wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

So viele Nationalspieler müssen die Hymne mitsingen - und wir werden Meister!

News Team
27.06.2016, 11:47 Uhr
Beitrag von News Team

Sollten Nationalspieler die Hymne mitsingen? Diese Forderung wird von besorgten Patrioten immer wieder gestellt. Dieses Video zeigt, wie viele Nationalspieler 1974 mit sangen, als Deutschland Weltmeister wurde.

Beim Fußball stoppt der kleine Junge am Spielfeldrand - der Grund ist zum Dahinschmelzen

Initialize ads

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Phuuu, zwar bin ich ein Weltklassestürmer...aber für die Nationalelf zu schlecht.
Singen kann ich nicht, zumindest nicht so dass nicht alle sofort panikartig das Stadion verlassen.
Aber am aller aller aller schlimmsten, ich kenne den Text nicht.
  • 27.06.2016, 19:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir werden bestimmt nicht Meister, wenn dann die Manschaft.
  • 27.06.2016, 19:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing"

In dem Moment, wo der Mensch eine Organisation/ Institution / Land repräsentiert bzw. repräsentieren darf, muss er/sie auch alles tun, um dieser Rolle vorbildlich gerecht zu werden.

Kein Wenn und Aber ...

Mir gefällt es auch nicht, dass Herr Özil seinen Pflichten, auch diesbezüglich nicht nachkommt.
  • 27.06.2016, 18:40 Uhr
  • 3
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
so sehe ich das auch
Ist schon ziemlich auffällig, dass er keinen Ton über die Lippen bringt.
  • 27.06.2016, 20:00 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Thema wird bei jeder EU oder WM wiederholt.
  • 27.06.2016, 18:22 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
… und der Sepp schaut auch noch in der Weltgschicht rum
  • 27.06.2016, 12:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.