wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ohne Populismus Wahlen gewinnen?

Ohne Populismus Wahlen gewinnen?

25.07.2017, 11:30 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Wie soll das denn gehen?
Im Web liegt die Aufmerksamkeitsspanne bei 8 Sekunden, im TV wenig darüber. Politische Fachartikel oder gar ein Buch werden selbst von Studenten kaum noch gelesen. Wie will man also die Leute erreichen? Auf Wahlplakaten beschränkt man sich heute schon mal auf ein Wort: WIR!

Gerade für die CDU ist es peinlich, die AfD so lautstark als populistisch zu diffamieren, denn die hat alte CDU Wahlprogramme ausgegraben und reaktiviert. Natürlich hat man Angst, dass die AfD nun ähnliche Erfolge damit einfahren könnte, wie seinerzeit ein Roland Koch!

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wer mutmaßlich am 24.9. die BT-Wahl gewinnt hat Forsa erfragt:
CDU/CSU 40%
SPD 22%
Grüne 8%
FDP 8% und
die ex-SED 9%
Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
da hilft der SPD kein Populismus, vielleicht hilft beten, um den Sturz unter die magische 20% Marke zu verhindern ...
  • 27.07.2017, 10:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach ja, der Koch.
Das ist doch einer von denen, die gegen ihren eigenen Kanzler gewettert haben und die nach Einladung von Kohl zum Kaffee ihm zum Abschied als Zeichen der Unterwürfigkeit Zähne überreicht haben.
Das ist doch der, der die Schulden des Landes Hessen hochgetrieben hat.
Das ist doch der, der statt der angekündigten brutalstmöglichen Aufklärung des Spendensumpfes jede Aufklärung verhindert hat.
Das ist doch der, nach der Beerdigung seines Traums Kanzer zu werden in der Wirtschaft bewiesen hat, dass hinter seinen schönen Worten nichts steht und er auch seinen neuen Brötchengeber die Bilanzen mit immer höheren Schulden versaut hat und er darum gehen durfte.
Das ist soch der, der sich jetzt als Aufsichtsrat gut gehen lässt. Denn in dem Job kann er nichts mehr anstellen.
Und Populismus?
Daraus besteht jeder Wahlkampf und jede Rede in den Parlamenten.
Alles nur leeres Gewäsch ohne Hintergrund.
Weil jeder nur die Ecken des Kuchens vorzeigt, die noch nicht verschimmelt sind und das als Erfolg verkaufen will.
  • 25.07.2017, 12:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier ein Ausspruch des Linken-Politikers Gregor Gysi:
"Populismus ist nicht nur eine Vereinfachung -
sondern eine Vereinfachung, die falsch ist."
  • 25.07.2017, 12:31 Uhr
  • 2
Womit er Recht hat.
  • 25.07.2017, 12:56 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.