wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Partnerangebot
Zeitzeugen der Hanse: Kultur und Flair an der Ostsee

Zeitzeugen der Hanse: Kultur und Flair an der Ostsee

Michaela Strassmair
11.08.2017, 12:41 Uhr
Beitrag von Michaela Strassmair

Weiß und rot sind die Farben der Hanse, die sich heute noch in den Stadtwappen vieler Hansestädte wiederfinden. Erleben Sie das Flair und den Charme der schönen Hansestädte an der Ostsee.

Etwa vier Jahrhunderte lang bestimmte die Hanse Handel und Wirtschaft. Der Ostseezugang und sichere Handelsrouten führten zu florierenden Geschäften der niederdeutschen Kaufleute. Der Reichtum des neuen Welthandels, der bis nach Russland, China und Persien reichte, fand Ausdruck in prächtigen Bauten, die Sie bis heute in den mittelalterlichen Stadtkernen entlang der Ostseeküste bewundern können.

Backsteinbauten und Seefahrerromantik


Besichtigen Sie eine der dickbauchigen Koggen, das Symbolschiff der Hanse, eindrucksvolle gotische Backsteinbauten, stolze Bürgerhäuser und Kirchen oder lassen Sie sich vielerorts einfach von der Seefahrerromantik anstecken. Überall hat die Hanse ihre Spuren hinterlassen.

Lübeck: Buddenbrookhaus und Marzipan



Die verwinkelten Straßen und Gänge mit vielen historischen Bürgerhäusern laden zum Entdecken ein. Lassen Sie die Atmosphäre von Altstadt und Hafen auf sich wirken. Ganz bekannt sind der Salzspeicher, Lagerhäuser im Stil der Backstein-Renaissance, und natürlich das spätmittelalterliche Holstentor. Im Buddenbrookhaus dreht sich alles um Heinrich und Thomas Mann. Das Rathaus mit seiner großen Schauwand, den kleinen Schmuckbalkonen und den drei Türmen ist ein Muss für jeden Besucher. Nach dem Stadtbummel verwöhnen Sie auch Restaurants und Gaststätten in historischen Räumen, zum Beispiel die Schiffergesellschaft oder das Schabbelhaus. Und vergessen Sie nicht, das Lübecker Marzipan zu probieren!

Wismar: Kaufmannshäuser und Welterbe



Alte Giebelhäuser, drei monumentale Kirchen und ein stimmungsvoller Hafen prägen das Bild von Wismar. Viele Informationen zur Hanse finden Sie im neuen Welt-Erbe-Haus, das 2014 eröffnet wurde. Die Altstadt von Wismar gehört ebenso wie die von Stralsund seit 2002 zum Welterbe der UNESCO. Die monumentalen Backsteinkirchen und repräsentativen Kaufmannshäuser haben ihren mittelalterlichen Grundriss bis heute nahezu unverändert bewahrt. Ein beliebtes Ziel in Wismar ist der Alte Hafen. Machen Sie von hier eine Bootsfahrt zur nahen Insel Poel.

Rostock: Seebad und Leuchtturm



Das Kröpeliner Tor aus dem 13. Jahrhundert empfängt Besucher, die aus Lübeck oder Wismar anreisen. Das gotische Bauwerk sollte einst Handelsreisenden die Bedeutung der Stadt vermitteln und bildet den Abschluss der Kröpeliner Straße, der pulsierenden Einkaufsmeile Rostocks. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Kloster zum Heiligen Kreuz und das Rathaus. Das Seebad Warnemünde, einer der schönsten traditionellen Badeorte an der Ostseeküste, gehört zu jedem Rostock-Besuch dazu. Vom Leuchtturm aus haben Sie einen herrlichen Rundblick über Warnemünde und die Hafeneinfahrt, durch die so auch viele große Kreuzfahrtschiffe den Hafen anlaufen.

Stralsund: Gorch Fock und Ozeaneum



Die schon von weitem sichtbaren drei großen Stadtkirchen prägen die Silhouette Stralsunds. Der Stadthafen ist das touristische Zentrum der Stadt. Er liegt, durch zwei Kanäle von der Altstadt getrennt, auf einer Hafeninsel. Die imposanten Speicher werden unterbrochen durch den modernen Bau des Ozeaneums.

Besuchen Sie auch das ehemalige Segelschulschiff, den Großsegler „Gorch Fock I".
Die ganze Altstadt von Stralsund ist einen Besuch wert: Das Stralsunder Rathaus zählt zu den schönsten Bauten der norddeutschen Backsteingotik. Nur 50 Meter lang ist die Badstüberstraße, eine kleine Gasse, in der es im Mittelalter öffentliche Badestuben gab. Oder besuchen Sie die Störtebeker Braumanufaktur, die auf das Jahr 1827 zurückgeht.

In nur wenigen Minuten können Sie den Stadttrubel gegen ein ruhiges, idyllisches Ambiente tauschen: Auf Dänholm, einer kleinen Insel im Stralsund zwischen Stralsund und Rügen.

Insider-Tipps:


Mit einer frischen Brise um die Nase erreichen Sie die Hansestädte mit dem Fahrrad auf dem Ostsee-Radweg. Er ist einer der schönsten Fern-Radwege Deutschlands, der von Lübeck nach Stralsund geht. Natürlich auch in kleinen Etappen fahrbar.

Seit 2008 setzt das Ozeaneum auf Stralsunds Hafeninsel einen architektonischen Akzent und entführt Besucher mit vielen, teilweise riesigen Aquarien in die Unterwasserwelt der nördlichen Meere. Das Ozeaneum erhielt 2010 die Auszeichnung „Europas Museum des Jahres“.

Hier findet Ihr die besten Reisedeals!
Top-Angebote für Best Ager!
Schnäppchen für Aktive und Wanderer!
Seht Euch die besten Ziele und Hotels bei Post Reisen an!

Die Hansestädte Wismar, Lübeck und Stralsund

https://www.youtube.com/watch?v=wrB0B8F3JwM