wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schumis Ex-Boss Norbert Haug: Paparazzi belagern Haus von Michael Schumacher

Schumis Ex-Boss Norbert Haug: Paparazzi belagern Haus von Michael Schumacher

News Team
09.06.2016, 18:21 Uhr
Beitrag von News Team

Seit seinem schweren Skiunfall Ende 2013 reißen die Spekulationen über den Gesundheitszustand von Formel-1-Legende Michael Schumacher nicht ab. Immer wieder melden sich ehemalige Weggefährten Schumachers zwar zu Wort, doch wie es ihm wirklich geht, bleibt stets im Ungefähren. Nun hat der frühere Mercedes-Motorsportchef und Schumi-Vertraute Norbert Haug öffentlich Position bezogen - und geht dabei vor allem mit Medien und Paparazzi hart ins Gericht.

"Bei Schumachers gibt es Drohnen-Angriffe und Paparazzi-Belagerungen", sagte Haug Focus Online zufolge beim Quality Life Forum 2016 in Kitzbühel. "Ich denke, dass Michael allerbestens versorgt wird. Aber man sollte mit der ständigen Nachfragerei aufhören." Wie es dem siebenfachen Formel-1-Weltmeister wirklich gehe, darüber wollte Haug keine nähere Auskunft geben. "Wenn einer Dinge der Unmöglichkeit schaffen kann, dann ist es Michael Schumacher", gab er sich jedoch guter Dinge.

Ähnlich hatte sich im April Ex-Ferrari-Boss Luca di Montezemolo geäußert. Der einflussreiche Manager war "sehr zuversichtlich", dass sich Schumacher "erholen wird". Das sage er "mit Stärke und aus Überzeugung", zitierte ihn eine italienische Tageszeitung. Laut di Montezemolo hatte Schumacher als Rennfahrer "die Stärke, sich auf die Umstände einzustellen. Deswegen glaube ich, dass er in sich die Stärke trägt, sich zurückzukämpfen."

Dass er vor der Öffentlichkeit abgeschirmt wird, hält der frühere Ferrari-Chef für richtig. "Der Aufenthalt zu Hause bei seiner Familie ist entscheidend für seine Genesung", erklärte di Montezemolo.

Wunderschöner Liebesbeweis - Mann "schenkt" seiner Frau den kleinen Finger

Initialize ads

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange man hier geheimnisvoll tut wird es keine Ruhe geben. Schumacher hat eine Managerin die offensichtlich rein gar nichts von Öffentlichkeitsarbeit versteht. Vielleicht blockiert man sie aber auch. Mal ein ehrliches Statement über Michaels Gesundheitszustand und man würde allen Schwierigkeiten der Verfolgung aus dem Weg gehen. Er soll seine Ruhe haben völlig richtig. Andererseits stand er jahrelang in der Öffentlichkeit und die Fans haben es verdient etwas mehr zu erfahren. Wahrscheinlich wartet seine Familie auf ein Wunder um ihn uns wieder vollkommen gesund präsentieren zu können......und da Wunder ja bekanntlich etwas länger dauern wird die Jagd auch weiter gehen. Dabei wäre es so einfach.......
  • 12.06.2016, 16:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Offensichtlich kann niemand mehr etwas mit dem Begriff Menschenwürde etwas anfangen.
Diese Familie wird verfolgt obwohl mehrfach darum gebeten wurde, in Ruhe gelassen zu werden.

Trotzdem frage ich mich aber auch, wieso nicht mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Belagerung angegangen wird.

Trotzdem.....Ich finde der Mann sollte nicht bedrängt werden, er hat wohl genug mit seinen gesundheitlichen Problemen zu tun.
  • 11.06.2016, 10:55 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schumacher hat von seinen Fans gelebt, warum sollte jetzt kein Mensch wissen wie es ihm geht ?
Jeder kann sich denken wie sein Zustand ist, ein Foto und eine klare Ansage würde dem ganzen Spektakel ein Ende bereiten.
In guten wie in schlechten Zeiten, oder ?
  • 10.06.2016, 11:51 Uhr
  • 0
  • 11.06.2016, 10:50 Uhr
  • 0
Meine Meinung, muss man versteckt werden, nur weil man nicht mehr der ist, der man mal war ??
  • 11.06.2016, 11:00 Uhr
  • 0
Du gehörst wohl zu den Leuten, die bei Autounfällen langsamer vorbei fährt und Fotos machen.
Das nenne ich voyeurismus......
  • 11.06.2016, 11:27 Uhr
  • 0
nein - gehöre ich nicht, ich bin seit 40 Jahren Altenpflegerin, was Krankheiten anbelangt ist mir nichts fremd, ich habe viel mit Wachkomapatienten zu tun, die werden in allen Dingen mit einbezogen.
Wenn es dich betreffen würde, möchtest du versteckt werden oder dazu gehören ?
Also lass deine Unterstellungen und Beleidigungen.
  • 11.06.2016, 12:13 Uhr
  • 0
Ich würde in jedem Fall wollen, dass meine Wünsche respektiert werden und dazu würde sicher nicht gehören, die Neugierde von solchen wie Du zu stillen. Punkt.
  • 11.06.2016, 12:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unglaublich ist so etwas , es gibt keine noch so tiefe Schublade in die das passen würde.
  • 10.06.2016, 10:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Luftdruckgewehr zur rechten Zeit - ganz schnell von Drohnen Dich befreit
  • 10.06.2016, 10:35 Uhr
  • 8
Peter Leopold
Klar..mehr Drohnen - mehr Ziele
  • 10.06.2016, 10:48 Uhr
  • 1
Alternativen:

- 3 Drohnen, die ein Netz auf die andere fallen lassen # #
- Kamikazedrohne

Aber es ist schon schlimm, wie sehr die Presse Schumacher auf die Pelle rückt.

Ich hoffe, dass sie keinen Erfolg haben werden.
  • 10.06.2016, 10:48 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Oder wir schicken unser Kami Katze. Die erledigt das mit einer Pfote
  • 10.06.2016, 10:49 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Und wer räumt den Mist dann weg häää?
  • 10.06.2016, 10:52 Uhr
  • 0
Peter Leopold
  • 10.06.2016, 11:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.