wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brütende Hitze, Sturm, Gewitter: Sehen Sie hier, wie das Wetter bei Ihnen am ...

Brütende Hitze, Sturm, Gewitter: Sehen Sie hier, wie das Wetter bei Ihnen am Wochenende wird

News Team
20.05.2016, 15:04 Uhr
Beitrag von News Team

Der DEUTSCHE WETTERDIENST TEILT MIT:

Am Freitagnachmittag und am Abend ist es in der Südosthälfte heiter bis wolkig und allgemein trocken. In der Nordwesthälfte überwiegt stärkere Bewölkung und zeitweise regnet es dort ein wenig. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 22 Grad. Der westliche bis südwestliche Wind ist im Norden mäßig, sonst meist schwach. An der Nordsee gibt es einzelne Windböen. In der Nacht zum Samstag gibt es kaum noch Regen. Vor allem im Süden ist es klar. Vereinzelt kann sich Nebel bilden. Die Luft kühlt sich bei meist schwachem Wind auf 11 bis 3 Grad ab.

Am Samstag wird es vor allem im Süden sonnig, sonst heiter bis wolkig und trocken. Im äußersten Nordwesten hält sich dichtere Bewölkung und im Nordseeumfeld ist etwas Regen möglich. Die Temperatur steigt auf 19 bis 26 Grad, mit den höchsten Werten entlang des Rheins. Der Süd- bis Südwestwind weht überwiegend schwach.

In der Nacht zum Sonntag ist es zunächst klar oder gering bewölkt. Später nimmt die Bewölkung in der Westhälfte zu und im äußersten Westen und Nordwesten ist ausgangs der Nacht erster Regen möglich. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 Grad im Nordwesten und 5 Grad an den Alpen. Der Wind aus südlichen Richtungen weht überwiegend schwach und frischt nur im Bergland etwas auf, mit einzelnen starken Böen.

Am Sonntag ist es in der Westhälfte stärker bewölkt und es kommt schauerartiger Regen auf. In einem Streifen von Ostholstein bis zum Allgäu sind vor allem am Nachmittag und Abend auch teils kräftige Gewitter zu erwarten. In der Osthälfte bleibt es dagegen bis zum Abend überwiegend sonnig und trocken.

Die Luft erwärmt sich in der Westhälfte auf 20 bis 27 Grad, in der Osthälfte auf 24 bis 29 Grad, örtlich sind bis 30 Grad möglich. Der meist südliche Wind frischt vor allem im Westen und Norden stärker auf, in Verbindung mit Gewittern muss auch mit stürmischen Böen gerechnet werden.

In der Nacht zum Montag fällt gebietsweise Regen, der teils auch gewittrig sein kann. Im Osten bleibt es noch trocken. Die Luft kühlt auf 15 bis 8 Grad ab.

Dieses Baby sollte niemand sehen - doch Sarah schaute nicht weg

Initialize ads

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was sollen eigentlich diese ständigen Wettermeldungen? Wer wissen will, wie das Wetter in seiner oder einer anderen Region voraussichtlich wird, kann doch in die entsprechenden Wetterportale schauen.
  • 21.05.2016, 22:45 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.