wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nichts Neues aus dem Wahl-Allah (abk. Walhalla) für Deutschland -Programm

Nichts Neues aus dem Wahl-Allah (abk. Walhalla) für Deutschland -Programm

02.08.2017, 14:06 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Einiges aus dem Parteiprogramm der AfD herausgegriffen

Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit

Im Wahlprogramm heißt es, sie wollen die Rechtstaatlichkeit in Deutschland wiederherstellen. Das hört sich so an, als gebe es keine Rechtstaatlichkeit. Ein Wurm im Auge der AfD-Juristen ist das angebliche Desaster von Schengen, Maastricht und Lissabon, damit hätte, si im Parteiprogramm, der Staat die Hoheit über das Grenzregime aufgegeben. Vielleicht will die AFD ja wieder eine Mauer bauen, wie es Donald Trump wollte, aber nicht schaffte (Trump hat noch 3 1/2 Jahre Zeit, aber er bringt es wohl nicht auf die Reihe). Wenn die Europäische Union nicht in der Lage sei, einen Staatenbund souveräner Staaten zu bilden, so heißt es weiter, wäre Deutschland gezwungen, aus der EU auszutreten. AfD Strategen bekommen eine Panikattacke, wenn sie darüber nachdenken, dass Deutschland über den Haufen gerannt wird. Natürlich ist das übertrieben. Deutschland wird nicht über den Haufen gerannt. Aber die Angst dieser Leute sitzt ihnen im Nacken, sonst hätte Frau Petry, die jetzt da nicht mehr so viel zu sagen hat wie früher, nicht vom Schusswaffengebrauch gesprochen. Es könnte sich rein theoretisch um eine Phobie sein. Die Angstgründe von Phobikern fußen nicht auf realistisch begründbaren Gefahren.

Die AFD behauptet, in Deutschland ist das heimliche Souverän »eine kleine machtvolle politische Oligarchie", die angeblich in die "stetigen Verletzungen der Prinzipien der deutschen Staatlichkeit gipfeln", und damit meinen sie die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Rechtspopulisten sehen es als ihre Aufgabe, das jetzige System anzufechten. Sie haben das Ziel, alles besser zu machen und das angebliche Versagen der Großen Koalition an den PRanger zu stellen. Auch alles Linke ist ihnen verhasst. Und so bemühen sie sich zum Bundesverfassungsgericht, um dem Politwahnsinn den Garaus zu machen. So strengte sich der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider mit Wortführern der Neuen Rechten an, auf den Putz zu hauen. Die Beschwerde gegen Merkels Flüchtlingspolitik wurde ohne Begründung abgewiesen, Angela Merkel und Sigmar Gabriel wurden nicht suspendiert. Schachtschneider ließ sich mit Björn Höcke fotografieren und gab Interviews mit dem Verschwörungsverleger K(r)opp(f).

Ein guter Grund für die AfD, nun Volksentscheide nach Schweizer Vorbild einzuführen. Das hätte wahrscheinlich die Folge, das Merkels Flüchtlingspolitik kippt, denn 70% Prozent der Deutschen meinen, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Mit Volksentscheiden würden wir unseren säkularen Staat begraben.

Außenpolitik

Wie sagte es Donald Trump? Amerika first.
Die AfD sagt: Deutschland first
Jedenfalls sagen sie wortwörtlich: »Die Außenpolitik muss sich an deutschen Interessen ausrichten«

Die AfD fordert »Staat und Bürger müssen gegen gewaltbereite Akteure, die sich bereits legal und illegal im Land befinden, geschützt werden.«

Ich fordere, der Staat muss deutsche Ehefrauen schützen muss, die von deutschen Männern geschlagen werden, er muss Kinder vor deutschen Kinderschändern schützen (aber das gehört nicht in die Rubrik Außenpolitik, Entschuldigung).

Sie fordern den "diskriminierungsfreien Zugang zu ausländischen Importund (Druckfehler im e-book) Exportmärkten für deutsche Unternehmen.« Andererseits erklären sie das Schengenabkommen für gescheitert und wollen Grenzkontrollen. Hier tritt er Wunsch nach einem nationalistisch geprägten Staat hervor. Deutschland first.

