sondern ausschließlich Kim Jong Un ...
  • 18.04.2017, 03:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
hallo hr. mauser,
man sollte jedem seine meinung lassen sie schreiben, nordkorea sollte man in ruhe lassen, da sie niemanden was getan haben. dann habe
ich wohl die falschen nachrichten mir angeschaut, wo nordkorea mehrfach raketen in richtung südkorea abgefeuert hat, wo regime-kritiker ermordet werden, sieht so ein friedvertiges land aus??????
  • 17.04.2017, 14:50 Uhr
  • 0
@Rainer,
welche Regimekritiker sind in Nordkorea denn ermordet worden?
Kim Jong Nam war kein Regimekritiker und er wurde auch nicht in Nordkorea ermordet!
  • 17.04.2017, 18:33 Uhr
  • 0
@Rainer und @Tommy - Ich sehe im Nordkoreanischen TV nur jubelnde Massen. Kritiker gibs doch da garnicht! Oder sind die legal ausgereist? Oder, wo sind denn die geblieben?
  • 18.04.2017, 11:28 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer
Sie schauen die Nachrichten, die ihnen die Story so hindrehen, wie ihre Regierung und deren "Freunde" es wollen.

Nordkorea hat mit Recht aufgerüstet, denn man sieht ja jeden Tag, welches dreckige Spiel der Westen mit nicht wehrhaften Ländern spielt.

Warum soll Nordkorea keine Atombombe haben, andere dürfen sie doch auch haben?
Es gibt Länder die viel öfter in kriegerische Handlungen einsteigen und Atomwaffen haben, als die weitaus friedlicheren Nordkoreaner.

Der Westen treibt nur sein übliches Propagandaspielchen, nach dem sie sich einen neuen Feind ausgesucht haben.

Leider gibt es viel zu wenig schlaue Bürger im Westen, die dieses dreckige Spiel ihrer Regierungen durchschauen.
  • 20.04.2017, 00:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ui ...
da hat der Radiergummi Überstunden machen müssen ...
fast alle Kommentare sind weg!
bravo ... gut gemacht ...!
  • 16.04.2017, 07:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man sollte Nordkorea einfach in Ruhe lassen, die haben niemand was getan und Atombombenversuche haben die USA, Russland, England und Frankreich auch alle jahrelang gemacht, ohne dass sich Nordkorea darüber beschwert hat.

Es ist schlimm und überaus dumm, wie sich diese westliche Wertegesellschaft immer öfters herausnimmt, anderen Ländern vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben.

Die Nordkoreaner haben nur eine Atombombe, weil es solche Terrorländer wie die USA gibt, die jeden unterdrücken und bedrohen, wie es ihnen gerade passt.
  • 15.04.2017, 23:53 Uhr
  • 1
Der hat mit absoluter Sicherheit nicht diese Weltmachtansprüche, wie sie es die USA haben und 30 Mio Zivilisten hat er auch nicht auf dem Gewissen oder zwei Weltkriege wie Deutschland.

Im Vergleich zu Deutschland, USA, England und Frankreich, hat Nordkorea eine weitestgehend friedliche Bilanz aufzuweisen.

Du konsumierst einfach zuviel eurer westlichen Propaganda und bist naiv genug denen alles abzukaufen.

USA, England, Frankreich, Russland, Indien, China, Pakistan und Israel haben Atomwaffen auch Deutschland ist voll bestückt mit dem Zeug, warum sollte Nordkorea nicht auch so was haben?

Die haben ja seither genug von der westlichen Kriegstreiberei beobachten können, kein wunder dass man sich da mit solchen Waffen schützen will.
  • 16.04.2017, 10:36 Uhr
  • 1
Zähle doch mal die Kriege auf die der geführt hat und vergleiche sie mit denen die Obama in der gleichen Zeit geführt hat, an denen auch Deutschland beteiligt ist, während Nordkorea in keinen Krieg verwickelt ist.

Lass doch einfach mal die Fakten sprechen, dann merkst du schnell, das einzig du der Clown bist, sonst niemand.

