wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fußball für Anfänger

Fußball für Anfänger

Peter Leopold
16.06.2016, 04:03 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Die Fußball EM zeigt es wieder einmal ganz deutlich. Fußball ist recht kompliziert und viel schwerer zu verstehen, als Viele denken. Einen kleinen Überblick sollte dieser Beitrag geben. So können auch Handballer, zum Kochen verdammte Hausfrauen und Totalverweigerern von Leder und Netzen so halbwegs mitreden, wenn es um das Spiel Nummer Eins in Deutschland geht. Wer sich allerdings tatsächlich daran hält, ist selber schuld

TOR

Das wichtigste Utensil beim Fußball. Ohne Tor wüssten die Spieler nicht, wohin sie den Ball schießen sollen. Andererseits wissen sie das auch MIT Tor nicht immer. Das liegt einfach daran, dass sie mit einer Brillenstärke von 5,8 Dioptrien gewisse Koordinationsprobleme auf dem Spielfeld haben.

DAS SPIELFELD

Es misst genau 15 Sekunden mehr, als man braucht, die nächste Toilette zu erreichen, wenn man sie dringend braucht. Am Rand kann man Fähnchenschwenker sehen, die Einem den richtigen Weg weisen und sie achten peinlich genau darauf, dass sich die Spieler nicht in die Quere kommen, um das Fälschen von Dopingtests gar nicht erst zu ermöglichen.

DER BALL

Er muss aus aus Leder oder einem anderen geeigneten Material bestehen und einen Umfang von mindestens 68,5 Zentimetern und höchstens 70 Zentimetern haben. Ganz wichtig dabei: Er sollte nicht mit Zement oder anderem Material gefüllt sein, das geeignet wäre, die Füße eines Spielers im Gras zu versenken.

DER SCHIEDSRICHTER

Er ist eigentlich der wichtigste Mann auf dem Feld. Sein Wort ist Gesetz und besonders praktisch ist es für für Vereine, die genügend finanzielle Reserven haben, um diesen Mann einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. Lange hält er nämlich diesen Job nicht durch.

DIE PFEIFE

Dieser Begriff wird gerne für den Schiedsrichter verwendet, ist aber selten zutreffend. Es handelt sich um das einzige Werkzeug des Schiedsrichters, das ihm erlaubt, ein bischen Ordnung in´s Spiel zu bringen, nachdem Eisenträger und Baseballschläger nicht mehr erlaubt sind. Wurde ursprünglich zur Abwehr von Werbeanrufen ins Leben gerufen und ist auch heute noch sehr wirksam.

ABSEITS

Von einem Abseits spricht man, wenn sich Spieler abseits vom Spielfeld bewegen. Wenn zum Beispiel Spielunterbrechungen dafür genutzt werden, um sich neben dem Spielfeld eine Currywurst zu gönnen. Besonders bei Spielen mit der Türkei ist das ein grober Verstoß, denn da muss es Döner statt Currywurst sein.

TRIKOTTAUSCH

Eine Sitte, die langsam aus der Mode kommt. Das liegt vielleicht daran, dass kaum noch Interesse seitens des Publikums besteht. Frauenfußball natürlich ausgenommen.

FREISTOSS

Die Interpretation dieses Begriffs überlasse ich Jedem selbst. Nur soviel. Es hat nichts damit zu tun, was Spieler in ihrer Freizeit nach dem Spiel machen.

ECKE

Wenn dieses Wort fällt, ist größte Vorsicht geboten. Ein Spieler wird dazu gezwungen, sich erst in die Ecke zu stellen, und dann mit Anlauf den Ball zu treten. Die Gefahr dabei: Wenn der Spieler aus Versehen gegen den Pfosten läuft, ist das Spiel für ihn wohl vorbei.

TRAINER

Die Schnüffler bei jedem Spiel. Und in diesem Fall ist das durchaus auch zweideutig gemeint - wie Jogi Löw eindeutig bewiesen hat. Sie suchen sich aus allen verfügbaren Spielern die Besten aus, um sie irgendwann mit Knebelverträgen an den eigenen Verein zu binden. Man erkennt sie in der Regel daran, dass sie unmodische Klamotten tragen und wie ein HB-Männchen auf und ab hüpfen.

BIER

Das wichtigste Grundnahrungsmittel, ohne das ein Spiel gar nicht denkbar wäre. Darum sollte man gerade bei Meisterschaften immer einen entsprechenden Vorrat griffbereit haben.

UEFA

Abkürzung für U nfähige E igenbrotler F ür A usnahmeregeln Eine wichtige Organisation, die vernünftige Fußballspiele erst möglich macht. Ihr ist es zu verdanken, dass Fußball kein Brettspiel geworden ist.

EINWURF

Einwurf ist leicht erklärt, denn es ist genau das Gegenteil von Auswurf und das sollte eigentlich Jeder kennen.

GELBE KARTE

Wenn der Schiri die gelbe Karte zückt, ein Spieler wirkt dann ganz geknickt. Sie bedeutet, dass ein Spieler verwarnt wird und ist eine reine Überwachungsmaßnahme. Die Namen der Spieler, die eine gelbe Karte sehen, werden auf Diese geschrieben, damit ein Schiedsrichter mit Alzheimer nicht vergisst, wem er die Karte gezeigt hat. Bis heute konnte nie ermittelt werden, ob sich auf der Rückseite Pornobildchen befinden. Der lüsterne Blick des Schiedsrichter lässt das aber vermuten. Allerdings es ist aussichtslos, auf´s Spielfeld zu laufen um die Karte anzusehen.

ROTE KARTE

Das ist ein ganz böses Ding und bedeutet, dass der Spieler nach Hause fahren darf. Dabei wird nicht einmal ein Bahnticket ausgegeben und der Spieler wird genötigt, sich in der bösen Welt abseits des Spielfeldes zurecht zu finden.

ELFMETER

Eine ganz dumme Einrichtung. 3-4 Meter wären zweckmäßiger und einfacher. Man kann es sich auch kompliziert machen. Ein Elfmeter ist die Lizenz zum Spielen ohne Gegner vor dem generischen Tor. Nur extrem dicke Torwarte lassen keinen Elfmeter ins Tor. Dazu legen sie sich einfach auf die Linie und warten bis der Ball kommt. Die Anderen müssen hüpfen, tänzeln und Springen. Gibt es immer, bei unüberwindbare Differenzen mit dem Gegner in dessen Strafraum oder am Ende des Spiels, wenn Keiner in der Lage war, ein Tor zu schießen, obwohl bei einer Meisterschaft ein Unentschieden nicht akzeptiert wurde.

VERLÄNGERUNG

Gibt es, wenn das Spiel unnötig in die Länge gezogen wurde. Zum Beispiel, wenn ein Spieler den Sanitätern 4x von der Trage gefallen ist. Also nicht das, was Einige unter "Verlängerung" verstehen (Ihr Ferkel)

Die wichtigsten Dinge wären damit erklärt und so kann sich wieder einmal JEDER auf das nächste Spiel freuen.

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 17.06.2016, 10:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
bestens erklärt Peter, jetzt hab sogar ich es verstanden
  • 17.06.2016, 06:43 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Grins...so soll es sein
  • 17.06.2016, 06:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klasse Peter.
  • 16.06.2016, 06:53 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Siehhhste...jetzt kommt auch Jeder bei der EM mit
  • 16.06.2016, 07:28 Uhr
  • 0
  • 16.06.2016, 07:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.