wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Politisch verwirrt - am Ostermontag

Politisch verwirrt - am Ostermontag

17.04.2017, 19:04 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich bin heute am Ostersonntag politisch etwas verwirrt, will das aber heute Abend noch irgendwie klar kriegen.
Okay, wer von den Türken jetzt für Erdogan gestimmt hat, hat gegen Merkel gestimmt und gegen Deutschland. Das erscheint irgendwie logisch. Und diese Türken können ja jetzt auch in die Türkei ausreisen, also in die alte gute Heimat - weil sie haben sich ja gegen Merkel und Deutschland per Stimmenentscheid entschieden. So die politische Logik vieler hier bei Wize.Life. Nun wissen viele Türken nicht, dass nicht nur über die Türkei abgestimmt haben, dass sie auch gleichzeitig über ihre Anwesenheit in Deutschland abgestimmt haben. Das hätte man ihn auch vorher sagen können ... aber meist wird man als Deutscher oder Türke erst hinterher klug.
Was aber ist mit den vielen Deutschen, die zwar gegen Erdogan sind und auch nicht für Merkel, aber wiederum für Deutschland, aber gegen die Türken?
Müssen die nun auch ausreisen, oder muss Merkel, oder muss Deutschland jetzt ausreisen, weil alle dagegen sind? Oder alle zusammen? Mit den Türken? So dass ich am Schuss ganz alleine hier bin? Und alle sind dann in der Türkei? Mit Erdogan und Merkel? Und mit Deutschland natürlich auch, denn wir nehmen ja alle unser Kultur mit auf Reisen?
Ja, das mit der Staatsangehörigkeit und dem „für und wider“ ist ziemlich schwierig in einer Demokratie. Aber vielleicht ist das mit der Demokratie auch zu schwierig. Von daher sollten wir alle darüber abstimmen ... und zwar in der Türkei. Dann könnten die Türken zurecht sagen: „Wenn ihr dagegen seid, dafür zu sein - dann geht doch nach Deutschland“ - oder?
Was für ein Durcheinander! Ich glaube, ich mache erst mal Urlaub ........ - in Bayern!

©ThomasBernhard2017
Vorsicht Satire!

49 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Thomas, so viele Daumen habe ich gar nicht, wie ich Dir geben möchte!
Super-Satire !

Die, die es angeht werden es leider nicht verstehen, sonst könnten sie jetzt eigentlich schon die Koffer packen, ich meine die Deutschen, die gegen Erdogan sind und auch nicht für die Merkel, dafür aber unheimlich toitsch, um so ihrem Vaterland "gute Dienste" zu erweisen.

Von der Sorte finden wir ja auch genügend bei WL, oder nur bei WL??

Schicke sie aber bitte ja nicht nach Bayern!

Von der Sorte hatten wir ja schon mal einen Österreicher über die Grenze bekommen, da bedarf es keiner weiteren Zugaben aus toitschen Landen.

Dafür sorgen schon die Österreicher selbst

Muss ich jetzt auch noch schreiben "Vorsicht Satire"?

Thomas, Du bist natürlich herzlich willkommen in Bayern.

Wir haben auch ein Meer, wissen nur nicht alle in Deutschland.
Nämlich das Bayerische Meer, unseren Chiemsee.
Und dazu noch die volle Alpenkette. Herz, was willst du Mehr (Meer)?
  • 19.04.2017, 13:25 Uhr
  • 0
Ammersee, Wörthsee, Pilsensee, Kloster Andechs . . . ich
  • 19.04.2017, 16:09 Uhr
  • 0
Starnberger See nicht zu vergessen.