Und wie schon erwähnt, hast du deine Dummheit die du hier verbreitest nur aus euren billigen Propagandamedien.
Geh doch mal hin und überzeuge dich selbst in dem Land, anstatt die Lügen deiner Heimatpresse runterzupredigen.
  • 16.04.2017, 10:46 Uhr
  • 1
Da wird der kleine wieder ausfällig, wenn ihm mal wieder die Fakten und Argumente ausgehen.
Typisch für das neoliberale Gesockse.
  • 16.04.2017, 11:26 Uhr
  • 1
"Da gehen mir die Argumente aus, "
welche Argumente?
achja, deine üblichen "Argumente": Blödsinn, bescheuert, du hast echt was an der Waffel, absolut schwachsinnigen Thesen.
das sind wir schon gewohnt ...deine "Argumente" ...
  • 16.04.2017, 20:53 Uhr
  • 1
wize.life-Nutzer
Schurkenstaat ist das wo du lebst.
Denn nur Schurken beliefern Schurken mit Waffen.
Schurken ziehen mit anderen Schurken in den Krieg.
Nur Schurken lassen das Bildungssystem verkommen und ihre Rentner verarmen.

Deutschland war mal ein blühendes Land, bis diese Schurkenregierung an die Hebel durfte.
  • 16.04.2017, 23:47 Uhr
  • 1
Du machst dich nur noch lächerlich du Kasper.
Da passt du dich ganz deiner Regierung an.
  • 17.04.2017, 12:09 Uhr
  • 1
oh, musste schon wieder einer deiner "netten" Kommentare von wl gelöscht worden, da er gegen die Nutzungsbedingungen verstößt?
das war aber sooooooooooooo gemein, gell?
  • 17.04.2017, 12:56 Uhr
  • 2
@Henry,
vielen Dank für das lw ... man könnte fast glauben, dass noch Hoffnung besteht ...
  • 17.04.2017, 12:58 Uhr
  • 2
oh, schon wieder ein lw ...
muß ich mir jetzt Sorgen machen, dass du ein Fan von mir wirst
  • 17.04.2017, 13:00 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieviel solche dumme Hohlköpfe gibt es auf dieser Welt? Alle die noch keinen Krieg erlebt haben, sollten zuerst darüber nachdenken, daß Kriege schnell begonnen sind, aber selten ist ein Sieger aus Kriegen hervorgegangen. Jedes Volk mußte sehr große Opfer bringen, das in ein Krieg verwickelt war. Die Österreicher hatten aus dem zweiten Weltkrieg etwas gelernt, sie haben sich nach dem Schweizer - oder Schwedischen Modell für netral erklärt. Nur der deutsche Michel hat nichts, aber auch rein gar nichts aus der Vergangenheit gelernt. Kaum sind der Osten wieder eingegliedert, muß der deutsche Michel in vielen Herrgotts Ländern sich ein- und mitmischen. Zuerst Waffen verkaufen, dann wenn es kracht gleich mit machen. Es sind ja nicht die eigenen Kinder, die auf der Strecke bleiben. Wieso machen wir alle diesen Dreck mit? Ziehen wir unsere Kinder groß, daß sie durch unkluge Politik verheitzt werden? Nach 1945 lautete die Devise "NIE wieder Krieg!" das hat man anscheinend nach 70 Jahren Frieden vergessen! Viele Militärs glauben man kann einen Krieg gewinnen, nur wer kennt die Opfer und Werte die durch Kriege zerstört werden? Zuerst sollten die Menschen das Denken anfangen, bevor sie nach Krieg schreien.
  • 15.04.2017, 23:08 Uhr
  • 2
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Henry, manchmal frage ich mich: Wie vernebelt muß ein Hirn sein, um solchen Mist von sich zu geben.
  • 18.04.2017, 18:43 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie auch immer, egal wer von den beiden unkalkulierbaren irgendwas einsetzt oder besser nicht, die fackeln beide nicht lange und überlegen auch nicht allzu viel. Da denken die Chinesen m.E. schon mehr drüber nach, obwohl früher immer von der gelben Gefahr gesprochen wurde, denke die Gefahr für den Weltfrieden kommt woanders her.
  • 15.04.2017, 15:46 Uhr
  • 2
wow ...
hier wird der amerikanische Präsident als Irrer beleidigt!
das ist eine Straftat!
pönalisiert im § 103 StGB
  • 16.04.2017, 11:13 Uhr
  • 0

du und normal!

man, bin ich froh, dass ich nicht so normal wie du bin ...
  • 16.04.2017, 11:20 Uhr
  • 1
ich schon, aber du nicht ...
  • 16.04.2017, 12:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das muß er sagen um seine Macht nicht zu verlieren. China wird ihm schon sagen, was er tun muß. Andernfalls wäre er eine Stunde später nicht mehr am leben. Das weiß er ganz genau....
  • 15.04.2017, 10:38 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.