wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Deutschland, Deutschland über alles" - Hymnen-Depp versaut unseren Tennis-M ...

"Deutschland, Deutschland über alles" - Hymnen-Depp versaut unseren Tennis-Mädels den Fed-Cup

News Team
12.02.2017, 10:59 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser US-Lehrer schmetterte zur Eröffnung des Fed-Cup voll Inbrunst das Lied der Deutschen - nur leider die falsche, nationalistische Strophe. Andrea Petkovic erklärte:

Das war das mit Abstand Schlimmste, was mir im Leben passiert ist.

Die Hymnen-Schande in voller Länge:


Wie Bild berichtet, konnten es Sportlerinnen und Fans kaum fassen, als der Lehrer und Möchtegern-Opernsänger anfing. Die Fans sangen so laut es ging die deutsche Hymne "Einigkeit und Recht und Freiheit" gegen den Lehrer an, wie Petkovic erklärte:

Das war schwierig, denn er hat so laut gesungen. Die Fans haben aber super reagiert.

Der singende Lehrer sollte zum Nachsitzen im Geschichtsunterricht verdonnert werden!


60-Jährige steht Kopf: Lehrerin verabschiedet sich mit Hip Hop-Auftritt in den Ruhestand


3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist schon öfters vorgekommen.

Dass ein Land ein Lied hat, wo man die erste Strophe nicht singen darf, ist per se schon ungewöhnlich. Wobei es gerade ein Lehrer eigentlich besser wissen müßte.

Naja, Amerikaner & Intelligenz *hüstel* ... wer hat da gerade "Klischee" gerufen?

Übrigens, (mindestens) einmal wurde sogar die DDR-Hymne zum Besten gegeben.

Persönlich find ich die 2. Strophe des Deutschlandliedes eh viel cooler ... warum wird die nie gesungen?

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang –
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!
  • 14.02.2017, 12:01 Uhr
  • 0
Oh Christian da bekommst du aber Probleme mit den Grünen.
  • 01.03.2017, 09:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.