wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wie Kühe freundlich für´s Klima werden

21.05.2016, 22:20 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Kühe als manipulierbares Lebewesen in ihrem Verdaungstrakt!!

So rülpsen Kühe weniger

Schafe oder Rinder stoßen viel Methan aus - das Gas ist wesentlich schädlicher für das Klima als Kohlendioxid und trägt zur globalen Erwärmung bei. Die Bildung des Gases raubt den Tieren zudem Energie. Wie kann man erreichen, dass sie weniger rülpsen müssen?

Die Gabe eines bestimmten Stoffes senkt bei Kühen und anderen Wiederkäuern den Ausstoß von klimaschädlichem Methan. Nun haben Forscher den Mechanismus dahinter entschlüsselt: Das Molekül 3-Nitrooxypropanol (3-NOP) wirke direkt auf die Mikroorganismen ein, die im Verdauungstrakt der Tiere das Methan bilden, wie die Wissenschaftler in den "Proceedings" der US-nationalen Akademie der Wissenschaften (Pnas) berichten.

3-NOP, das dem Tierfutter zugesetzt werden kann, hemmt die Mikroorganismen und inaktiviert ein Enzym, das für die Methanbildung zuständig ist. "Das Methan wird bei Wiederkäuern zu mehr als 90 Prozent durch Rülpsen freigesetzt", sagte Rudolf Thauer vom Marburger Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie, der an der Studie beteiligt war. "Durch die Verbindung und ihre Wirkungsweise müssen die Tiere letztlich weniger rülpsen."
"Teil der Kalorien verschwindet als Methan"

betreits seit Jahrzehnten versucht man, die Methanbildung von Wiederkäuern zu hemmen, jedoch immer ohne Erfolg.
Das Zauberformel sei nun: 3 - NOP= Zugabe von dieser Substanz (en) der den Wasserstoff bindet....
http://www.n-tv.de/wissen/So-ruelpse...600901.html

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.