Ich habe den Chiemsee ja deshalb angeführt, weil er auch das Bayerische Meer genannt wird.
  • 19.04.2017, 16:16 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Fast alles, was jetzt verwundert und erstaunt, war lange vorher absehbar und zu erwarten, wenn man es denn wissen wollte und bereit war, aus Geschichte zu lernen und nicht nur die Hoffnung von schönen Träumen über jegliche Vernunft siegen lassen wollte.
Und das wird erst der harmlose Anfang sein, wenn ich es richtig verstehe.
  • 18.04.2017, 20:30 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer da politisch verwirrt ist, der ist es entweder IMMER !
...dann ist es ein Problem.
Oder er ist überrascht, dann muss man etwas tun !

Mich haben die Zahlen nicht überrascht !
Wenn sich 10.000 "Graue Wölfe" in der Oberhausen-Arena versammeln, ist das für mich kein "Pipifax" ! ...Wer immer noch von Integration träumt, ist schon sehr weit von der Realität entfernt.
SIE ( die Wähler ) wussten SEHR EXAKT, über wa sie abstimmen.

Sie werden jederzeit die 5. Kolonne sein, wenn dieses Land in
...einem oder zwei Jahrzehnten schon kippt ! - Ganz sicher !
Wirn haben unsere Staatsangehörigkeit "verschenkt" wie einen Lappen. Und das wird er auch sein, wenn sie WIRKLICH sich entscheiden. Die Parallelgesellschaften stehen OHNE jede Frage !

Selbst Deutsche stehen vor der Frage...was sie WOLLEN
...und was sie akzeptieren...MÜSSEN !
Ganz so verwirrt wie Andere....bin ich nicht !
  • 18.04.2017, 09:53 Uhr
  • 3
Bei EINEM lesenswert gibt es ZWEI Möglichkeiten:
Entweder zu abstrakt - und schwer zu verstehen !
...oder ZU GUT getroffen und man nickt nur ! (verschämt)
  • 18.04.2017, 15:44 Uhr
  • 0
Die Hoffnung stirbt zuletzt!
  • 18.04.2017, 18:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na ja, die Verwirrtheit wird bestimmt nachlassen, denn es werden noch
mehr "Überraschungen" kommen ....
  • 18.04.2017, 08:49 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 17.04.2017, 23:09 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Otto von Bismarck
jetzt lernt der "Türke" fliegen
  • 17.04.2017, 20:44 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Verwirrtheit ist ganz einfach zu klären.
Frankreich den Franzosen. Die Türkei den Türken. Italien den Italienern usw.. Dann stimmt auch dein Weltbild wieder.
  • 17.04.2017, 20:03 Uhr
  • 3
Upps ... war das nicht Mittelalter bis 19. Jahrhundert ... und das für einen aufgeklärten Humanisten
  • 17.04.2017, 20:20 Uhr
  • 3
Da gab es aber noch keine Deutschen, Thomas! Wie bringt der Werner die denn dann unter?
  • 17.04.2017, 21:03 Uhr
  • 2
Deutsche gab es schon, nur keinen Nationalstaat ...
den gibts erst seit dem 18.1. 1871 ...
wie war das noch mal?
Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation ...
endete am 6. August 1806, als Kaiser Franz II die deutsche Kaiserkrone und das Reichsregiment niederlegte ...
gegründet am 2. Februar 962 ...
  • 17.04.2017, 21:13 Uhr
  • 3
Ja - stimmt - dieser australische Historiker hat mir heute erklärt, die Deutschen stammen von den Neandertalern ab - zur Hälfte - das hat mir vieles erklärt.
  • 17.04.2017, 21:19 Uhr
  • 1
hm ... die Hautfarbe des aus dem Rift Valley stammenden Cro Magnon war schwarz ...
die Hautfarbe der Neandertaler ... war nicht schwarz ...
  • 17.04.2017, 21:26 Uhr
  • 1
Nun ja, genetisch bewiesen. Die Hälfte der deutschen männlichen Gene sind neandertalisch.
Im Ernst - sie haben sich vermischt. Das ist nachgewiesen.
  • 17.04.2017, 21:30 Uhr
  • 1
Also doch nicht so einfach ... mit dem Weltbild von wize.life-Nutzer: Franzosen, Deutsche, Türken ... zumindest seit der Erfindung des Fluggerätes und anderer technischer Einrichtungen, auf die so mancher heute trotzdem nicht verzichten will.
  • 17.04.2017, 21:40 Uhr
  • 1
"Nun ja, genetisch bewiesen. Die Hälfte der deutschen männlichen Gene sind neandertalisch."
und die Hälfte der deutschen weiblichen Gene kommen vom Homo Australipithecus ...
  • 17.04.2017, 21:58 Uhr
  • 0
Sara (21:03), ich muss das nicht unterbringen. Thomas muss das. Er hat rückwärts gewandt geantwortet.
  • 17.04.2017, 22:06 Uhr
  • 1
Nein, er hat deine Aussage passend zusammengefasst.
  • 17.04.2017, 22:17 Uhr
  • 1
Nun, die Widersprüchlichkeiten von wize.life-Nutzers Modernismus ist ja bereits bekannt ...
  • 17.04.2017, 22:25 Uhr
  • 0
Thomas deiner geistigen Heimat entspricht dieses Weltbild:
Der Ausdruck „Modernismus“ war ein vorwiegend von Gegnern derartiger theologischer Bestrebungen gebrauchter Kampfbegriff; es war keine selbstgewählte Bezeichnung einer bestimmten Gruppe von Theologen. Unter dem Begriff „Modernismus“ wurden dabei verschiedenartige Erscheinungen zusammengefasst, sodass jeweils zu prüfen ist, welche Ansichten im Einzelfall als „modernistisch“ verurteilt wurden.