Innere Sicherheit

Sie beginnen mit dem Terroranschlag an der Berliner Gedächtniskirche, wie konnte es auch anders sein. Der ganze Wust, der dann folgt, zielt darauf ab, Ausländer zu kriminalisieren. Das sie damit auch Flüchtlinge meinen, tritt deutlich hervor. Das Alter der Stafmündigkeit wollen sie auf zwölf Jahre herabsenken., das Erwachsenenstrafrecht soll mit Volljährigkeit Anwendug finden. Die AfD-Strategen sind vielleicht nicht ganz blöd. Sie wissen, es sind meist jüngere Asylanten, die straffällig werden. Es ist klar, was sie erreichen wollen. Jugendliche in den Knast oder aus dem Land verweisen, was billiger wäre. Wie perfide das ist, brauche ich nicht erläutern.

Zur Erläuterung der Kriminalität verweise ich auf folgenden Artikel. Man möge ihn mit Sorgfalt inhalieren

Asyl

AFD befürchtet die Selbstzerstörung Deutschlands. Damit tritt sie in den Geist der Verschwörungstheoretiker ein. Wörtlich heißt es:

"Ziel der AfD ist Selbsterhaltung, nicht Selbstzerstörung unseres Staates oder Volkes. Es ist nunr klar, was folgt. Die Einwanderung von Asylanten soll eingeschränkt werden."

Hier gilt auch das Prinzip: Deutschland first. Eine jährliche Mindestabschiebequote, einreuisen darf nur der, der seine Identität naschweisen kann und keine Einwanderung in deutsche Sozialsysteme. Sagt das mal denen, die aus Syrien geflohen sind, unterwegs ihren Pass verloren haben und zurückgeschickt werden. Die CSU will unbedingt die berühmte Obergrenze. Bei dieser Diskussion sollten wir nicht vergessen, dass es auch viele Auswanderer gibt.

Islam

Das Thema Islam ist schon genügend durchgekaut worden, darum erspare ich mich an dieser Stelle nähere Erläuterungen.
Nur dieses:
Einerseits bekennt sich die AFD angeblich zur Meinungs- Religionsfreiheit, andererseits will sie angebliche "islamische Herrschaftszeichen" wie Minarette und Moscheen grundsätzlich verbieten. Jeder mit Vernunft begabte Mensch wird selber merken, wie verlogen das ist.

Mehr Kinder für Deutschland

Im Grunde genommen nichts negatives. Aber wenn Frauen nur Gebährmaschinen sein sollen, ist das etwas anderes. Schon der rumänische Diktator Nicolae Ceaușescu versuchte, die Geburtenrate in Rumänien zu erhöhen, damit neue brave Kommunisten das Licht der Welt erblickten. Das Familienbild der AfD sieht so aus: Mann, Frau, Kinder. Anderes Formen familiärer Strukturen ist ihnen ein Dorn im Auge.

Mehr Kinder für Deutschland und Asylanten begrenzen heißt natürlich auch, dass die AfD damit die deutschen Errungenschaften und ihre Kultur stärken will. Thilo Sarrazin schrieb in seinem Buch »Deutschland schafft sich ab«

»Das Deutsche in Deutschland verdünnt sich immer mehr, und das intellektuelle Potenziel verdünnt sich noch schneller. Wer wird in 100 Jahren 'Wanderers Nachtlied' noch kennen? Der Koranschüler in der Moschee nebenan wohl nicht.« (Seite 393).

Für mich interessanter wäre die Frage, wer von den Deutschen heute zugibt, 'Wanderers Nachtlied' nicht zu kennen. Niemand würde auf die Idee kommen diese Unkenntnis einer muslimischen Einwanderung anzulasten. Auch der großte Rechtspopulist würde sich mit solch einer Behauptung blamieren. Viele haben auch nicht den »Zauberberg« gelesen und ich habe nicht das Nibelungenlied gelesen.

Klimawandel

Über die Ignoranten des Klimawandels habe ich mich schon mal ausgelassen. Der Klimawandel gilt als erwiesen ( http://www.zeit.de/wissen/umwelt/201...ten-beweise ).

