wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Offener Brief: Außenminister Gabriel hat eine klare Botschaft an alle Türken in Deutschland

News Team
22.07.2017, 13:08 Uhr
Beitrag von News Team

Die jüngsten Verhaftungen von deutschen Menschenrechtsaktivisten in der Türkei hat die Bundesregierung zu einer schärferen Gangart in der Türkei-Politik bewogen.

Diese neue Haltung richtet sich jedoch nicht gegen das türkische Volk und auch nicht gegen die in Deutschland lebenden Türken. Das machte Außenminister Sigmar Gabriel in einem offenen Brief in der "Bild"-Zeitung deutlich. Der SPD-Politiker schrieb:

Gleichgültig, wie schwierig die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind, bleibt für uns klar: Sie, die türkischstämmigen Menschen in Deutschland, gehören zu uns – ob mit oder ohne deutschen Pass.

Reisehinweise verschärft

Der Minister betonte jedoch auch, dass man die grundlose Verhaftung deutscher Staatsbürger nicht tatenlos zusehen könne. Ein erster Schritt wurde auch bereits unternommen. Das Auswärtige amt verschärfte die Reisehinweise für die Türkei. Außerdem sollen laut Gabriel Investitionskredite, Wirtschaftshilfen sowie EU-Vorbeitrittshilfen überdacht werden.

Unterstützung für die deutsche Kursänderung gibt es auch aus Brüssel. EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn sagte der "Welt", die Zeit des Hinhaltens sei vorbei:

Die Reaktion Deutschlands ist verständlich. Ich glaube, wir alle haben große Geduld mit der Türkei bewiesen. Sie scheint dies nicht wertzuschätzen.

----------------------------------------------------------------------------------------------


Bombendrohung in Braunschweig - Wer erkennt den Anrufer?


8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Egal, was in unteren Kommentaren abgelästert wird. Sigmar Gabriel zeigt mit seinem offenen Brief Größe. Deutschland verurteilt nicht die Türkei, sondern nur Erdogans menschenverachtenden Kurs, denn in der Türkei gibt es auch eine starke demokratische Opposition. Ich bin froh, das manch ein Kommentator nicht Politiker ist. Die Bundesregierung darf es sich nicht komplett mit der Türkei verscherzen , weil dort Deutsche zu Unrecht im Gefängnis sitzen. Darum macht es Gabriel und die Bundesregierung es so richtig, wie sie es gerade macht, d.h., sie arbeiten mit Fingerspitzengefühl und gehen nicht mit einem Presslufthammer durch die Diplomatie.

Wie gerne wird gemotzt gegen unsere Bundesregierung. Wir hatten immer gute Außenminister, egal von welcher Partei, und Gabriel ist einer davon. Außerdem ist es keineswegs angebracht, sich mit den in Deutschland lebenden Türken oder Türkischstämmigen anzulegen. Sie kurbeln die Wirtschaft an, außerdem sind sie unsere Mitbürger. Wer sich mit den türkischstämmigen Bürgen anlegt, legt sich mit seinen Mitmenschen an.

Ich wünsche mir auch für die Zukunft eine Politik mit Verstand und pfeife auf populistisches Geschwätz.

an manche unteren Kommentatoren: IHR WÜRDET ES NIEMALS BESSER MACHEN.
  • 23.07.2017, 10:25 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sorry, das verstehe ich nicht ! Schon wieder dieser verdammte Kuschelkurs. Hier wären klare Worte angebracht gewesen, wenn wir uns die Wahlergebnisse zur Edogan Entscheid in den vergangenen Wochen ansehen ! Hier haben sich doch gerade die in Deutschland lebenden Türken zu Edogan bekannt !!!!! Wie lnge lassen wir uns das noch gefallen, ich denke, ich bin in einem Irrenhaus.....
Warum sich diese Regierung, über das zuwenden der Wähler an andere Partein, wundert ??????
  • 22.07.2017, 21:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erst schlägt Gabriel einen verschärften Ton diese Woche gegenüber der Türkei an, und nun das. Dadurch hat er, für mich jedenfalls, sein Erklärung zwei Tage vorher so was von entschärft das man schon fast darüber lachen kann.
  • 22.07.2017, 21:17 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...Mal wieder heiße Luft, und vom "Duktus" kommt Garnichts..!!
  • 22.07.2017, 14:20 Uhr
  • 3
Gabriels offener Brief an die bei uns lebenden Türken/Deutsch-Türken, dürfte von diesen größtenteils ignoriert werden. Wen deren Loyalität gehört, haben sie sehr deutlich gezeigt, nämlich Erdogan. Herr Gabriel und andere Mitglieder unserer Regierung bezeichnen Deutsche, die sich um ihr Land sorgen als Pack, Mob, Nazis, Rassisten usw. Türkischstämmige die in Deutschland leben und tlw. unsere Sozialsysteme belasten sind dagegen ein Schatz und sollen nach Herrn Gabriel zu uns gehören, egal ob mit oder ohne deutschen Pass. Hier wird eine neue Diskussion angestoßen, die unbedingt noch vor den Wahlen weitergeführt werden muss. Das sind doch Szenen aus dem Tollhaus. Brauche ich einen Psychiater oder andere Personen? Hat unser Oberdiplomat vergessen, dass über 60% der hier lebenden und zur Wahl gegangenen Türkischstämmigen für Erdogan gestimmt haben. Das zeigt doch, dass sich diese Menschen hier nicht integrieren lassen und wollen. Ein Ratschlag für Sie Herr Gabriel: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold". Erst mal nachdenken, bevor man den Mund aufmacht.
  • 22.07.2017, 18:05 Uhr
  • 3
War in der Türkei im Urlaub, fast alle Türken stehen hinter Erdogan !! und die "angeblichen Menschenrechtler" aus Deutschland werden den Links -autonomen Zellen zu geordnet. Sie finden kaum Beachtung, aber hier macht man ein Drama draus...
  • 22.07.2017, 20:19 Uhr
  • 5
Es stimmt nicht, Fast 50% haben bei der letzten Wahl gegen ERdogan gestimmt.
  • 23.07.2017, 10:09 Uhr
  • 1
Das mag ja alles sein, aber ändert das etwas an der Situation?
  • 23.07.2017, 12:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.