Weite Verbreitung fand der Begriff „Modernismus“ in der katholischen Kirche. Den heftigen innerkirchlichen Streit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der zu einer starken Polarisierung zwischen Gegnern und Anhängern „modernistischer“ Auffassungen führte und durch die explizite lehramtliche Verurteilung des Modernismus verschärft wurde, bezeichnet man als Modernismusstreit.

Der Ausdruck wird zum Teil auch für vergleichbare Strömungen im Protestantismus verwendet, wo derartige Ideen vielfach ganz oder teilweise auch von kirchlichen Mehrheitsmeinungen akzeptiert wurden. Es gab auch in evangelischen Kreisen „modernistische“ Interpretationen des christlichen Glaubens, die technische, wissenschaftliche und gesellschaftliche Prozesse bzw. Neuerungen als Fortschritt werteten; ebenso gab es Kreise, die selbige ablehnten bzw. sehr kritisch rezipierten. Aus ihnen entstanden der christliche („biblizistische“) Fundamentalismus und die evangelikale Bewegung.
(Wiki)
  • 17.04.2017, 22:36 Uhr
  • 1
Was hat das mit dem Thema Satire zu tun? Hier geht es darum: Sind die Türken türkisch, deutsch, deutsch-türkisch oder integrierte Deutsche oder Türken? Oder vielleicht "Erdoganier"????
  • 18.04.2017, 11:11 Uhr
  • 1
Ich vermute, genau das alles. Wenn auch nicht in einer Person vereint.
  • 18.04.2017, 11:42 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer Genau darüber sollte wir nun eine Volksabstimmung machen ...
  • 18.04.2017, 14:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Urlaub in Bayern, Thomas? Hast Du Dir das auch gut überlegt, bei den Preisen für echt bayrische Schweinshaxen und Paulaner`? In der Türkei ist es doch jetzt alles viel preiswerter, denn da will doch keiner mehr hin. Und Schweinshaxen soll es dort nun auch stark verbilligt geben, wegen der geringen Nachfrage.
  • 17.04.2017, 19:48 Uhr
  • 3
Auch eine Idee, Friedhelm ... auch soll das Wetter dort schöner sein
  • 17.04.2017, 19:55 Uhr
  • 2
Sag bloß, Karin ... aber Usedom ist teuer ... da hat Friedhelm Recht ... aber Du kannst mich ja einladen
  • 17.04.2017, 19:59 Uhr
  • 1
Thomas,
Karin und Friedhelm haben recht. Fahr besser nicht nach Bayern.
  • 17.04.2017, 20:07 Uhr
  • 1
Jedenfalls haben die Bayern keine Kaiserbäder, nur den ollen Ludwig ... Und am Meer liegt es auch nicht ... Hoffentlich gibt es auf Usedom ne vernünftige Buchhandlung ...
  • 17.04.2017, 20:18 Uhr
  • 2