Aber jetzt bloß nicht nach 'Wanderers Nachtlied' googlen. Das wäre echt fies .
Schreibt doch bitte hier mal ehrlich drunter, wer es kennt und wer nicht. Ich kenne immerhin den ersten Vers auswendig.

85 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man muss ja Parteien nicht mögen und die AfD gern auch noch weniger - aber wenn echte Zweifel an der Rechtstaatlichkeit und damit an der Verfassungstreue der AfD bestehen, warum verklagst Du sie dann nicht vor dem Bundesverfassunsgericht?
Der Demokratie und insbesondere der Rechtstaatlichkeit sei Dank, dass nicht einzelne selbsternannte Toleranzaktivisten darüber zu befinden haben, welche Partei die FDGO beachtet und welche nicht.
Da gäbe es nämlich noch ganz andere Aspiranten für Zweifel an ihrer Verfassungsmäßigkeit ...
  • 02.08.2017, 19:29 Uhr
  • 3
Da musst du irgendwas falsch verstanden haben, Albrecht.
Wie im Beitrag zu lesen ist, ist es die AfD, die die Rechtsstaatlichkeit anzweifelt, bzw. wieder herstellen will.
Warum auch immer. Ich habe diesem Rechtsstaat jahrzehntelang gedient und habe keine Veranlassung an unserer Rechtsstaatlichkeit zu zweifeln. (Hat nichts mit kritisieren zu tun. )
  • 02.08.2017, 19:57 Uhr
  • 2
Dann könnte man ja ohne mit der Wimper zu zucken Frau AM vor einen U-Ausschuss zitieren, um die Rechtmäßigkeit ihres Handelns überprüfen zu lassen.
  • 02.08.2017, 20:06 Uhr
  • 3
Aussichtslos. Frau Merkel ist kein Diktator - Beschlüsse können nur im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten gefasst werden.
Ich lese hier ständig Merkel hat, Merkel ist.... Sie hat garnix !
In ihrer Eigenschaft als Bundeskanzlerin hat die Regierung. In ihrer Eigenschaft als Vorsitzende ihrer Partei hat die CDU.
  • 02.08.2017, 20:40 Uhr
  • 2
Die Entscheidungen des Spätsommers 2015 bedürfen dringend einiger Erklärungen seitens der Regierung.
Das hat vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu erfolgen.
Niemand hat Frau Merkel als Diktator bezeichnet.
  • 03.08.2017, 10:53 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kannte nicht mal den Titel - geschweige denn das Lied. Allerdings kenne ich den Zauberberg UND das Nibelungenlied - welch letzteres allerdings noch eher als Kindheitserinnerung schlummert.

