wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Folter-Video schockt USA - Präsident Trump hatte sie dazu ermuntert!

Folter-Video schockt USA - Präsident Trump hatte sie dazu ermuntert!

News Team
01.08.2017, 10:29 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Überwachungskamera im Gefängnis von Cheatham County (Tennessee) hat erschreckende Bilder festgehalten. Immer wieder setzen Polizisten einen Elektroschocker an und jagen einem jungen Mann Stromstöße durch den Leib.

Der Mann, der so grausam in einer US-Strafanstalt gefoltert wurde ist bestimmt kein Waisenknabe. Jordan Elias Norris (zur Tatzeit 18, inzwischen 19 Jahre alt) war im November 2016 wegen Vandalismus, Diebstahl, Drogen- und Waffenvergehens verhaftet worden. Doch was sich dann im Cheatham County Gefängnis ereignete, hat mit einem Rechtsstaat nichts zu tun.


Die Bilder einer Überwachungskamera zeigen, wie Jordan an einen Stuhl gefesselt von einem Beamten geknebelt wird, während ein anderer ihm Stromschläge verpasst. Im Video ist eine Stimme zu hören, die gefühllos sagt:

Das mache ich so lange, bis mir die Batterien ausgehen!

Wie Bild berichtet, wies Jordans Körper nach zwei Wochen im Gefängnis 40 Taser-Verbrennungsmale auf. Der zuständige Sheriff Mike Breedlove erklärte, er habe die drei Beamten vom Dienst suspendiert und den Bezirksstaatsanwalt Ray Crouch Jr. veranlasst, eine unabhängige Untersuchung des Falls einzuleiten:

Als Sheriff möchte ich, dass die Bürger wissen, dass unangemessenes Verhalten, das individuelle Rechte verletzt, nicht toleriert wird.

Besonders unglücklich erscheinen in diesem Zusammenhang Aussagen von US-Präsident Donald Trump, bei einer Veranstaltung von Gesetzeshütern auf Long Island in New York, wo er erklärte, für ihn sei ein viel härterer Umgang mit Festgenommenen völlig in Ordnung, etwa indem man ihren Kopf gegen den Polizeiwagen schlagen lasse. Er forderte Polizisten auf, nicht zu nett sein, wenn sie Kriminelle in den Laderaum eines Polizeitransporters werfen würden.

Als Reaktion jubelten hundert Polizisten in Uniform im Publikum und grölten als Schlachtruf: „USA! USA!“

_______________________________________________________________

Polizei befreit Frau aus Händen von Vergewaltiger und Massenmörder


4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Als ich noch geschäftlich in den USA zu tun hatte, war mein größter Alptraum, der dortigen Polizei und diesem seltsamen Rechtssystem in die Hände zu fallen.
  • 02.08.2017, 09:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...machen sie gerne in Amerika und das hier ist kein Einzelfall.
  • 02.08.2017, 02:44 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was sollen diese Nachrichten HIER ? Bisschen krank, oder ?
  • 01.08.2017, 13:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn diese Berichte über die 'ermunternden' Worte des Präsidenten keine Fake-News sind, zeigen sie mit aller Deutlichkeit, was sich die Bürger der USA mit der Wahl dieses Mannes eingehandelt haben. Nun werden sie Mühe haben, die 'Geister, die sie riefen' wieder loszuwerden. Hoffentlich gelingt es ihnen noch, bevor er größeren Schaden angerichtet hat - nicht nur für die USA, sondern auch für den Rest der Welt.
  • 01.08.2017, 11:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.