wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Entwarnung nach Unglück in den Alpen - Lawine riss zahlreiche Skifahrer mit  ...

Entwarnung nach Unglück in den Alpen - Lawine riss zahlreiche Skifahrer mit sich

News Team
07.03.2017, 11:50 Uhr
Beitrag von News Team

  • Inzwischen kann Entwarnung gegeben werden.
  • 10 Skifahrer wurden mitgerissen.
  • Anscheinend wurde aber niemand verschüttet.


+++ Update +++


Wie der Sender Franceinfo berichtet, spricht die Gendarmerie von mindestens zehn mitgerissenen Personen. Ereignet habe sich das Unglück auf einer blauen Piste ereignet, die nicht gesperrt gewesen sei. Wegen des vielen Neuschnees lag das Lawinenrisiko in der Region lag an diesem Tag auf Stufe vier von fünf.

+++ Ursprüngliche Meldung +++


Wie Focus Online meldet, hat eine Lawine in den französischen Alpen offenbar mehrere Skifahrer mitgerissen. Bislang sei noch unklar, wie viele Menschen von der Lawine bei Tignes nahe der italienischen Grenze verschüttet worden seien. Nach Berichten von Agenzeugen seien "viele Menschen" von den Schneemassen mitgerissen worden.

Das Unglück hat sich auf einer Piste in einem Skigebiet in Savoyen ereignet. Es sind zwar bereits Einsatzkräfte auf dem Weg zu dem Unglücksort, durch die schlechten Sichtverhältnisse würden die Rettungsarbeiten allerdings behindert.

Bisher unbestätigte Bilder vom Unglücksort:



Im Februar 2017 hatte eine etwa 400 Meter breite Lawine ebenfalls in Tignes vier Menschen in den Tod gerissen.

Unendliche Treue: Hund Marrom wartet 30 Stunden vor der Notaufnahme auf sein Herrchen


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.