'So - und nun werde ich ernst, ohne die Kommentare gelesen zu haben: Ich bin Profiler - und als solcher kann ich mich in andere reindenken, auch wenn ihr Denken dem meinen nicht entspricht. Absolut nicht.
Wenn ich also als einer derer denke, von denen du oben sprichst - oder besser, die du mit dem Text ansprechen willst, würde ich nun AfD wählen. Denn du erklärst wunderbar, warum das Sinn macht.
  • 02.08.2017, 18:31 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leider nehmt ihr diese mickrige 8%-Partei viel zu Ernst und schenkt denen noch Aufmerksamkeit. Lohnt sich nicht!
  • 02.08.2017, 17:28 Uhr
  • 0
Leider muss man diese mickrige Partei ernst nehmen ! Allein schon wegen der Tatsache, dass sie es trotzdem schaffen mit Hilfe ihrer Anhänger und einem entsprechenden Lautstärkepegel ein Szenario der Angst und Unsicherheit in unserem Land zu schaffen.
  • 02.08.2017, 17:39 Uhr
  • 2
Dann frage Dich doch mal, warum sie sich etabliert hat? Weil die CDU/CSU nach links gerückt ist und ihr den rechten Flügel freigegeben hat!
  • 02.08.2017, 17:43 Uhr
  • 2
Da widerspreche ich dir. Die AfD begann als Europa - kritische Partei. Was ich durchaus nachvollziehen kann. Dazu hat es keiner Bewegung der Christlichen Parteien bedurft.
Ich kann auch heute noch beim besten Willen keinen Linksruck feststellen. Höchstens eine Annäherung an die Kompromisse, die eine Groko zwangsläufig mit sich bringt.
  • 02.08.2017, 18:10 Uhr
  • 1
Ich kann mich noch an die Anfänge der Grünen Partei erinnern ,da wurde genau soviel rumgeschwafelt und heute tanzen die uns auch nur mit dummen Gequake auf dem Kopf rum.Egal was für Möchtegernpolitiker und Parteien an die Macht kommen, die wollen alle nur des Wählers bestes, uns weiter ausnutzen und verarschen.
  • 02.08.2017, 18:57 Uhr
  • 1
Hartmut
Da muss ich dir leider Recht geben. Angefangen haben sie damals als Umweltpartei. Was ja an und für sich nicht schlecht ist. Es stellte sich nur sehr bald heraus, dass das Thema Umwelt nicht alles ist. Und dass sie leider in anderen Bereichen keine Kompetenz haben. Und genau da sehe ich viele Parallelen zur AfD. Mit 2-3 Schwerpunktthemen ist nunmal keine kompetente Politik zu machen.
  • 02.08.2017, 19:42 Uhr
  • 2
Man muß schon sehr an der AfD hängen, wenn man tatsächlich glaubt,dass da 10 % oder mehr rauskommen. Der Trend geht eher in die andere Richtung. - 4,5 % wäre mehr als genug.
  • 03.08.2017, 10:13 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer, im Endeffekt spielt es nicht wirklich eine Rolle ob diese Penner ein Prozent mehr oder weniger haben. es ist einfach nur traurig,dass es diesen Verein überhaupt gibt. Fakt ist,dass die nie eine wirkliche rolle spielen werden,und das ist gut so.
  • 04.08.2017, 08:14 Uhr
  • 3
Dann fallen auch nicht mehr Rechte vom Himmel. Das Potential in Deutschland an den Typen ist gottseidank nicht größer.
  • 04.08.2017, 08:49 Uhr
  • 1
Wie auch immer, jede Stimme für die AfD ist eine zuviel.
  • 04.08.2017, 13:15 Uhr
  • 2
Es fehlt eben mehr Gerechtigkeit!
  • 05.08.2017, 19:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe das AfD Wahlprogramm gelesen (und nicht nur einmal) neoliberale Politik, (die diejenigen am härtesten treffen würde die diese Partei in den Himmel loben) im nationalistischen Mäntelchen verpackt.....
  • 02.08.2017, 17:26 Uhr
  • 4
... war auch mein Eindruck, als ich das Wahlprogramm las. Und dieser Eindruck wird fundamentiert durch das, was M.W unten ergänzend schrieb. Aber bedauerlicherweise mag der typische AfD-Wähler dies gar nicht wissen.
  • 02.08.2017, 20:00 Uhr
  • 3
Das ist doch genau der Punkt sie haben sich so mainipulieren lassen dass sie überhaupt nicht wissen ,dass sie ihr Metzger selber wählen
  • 05.08.2017, 17:55 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn man sich mit dem Wahlprogramm der AfD beschäftigt, sollte der Schwerpunkt auf anderen Themen liegen. Das was du aufgeführt hast, ist für den AfD - Sympathisanten doch eher eine Bestätigung des eigenen Denkens.