Thomas Bernhard . . . Komme zu uns nach Bayern
  • 17.04.2017, 23:13 Uhr
  • 3
Nur die Preussn trinken Paulaner
Nee , der Mann kommt nach Bayern , weil,wir die Gemütlichkeit erfunden haben * grins *
  • 18.04.2017, 12:15 Uhr
  • 3
Stimmt auch wieder M. F. und das Bier so dünn ist. Da kann er glatt die doppelte Menge trinken.
  • 18.04.2017, 12:35 Uhr
  • 1
Ich muss ohnehin noch einen alten Freund in München besuchen , der ist als Rheinländer dort ganz alleine ...
  • 18.04.2017, 14:03 Uhr
  • 1
Urlaub in der Türkei? Prima, da gibt es bald Bombenwetter.
  • 18.04.2017, 16:09 Uhr
  • 1
Muß man den Kommi verstehen
Nirgendwo war die Rede von der Türkei !
Soooo warm ist es heute echt nicht
  • 18.04.2017, 16:50 Uhr
  • 1
In Erdkunde durch regelmäßige Abwesenheit geglänzt !
So ein blödes Ding mit der Allgemeinbildung auch
  • 19.04.2017, 12:41 Uhr
  • 1
Aber mit dem Bombenwetter könnte J.L. doch tatsächlich Recht haben.
  • 19.04.2017, 13:08 Uhr
  • 2
MF. Die Türkei wurde ganz Oben erwähnt und mein Komm bezog sich darauf. Man sollte schon alles lesen und nicht nur dumm maulen.
  • 19.04.2017, 15:16 Uhr
  • 0
@J.L. die Dummheit des stetigen Kommentierens liegt normalerweise in Ihren Artikel ganz bei Ihnen. Sie mögen als uns als Bückling rechter Gesinnung diesmal gnädig nachsehen
  • 19.04.2017, 15:42 Uhr
  • 0
"Bomben"-Wetter hat nichts mit dem Klima zu tun.
  • 19.04.2017, 15:44 Uhr
  • 0
„Sie mögen als uns als Bückling rechter Gesinnung diesmal gnädig nachsehen“. Wer versteht den bitte diesen Satz?
  • 19.04.2017, 15:56 Uhr
  • 1
Okay ... ersetzen Sie "als" mit "es" (Tippfehler) - dann verstehen Sie es sogar.
  • 19.04.2017, 16:02 Uhr
  • 0
dann verstehen Sie es sogar? Was für ein Flachmann. Ich habe in meinem Leben mehr vergessen als sie je wissen werden. Mit was für Dumpfbacken hat man es hier nur zu tun.
  • 19.04.2017, 16:07 Uhr
  • 1
Na, dann wiegen Sie sich weiter in Ihrer wissenden Sicherheit, Herr wize.life-Nutzer, und belehren Sie uns Dumpfbacken weiter mit Ihrem unschätzbaren Wissen, das hier zu verbreiten, Sie unermüdlich sich nur Ihres Genies befleißigen müssen
  • 19.04.2017, 16:44 Uhr
  • 1
Hahaha Thomas das versteht nun echt kein Mensch. Dann bin ich halt ne Dampfbacke.
  • 19.04.2017, 16:57 Uhr
  • 0
Isch nix verstand...
  • 19.04.2017, 17:13 Uhr
  • 0
Karin, ich als Dampfbacke kann so etwas doch nicht verstehen.
  • 19.04.2017, 17:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.