wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jetzt geht es den Strandliegen-Reservierern an den Kragen - Italiens Küstenw ...

Jetzt geht es den Strandliegen-Reservierern an den Kragen - Italiens Küstenwache verhängt Bußgelder

News Team
09.08.2016, 10:14 Uhr
Beitrag von News Team

Italienische Küstenwache geht an den Stränden von Livorno an der Adria gegen Urlauber vor, die bereits früh morgens Strandliegen reservieren.

Die Ordnungshüter sammeln laut "Spiegel" alles ein, was vor Sonnenaufgang deponiert wurde. Im toskanischen Cecina dürfen Liegen sogar erst ab 8:30 Uhr belegt werden.

Laut "La Repubblica" droht den Besetzern eine satte Strafe von 200 Euro, wenn Sie sich den Anordnungen widersetzen. Ziemlich teuer, wenn man berücksichtigt, dass beispielsweise Telefonieren am Steuer (160 Euro) oder das Überfahren einer roten Ampel (170 Euro) günstiger sind, das Reservieren einer Strandliege.

Deutsche, Briten und Niederländer in wildem "Sonnenschirm-Krieg"

Der Grund für das harte Vorgehen ist, dass öffentliche Strände in Italien als Gemeingut gelten. Sie sind Staatseigentum. Damit hat der Staat hat auch die alleinige Reservierungsgewalt.

Die größten Liegenbesetzer sind übrigens Deutsche, Briten und Niederländer. Die Italiener sprechen von einem wilden Sonnenschirm-Krieg.

Weil er Tiere über alles liebt, wächst dieser kleine Junge (10) über sich hinaus – und wird zum Helden

Initialize ads

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also unser Butler hat immer unsere eigenen Liegen mit.....
  • 09.08.2016, 12:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Liegen belegen ist ja auch sowas von beknackt.
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst
  • 09.08.2016, 12:34 Uhr
  • 1
Ja, ich finde die Liege belegen und dann stundenlang unterwegs sein..... geht gar nicht. Ich weiß nicht, ob dies eine Angewohnheit der Deutschen ist.....?????
  • 09.08.2016, 21:42 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Öffentliche Strände sind in Italien Gemeingut in Besitz des Staats.
Und der hat da die alleinige Reservierungsgewalt.
Die Gemeinden können Strandabschnitte beispielsweise an Liegestuhlverleiher verpachten.
Unverpachtete Abschnitte aber seien öffentlicher Raum, und da solle jedermann die Chance haben, den auch zu nutzen."

Hier geht es um die Belegung der ÖFFENTLICHEN Strände mit eigenen/privaten Liegen und Sonnenschirmen.
  • 09.08.2016, 12:28 Uhr
  • 0
Kommen, Platz suchen, bleiben.........

Aber nicht: Kommen, Reservieren, weggehen, Kaffeetrinken....
  • 09.08.2016, 13:38 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Richtig so.
  • 09.08.2016, 12:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei meinem letzten Urlaub habe ich auch reserviert, ganz ehrlich. Wenn ich um 9.00 zum Pool komme und keine nebeneinander stehenden Liegen für 3 Personen vorfinde, ist es mir einfach zu blöd mich dann ins Gras zu liegen. Daher habe ich auf dem Weg zum Frühstück mein Handtuch gleich mitgenommen. Alle anderen haben es schließlich auch gemacht - ich sehe also keinen Grund, mich deswegen zu schämen, wenn die Liegen knapp sind.Und ich bin keine Deutsche ,keine Britin und auch keine niederländerin
  • 09.08.2016, 12:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Finde ich gut.
  • 09.08.2016, 11:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Super....
  • 09.08.2016, 11:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Finde ich super !

Das nervt ungemein , und es sind immer die selben , die es tun
Als ich vor vier Jahren für knappe drei Wochen in der Dom./Rep. urlaubte , wäre ich auch mal gerne am Strand in der ersten Reihe gelegen , aber neee , da hatte während meines kompletten Aufenthaltes dort , ein ganzer Familienclan immer die Liegen belegt
Schließlich zahlen ALLE Hotelgäste ihren Preis , also , gleiches Recht für Alle !

Gut , auf der anderen Seite , denke ich , die hatten mit Sicherheit das Strandpersonal saftig mit Trinkgeld geködert
  • 09.08.2016, 11:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sollte man wo überall einführen!!!!!
  • 09.08.2016, 11:15 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Finde ich gut
Ich war mal in einem Hotel , da sind die Handtücher alle in den Pool
gewandert !
Es ist eine Frechheit , Liegen zu reservieren !
  • 09.08.2016, 11:13 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.