Sprechen wir doch mal über das Thema Rente. Was sagt die Partei :
Nix ! Bisher konnte man sich noch nicht auf ein gemeinsames Programm einigen. Bis auf eine wage Kernaussage, die für eine Selbstvorsorge plädiert.
Zum Thema Atomkraftwerke - die AfD will sie wieder ans Netz nehmen und die Laufzeiten verlängern.
Zum Thema Umweltschutz : Fehlanzeige.
Zum Thema Soziales: Neoliberales Gewäsch.
Kurzum : Themen die uns alle betreffen, werden von dieser Partei ausgeklammert oder führen zum absoluten Nachteil eines jeden. Toll - Deutschland ist wieder stolz, Ausländer sind raus. Dafür nagt der sozial Benachteiligte am Hungertuch, der Bürger wird überwacht wie zu alten Stasizeiten, die Presse ist linientreu, die Polizei fährt einen harten Kurs....
Ich wage mir nicht vorzustellen, wie ein Deutschland unter einer AfD- Regierung aussehen würde. 50 Jahre Weiterentwicklung für die Katz.
Darüber sollten die Sympathisanten einmal nachdenken, bevor sie glauben mit ihrem Kreuz den "Etablierten" einen Denkzettel verpassen zu müssen. Den Hardcore-Fan kann man eh nicht mehr umstimmen - der träumt von Verhältnissen, die anderen kalte Schauer über den Rücken laufen lassen.
  • 02.08.2017, 17:17 Uhr
  • 5
Dankeschön für deine Ergänzungen.
  • 02.08.2017, 17:20 Uhr
  • 2
Bitte sehe mein State nicht als Kritik an deinem Beitrag. Aber es ist nun einmal so, dass jede Ideologie beim eigenen Geldbeutel aufhört. Wenn einer von den rot-rot-grünen Spinnern schwadroniert, dann wünsche ich ihm genau das, was er sich selber wünscht. Und bin gespannt, wie lange es dauert, bis er sich die Spinner zurück wünscht. Spätestens wenn sein Beutel leer ist oder ihm der Atem rein physisch ausgeht.
  • 02.08.2017, 17:30 Uhr
  • 2
alles ok, Manfred
  • 02.08.2017, 17:31 Uhr
  • 1
Ich fürchte nur, das verstehen die AfD-Wähler nicht. Sie verstehen nur, was sie sehen - und das sind Flüchtlinge. Nur die - mehr nicht.
  • 02.08.2017, 18:35 Uhr
  • 1
Die verstehen so manches nicht.
  • 02.08.2017, 18:36 Uhr
  • 1
Geschrieben verstehen sie nur große Schlagzeilen - ich war gestern Tanken und las sie zwangsweise auch. Ich war fassungslos. Und ansonsten verstehen sie nur Bilder - und Ängste.
  • 02.08.2017, 18:48 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
AfD ist voll ok.

Lieber einen Stinkdiesel als diese Brut von rot,rot grünen Umweltspinnern.
Wenn es dann keine Autos mehr gibt, und bei den E. Mobilen gehen sie Lichter aus ,könne sie ja Wanderers Nachtlied singen.
Armes Deutschland.
  • 02.08.2017, 16:34 Uhr
  • 3
Karlchen,wieder völlig daneben? Du bist der richtige Mann für die AfD,absolut. Deine Kommentare, besonders auch dieser hier,genauso sinnfrei wie das sogenannte Programm der AfD.
  • 02.08.2017, 16:55 Uhr
  • 3
Wußte ich doch,das sich Henry angesprochen fühlt. Würde es sofort Melden an Henrys Stelle.
  • 02.08.2017, 17:06 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer,was soll ich denn melden. Das bei dir was nicht stimmt? Das muß man nicht melden,das ist bekannt.
  • 02.08.2017, 17:09 Uhr
  • 3
Mach dir mal um mich keine Sorgen, ich weiß schon noch von was ich schreibe.
Nur die AfD. vertritt eben noch deutsche Interessen und das ist gut so.
  • 02.08.2017, 17:27 Uhr
  • 3
!. Du weißt nicht was für einen Unsinn du schreibst,weil du das auch noch nie gewußt hast. 2. Wieso sollte ich mir ausgerechnet um jemand wie dich Sorgen machen und 3. Wenn es mal in ferner Zukunft wieder so sein sollte,dass so ein Haufen Rechtsextremer wie dieser Chaotenverein AfD deutsche Interessen vertreten würde, wäre es besser das Land gleich zu eliminieren. Aber das wrd niemals geschehen-und weißt du auch warum? Weil es nicht genügend traurige Figuren von deiner Sorte gibt und geben wird.
  • 02.08.2017, 17:59 Uhr
  • 2
Heißt das nun Wanderers Nachtlied oder Einwanderers Nachtlied ...?.?
  • 02.08.2017, 18:17 Uhr
  • 2
Was sag ich? Der ist völlig Banane.Wenn du den nach der Uhrzeit fragst, liest der dir den Beipackzettel von seinen Psyschopillen vor.
  • 02.08.2017, 18:52 Uhr
  • 2
Wer vertritt den noch in unserem Land deutsche Interessen ? Henry bestimmt nicht.
  • 02.08.2017, 18:59 Uhr
  • 1
Yogi Löw-du Dummerchen. Ansonsten ist alles im Lot mit deinen deutschen Interessen.Was soll das eigentlich sein,deutsche Interessen? Das dämliche Gequake von euch Neonazis?
  • 02.08.2017, 19:40 Uhr
  • 2
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Das hat nichts mit Neonazis zu tun, wie Henry es gerne normal denkenden Menschen unterstellt, sondern mit dem gesunden Menschenverstand.

