wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Ehe für alle

06.07.2017, 20:14 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Einige haben meinen Beitrag zum Thema "Ehe für alle" nicht richtig gelesen bzw.
etwas hineininterprtiert, was dort nicht steht.
Ich habe nichts gegen Schwule uns Lesben, sie gehören zu unserer Gesellschaft.
Aber Ehe bedeutet für mich unabdingbar die Verbindung von Mann und Frau.
Die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft und nicht Ehe hätte vollkommen
ausgereicht.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja Herr Müller, ich stimme Ihnen vollkommen zu. Hier geht es nicht darum homosexuelle Menschen abzulehnen, das tue ich nicht. Ich wende mich jedoch entschlossen gegen das "Hochhypen" jeglicher Art von Minderheit, hier im speziellen Fall den Homosexuellen. Die Verpartnerung hat ausgereicht für diejenigen, die sich umeinander als Paar kümmern möchten. Ich will nicht, daß Homos Kinder adoptieren dürfen, denn Kinder brauchen die weibliche UND die männliche Seite zum Aufwachsen als Orientierung für ihr späteres Leben. Hier geht es nicht um Liebe allein, hier geht es um Verantwortung! Das kann Ihnen jeder normale Kinderpsychologe bestätigen - alles andere ist Nachgeplappere linksideologischer Weltsicht - alle Menschen sind gleich usw. , was für ein Quark. Jedes Leben hat den gleichen Wert, doch jeder Mensch ist anders, entwickelt sich anders und dann kommt es auch noch darauf an, wie/wo in welcher Kultur er sozialisiert wurde und welcher Rasse er angehört. Ja Rasse - das Wort ist in unseren Tagen verpönt - doch es gibt sie und wer Bücher früherer Völkerkundler studiert hat, wird genau wissen was ich meine.
  • 18.07.2017, 16:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich stimme denen zu, die etwas dagegen haben!Nichts gegen Homos, wie sich jemand sexuell ausrichtet ist seine Sache.
Aber eine Randgruppe der Gesellschaft der maßen zu hofieren und in den Vordergrund zu stellen finde ich schon abwegig. Eine Ehe für alle ist allerdings noch abwegiger und spricht gegen alles was die Menschheit seit uralten Zeiten praktiziert. Eine Ehe ist und bleibt eine Verbindung von Mann und Frau und zwar ausschließlich! Eine Verbindung von Mann und Frau gibt es in allen Religionen. Was soll das für eine Ehe zwischen Frau und Frau oder zwischen Mann und Mann sein? Was ist mit Nachwuchs, mit Kindern. Sagen die dann: Ich habe zwei Väter? Wie geht das zwei Väter können kein Kind zeugen und auch nicht Gebären!
Viel schlimmer aber ist noch das schwule Männer Kinder adoptieren dürfen! Was aus den Kindern wird kann man sich da wohl denken! Ich habe selbst erlebt, was Schwule Männer schon mit kleinen Kindern tun – natürlich sexuell ausbeuten!
Waren es nicht einst die Grünen die Kinderpornografie und Sex mit Kindern legalisieren wollten? Und nun wieder etwas Ähnliches: die Schwulenehe mit Kinderadoption?
So kann man auch eine Gesellschaft von unten her ruinieren!
Ein Pfui für alle die dazu ja sagen, denn sie haben nichts verstanden!
  • 08.07.2017, 07:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So ist es.
  • 07.07.2017, 09:05 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dem stimme ich voll zu.
  • 06.07.2017, 21:57 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehe ich genauso.
  • 06.07.2017, 20:36 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.