wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Und da ist sie, die Transfer-Granate des FC Bayern für die neue Saison

Und da ist sie, die Transfer-Granate des FC Bayern für die neue Saison

News Team
11.07.2017, 13:57 Uhr
Beitrag von News Team

Lange war diskutiert worden: Kaufen die Bayern nochmal richtig zu? Nun gibt es Neuigkeiten und die Mannschaft für die Saison 2017/18 formiert sich.

Bayern hat James Rodriguez von Real Madrid für zwei Jahre ausgeliehen. Der Deal enthält eine Kaufoption für die Münchner. Sollte der 25-Jährige Kolumbianer, der zuletzt wenig zum Einsatz kam, an seine alte Form anknüpfen, ließe sich ein endgültiger Wechsel realisieren.

Rodriguez stand ganz oben auf der Wunschliste von Trainer Carlo Ancelotti. So spielte der Offensivstar seine bisher beste Saison bei Real unter dem Italiener.

Die Bayern teilen mit: „James ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler. Er ist selbst torgefährlich, bereitet viele Treffer vor und schießt obendrein tolle Standards. Mit diesem Transfer haben wir die Qualität unserer Mannschaft ohne Frage noch einmal erhöhen können.“

James Rodríguez wird seinen Vertrag in München unterschreiben, nachdem er den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert hat. Er soll schon für die China-Reise ab Sonntag zum Team stoßen.

Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig der WM 2014 in Brasilien, anschließend wechselte er vom AS Monaco zu Real Madrid. Mit den Königlichen konnte er in den vergangenen drei Jahren je zweimal die UEFA Champions League und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft sowie einmal die spanische Meisterschaft gewinnen. Insgesamt bestritt er 111 Pflichtspiele für Real, erzielte dabei 36 Treffer und gab 41 Torvorlagen.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Transfer umsetzen konnten. Die Verpflichtung von James Rodríguez war der große Wunsch unseres Trainers Carlo Ancelotti, nachdem beide bereits in Madrid erfolgreich zusammengearbeitet hatten“, erklärt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

Mit einem zünftigen "Servus James" hieß der FC Bayern auf Facebook den Neuzugang willkommen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.