Was soll das eigentlich sein, deutsche Interessen ?

An erster Stelle, den Schwerpunkt auf das Wohl des eigenen Volkes ausrichten und nicht auf fremde Völker verlagern. Es kann doch nicht sein,daß die Deutschen zur Arbeit gehen, Steuern und Sozialabgaben entrichten, während fremde Völker in unserem Land das Gesundheitssystem u.v.m. plündern, ihrer Lieblingsbeschäftigung wie tanzen, trommeln und Kinder zeugen den ganzen Tag nachgehen, und dafür auch noch üppige Sozialleistungen beziehen.
Lange wird es wohl nicht mehr dauern, dann wird auch der Text der Nationalhymne von Deutschland, Deutschland über alles, auf Multi Kulti überalles abgeändert. Würde mich bei einer rot, rot, grünen Regierung nicht wundern.
  • 03.08.2017, 08:19 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer, wenn ich deinen haarsträubenden Käse lese,wird mir speiübel.Wenn das gesunder Menschenverstand sein soll, ,kann man nur hoffen, das den niemand besitzt.Fremde Völker trommeln und tanzen den ganzen tag und zeugen noch nebenher Kinder , kassieren üppige Sozialleistungen und plündern das Gesundheitssystem..Das Gesundheitssystem funktioniert bei dir anscheinend schon viele Jahre nicht mehr.Anders kann ich mir deinen Totalausfall des Gehirns nicht erklären.Um es kurz zu machen, jeder Asylant erscheint mir deutlich wertvoller als Figuren wie du es bist.
  • 03.08.2017, 09:49 Uhr
  • 1
Wie blöd muß man sein um die abgedroschenen Frasen zu glauben, das die Leute in unserem Land immer älter werden, und dadurch die Kosten im Gesundheitssystem ständig am steigen sind ? Das ist rot rot grüne Volksverars.....e genau wie Feinstaub und Dieselabgase.

