wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Streit mit Washington: US-Botschafter sendet Warnung an Deutschland

Streit mit Washington: US-Botschafter sendet Warnung an Deutschland

News Team
03.06.2017, 08:44 Uhr
Beitrag von News Team

Der ehemalige US-Botschafter John Kornblum hat Deutschland vor einer Abkehr von den Vereinigten Staaten gewarnt. „Deutschland hat keine Alternative zu den USA“, sagte Kornblum, der von 1997 bis 2001 der höchste US-Diplomat in Berlin war, der WELT.

Zugleich müsse die Bundesrepublik verstehen, dass eine Verbindung zwischen seinen transatlantischen und seinen europäischen Problemen bestehe. „Deutschland steht vor dem Problem, dass ein großer Teil von Europa der Meinung von Donald Trump ist, was die deutsche Wirtschaftspolitik angeht“, sagte Kornblum. Es gehe ein „Nord-Süd-Riss“ durch Europa.

Trump kritisiert Deutschland für seine Exportstärke, was auch Frankreich und die südeuropäischen Länder tun. Deutschland müsse nun erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg seine Grundinteressen klar definieren. „Deutschland muss sich fragen, wer es sein will in Europa und im transatlantischen Verhältnis. Die beiden Grundpfeiler wanken.“ Die Bundesrepublik müsse erwägen, die Interessen anderer Europäer großzügiger anzuerkennen, sagte Kornblum. Die Ideen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Wolfgang Schäuble, etwa die Schaffung eines gemeinsamen Euro-Haushaltes für Investitionen, könnten ein guter Weg sein, sagte Kornblum.

„Die zentrale Frage ist: Was folgt aus der Tatsache, dass mindestens die Hälfte von Europa vielleicht nie die Erwartungen Deutschlands erfüllen kann“, sagte Kornblum.

Griechenland wird nie Baden-Württemberg sein.

Deutschland dürfe sich nicht nur als Musterschüler des Kontinents gerieren. „Die Deutschen sollten sagen: Wir leben in einem gelobten Land. Was können wir tun, um ihnen zu helfen?“ Diese Frage werde hoffentlich nach der Bundestagswahl gestellt.

Motorradfahrer filmt seinen eigenen, schweren Unfall und will, dass es jeder als Warnung sieht

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herr Kornblum war Diplomat, hat jedoch die diplomatischen Regeln schnell vergessen. Er sollte auf sein Altenteil in die USA verschwinden und nicht solch einen Unsinn brabbeln!
Zitat: Deutschland dürfe sich nicht nur als Musterschüler des Kontinents gerieren.
Antwort: Sein Präsident benimmt sich wie ein Rüpel und sollte mal an einem Fortbildungskurs in Benehmen usw. teilnehmen.
Gegen ihn waren seine Vorgänger Respektspersonen.
  • 03.06.2017, 17:52 Uhr
  • 4
  • 15.06.2017, 06:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
„Deutschland hat keine Alternative zu den USA“

Also ein Verbot, auch nur darüber nachzudenken.


Alternativlos, das Unwort des Jahrs 2010
Die Jury befand:
»Das Wort suggeriert sachlich unangemessen, dass es bei einem Entscheidungsprozess von vornherein keine Alternativen und damit auch keine Notwendigkeit der Diskussion und Argumentation gebe. Behauptungen dieser Art sind 2010 zu oft aufgestellt worden, sie drohen, die Politikverdrossenheit in der Bevölkerung zu verstärken.«

Herr Kornblum und Konsorten bescheicht die Angst, dass sich Europa
plötzlich selbst näher steht als Uncle Sam.
  • 03.06.2017, 11:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.