Ferner sagt ja deine menschenverachtende Einstellung alles. Ein Land zu eliminieren wie du selbst schreibst, Menschen als Figuren, Neonazis und Dummchen zu titulieren. Ich frage mich wessen Gehirn von uns beiden da Totalausfall hat.
  • 03.08.2017, 12:25 Uhr
  • 1
Das mit dem Gehirn beantwortet sich bei dir von selbst. Da merkt jeder sofort,dass bei dir irgendwas schief gelaufen ist. Haben dich deine Eltern mit Stöcken verprügelt? Immer auf den Kopf wahrscheinlich, da kannst du ja nun auch nix für.Dasa die Leute immer älter werden, stimmt sogar -musst du dir aber nicht unbedingt ein Beispiel dran nehmen.Wenn jemand die Umweltverschmutzung nicht wahr haben will, sagt das noch zusätzlich was zum schlechten Zustand seines Hirns.Das absolut geilste ist ja, wenn ein AfD Fan normalen Menschen vorwirft menschenverachtend zu sein. Dann ist mir 100 % klar, das er nicht zurechnungsfähig ist. Von daher kann dir auch niemand böse sein.
  • 03.08.2017, 12:35 Uhr
  • 1
Über Menschenverachtung hast du dich doch selbst in einem Kommentar geäußert. Oder hast du das schon wieder aus dem Kurzzeitgedächtnis verloren ? Sogar hast du davon geschrieben, ein ganzes Land zu eliminieren.
Was Feinstaub und Umweltverschmutzung angeht, haben doch die Umweltaktivisten in DL. alle einen an der Klatsche. Vor noch nicht all zu langer Zeit, haben sich diese Spinner auf Bahngleisen selbst angekettet um Kastortranzporte zu behindern, sind aber leider nicht so lange liegen geblieben, bis die Lock über sie gefahren ist. Also keine Mertyrer. Warum nicht eine 2. Chance nutzen, um sich mal auf einer stark befahrenen Autobahn anzuketten und gegen Diesel und Feinstaub zu demonstrieren. Das währe doch eine tolle Aktion zum mitmachen für dich Henry , völlig spektakulär und schmerzlos.
  • 03.08.2017, 18:06 Uhr
  • 1
Nicht zu vergessen, die o.g. Aktion hätte sogar einen Multi Kulti Tutch, den es sind auf der Autobahn Dieselfahrzeuge aus allen Nationen unterwegs.!
  • 03.08.2017, 18:29 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer, wer deinen unsagbaren Mist hier liest, der benötigt keinen Beweis mehr, dass du mindestens ein Dutzend mal mit dem Kopf gegen eine Lok gerannt bist. Von all den schweren Fällen deutschlandweit, gehörst du zu den Top drei.solltest du mal nur zur Beobachtung in der Klapse landen, kommst du nie wieder raus. Und nun schleich dich du kleines dummerchen.
  • 03.08.2017, 19:11 Uhr
  • 2
Ist es nicht so wie man will, so muß man wollen wie es ist. Gratuliere dir zur Top Nr. 1
  • 03.08.2017, 21:48 Uhr
  • 1
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Der Witz des Tages, zur Nachahmung nicht empfohlen !

Ein Umweltaktivist kettet sich auf einer stark befahrenen Autobahn an um gegen Feinstaub zu demonstrieren. Ein alter russischer Diesel LKW mit kaputten Bremsen und hohen Schadstoffausstoß überrollt ihn, ( den Aktivisten). Der Fahrer kurbelt das Fenster herunter und wirft ein Wodkaglas an die Leitplanke, das es zerspringt, ruft laut Nastrovje, ( Auf die Freundschaft ) lacht, greift sich an den Kopf und setzt seine Fahrt fort. Massen von Feinstaub begraben den Aktivisten sanft, und die Welt dreht sich weiter als währe nichts gewesen.
Was für ein Abgang
  • 04.08.2017, 07:34 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer, geh mal zur Stationsschwester und lass dir deine Medikamente geben.Was für ein bescheuerter Witz.
  • 04.08.2017, 08:21 Uhr
  • 1
Der Witz ist doch gut, oder hast du ihn nicht verstanden ?
  • 04.08.2017, 12:01 Uhr
  • 1
Der beste Witz bist du. Mit Abstand.
  • 04.08.2017, 12:23 Uhr
  • 1
Das Gedicht zum Wochenende für meinen Freund Henry !

Auch Elke Twesten hat`´s erkannt und ist rot/grün davon gerannt.
Sie kriegt von mir dafür Ablaus, mit rot,rot grün ist´s nun bald aus. Und die Moral von dem Gedicht, nur Henry C kapiert sie nicht.
  • 05.08.2017, 07:00 Uhr
  • 0
Was bitte ist ne Ablaus? Unterart von Filzlaus? Wer bitte ist Elke Weißderhimmel? Du ist ja noch hohler als ich gedacht habe.Oder gehörst du zu der Gattung der Abläuse? Nicht deutsch schreiben können, aber dumm über deutsche Kultur labern-Ablaus,geile Wortbildung.
  • 05.08.2017, 09:34 Uhr
  • 1
Du hast es schon richtig erkannt, wirst doch wohl nicht glauben das ich applaus schreibe und vorschusslorbären verteile
Wußte ich es doch,das du dich mit Bären und Läusen auskennst.
  • 05.08.2017, 16:31 Uhr
  • 0
  • 05.08.2017, 16:32 Uhr
  • 0
Wer hat dir denn bei der Fehlersuche geholfen,dass du nach 6 Stunden schon gemerkt hat, wie man Applaus schreibt? Du bist ja noch dümmer als dumm.
  • 05.08.2017, 17:21 Uhr
  • 1
  • 05.08.2017, 17:46 Uhr
  • 0
Wenn man Ablaus schreibt ist noch lange nicht nicht Applaus gemeint.
  • 05.08.2017, 18:09 Uhr
  • 0
Na, dann erfinde mal noch paar neue Wörter,du Ab-Laus.
  • 05.08.2017, 18:12 Uhr
  • 1
Du kennst dich aber gut aus mit Läusen, sind das nicht die Haustiere der Grünen ?
  • 05.08.2017, 18:14 Uhr
  • 0
Nee,das ist so ein Ungeziefer wie du.
  • 05.08.2017, 19:51 Uhr
  • 1
  • 05.08.2017, 20:19 Uhr
  • 0
Was mir nicht passt, ziehe ich mir auch nicht an, oder lasse es mir unterjubeln. Bleib du nur bei deinen Filzläusen, die passen gut zu dir und fressen dich hoffentlich bald auf.
  • 06.08.2017, 10:00 Uhr
  • 0
Filzlaus scheint mir eher ein Spitzname für dich zu sein. wize.life-Nutzerdie kleine Filzlaus.
  • 06.08.2017, 10:02 Uhr
  • 1
boar immer noch???
  • 06.08.2017, 10:21 Uhr
  • 0
Mit wize.life-Nutzerkann man nur in dieser Form kommunizieren. Für alles andere ist der zu dumm.
  • 06.08.2017, 10:40 Uhr
  • 0
Wenn du der Meinung bist,daß Filzlaus ein Spitzname für mich sei, ziehe ich mir das nicht an.
Laut rot,rot grüner Umgangssprache würde der Spitzname , rote Sackratte eher zu dir passen.
Mit Henry, kann man nur in dieser Form kommunizieren. Für alles andere............
  • 06.08.2017, 12:14 Uhr
  • 0
Ab laus
  • 06.08.2017, 12:16 Uhr
  • 0
Dich mit Sackratte in V erbindung zu bringen,ist eine Beleidigung für die Sackratte.
  • 06.08.2017, 12:39 Uhr
  • 1
wize.life-Nutzer lass uns trinken gehen
  • 06.08.2017, 12:40 Uhr
  • 0
gerne doch
  • 06.08.2017, 12:41 Uhr
  • 1
na dann los
  • 06.08.2017, 12:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Pseudoretter des Abendlandes.....
  • 02.08.2017, 14:49 Uhr
  • 3
Verinnerliche dir nur mal diesen kompletten schwachsinngen Kommentar dieses Karlchen. Dann fällt dir nix mehr ein.
  • 02.08.2017, 16:57 Uhr
  • 2
habe ich gerade gelesen..... AUWEIHA
  • 05.08.2017, 17:47 Uhr
  • 0
Ist der Typ nicht völlig daneben?
  • 05.08.2017, 17:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich bin doof, ich kenn das gar nicht, nicht mal einen Vers
  • 02.08.2017, 14:21 Uhr
  • 1
ich bin halbdoof
  • 02.08.2017, 14:22 Uhr
  • 1
ich google das aber trotzdem nicht Überlege die ganze Zeit, was sie für eine Rechtstaatlichkeit einführen wollen
  • 02.08.2017, 14:24 Uhr
  • 1
Das interessiert mich auch. Aus dem Programm geht es nicht hervor.
  • 02.08.2017, 14:25 Uhr
  • 3
sie werden noch daran arbeiten, Hauptsache erstmal raushauen
  • 02.08.2017, 14:35 Uhr
  • 1
Die Betonung liegt auf RECHTS(s)taatlichkeit.
  • 02.08.2017, 14:42 Uhr
  • 4
Und meine Profilingphantasie reicht aus, mir das vorstellen zu können - und mir graut.
  • 02.08.2017, 18:36 Uhr
  • 1
Das glaube ich.
  • 02.08.2017, 18:40 Uhr
  • 0
Dann geht's bei WL endlich mal zackich' zu...jawoll !!! Immer diese 68er Gurkerei hier
  • 02.08.2017, 18:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.