wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vom Blitz getroffen - Diese 4 verschiedenen Verletzungen gibt es

Vom Blitz getroffen - Diese 4 verschiedenen Verletzungen gibt es

News Team
05.06.2016, 14:29 Uhr
Beitrag von News Team

Durch die schweren Unwetter der vergangenen Tage, kam es immer wieder zu Verletzten durch Blitzschlag. Gerade erst 51 Verletzte beim Rock am Ring, vergangenes Wochenende wurden 33 Menschen durch einen Blitzschlag während eines Jugend-Fußballspiels in Rheinland-Pfalz teils schwer verletzt. Ebenfalls am vergangenen Wochenende wurde im Süden Polens ein 40 Jahre alter Wanderer im Gebirge von einem Blitz getötet.

Doch was genau passiert mit unserem Körper, wenn der Blitz einschlägt?

Während eines Gewitters ist man gerade im Freien und auf erhöhten Standpunkten der Gefahr des Blitzschlags ausgesetzt. Tödlicher Blitzschlag ist in Deutschland allerdings selten geworden; die durchschnittlich drei bis sieben Todesopfer pro Jahr ließen sich durch weitere Vorsichtsmaßnahmen noch weiter reduzieren. Im 19. Jahrhundert wurden in Deutschland noch an die 300 Personen jährlich vom Blitz getötet, da wesentlich mehr Menschen auf freiem Feld arbeiteten und sich nicht in geschützte Objekte wie Autos, Traktoren oder Mähdrescher zurückziehen konnten.

Diese 4 Typen von Biltzverletzungen und Schäden gibt es:

1. Indirekte Blitzeinschläge


Die Effekte eines Blitzschlages entsprechen denen eines Stromunfalls mit den für Hochspannungsunfälle typischen Verletzungen. Dazu gehören Verbrennungen, aber auch Auswirkungen auf Gehirn, Rückenmark, Muskulatur einschließlich des Herzens und anderer Organe sowie (bleibende) Schädigungen sind möglich, die u.a. zur Bewusstlosigkeit (Koma), Lähmungen und tödlichen Herz-, Kreislauf- und Atemstillstand führen können.

Dabei sind innerhalb einer Stunde nach dem Unfall die Ausbildung von Hautverletzungen in Form einer Lichtenberg-Figur möglich.


2. Direkte Blitzeinschläge


Im Gegensatz zu indirekten sind direkte Blitzeinschläge in Menschen oft tödlich, vor allem bei stärkeren Blitzen. Bei etwa 50 % der Blitzopfer, die überleben, treten nach Monaten bis Jahren neurologische Folgeschäden auf.

3. Druckwellen


Zusätzlich zu den Auswirkungen des elektrischen Stroms auf Lebewesen, stellt auch die durch den Blitz resultierende Druckwelle eine Gefahr dar. Diese kann je nach Stärke des Blitzes einer Sprengwirkung von ungefähr 30 kg TNT entsprechen und somit sogar in einger Entfernung (auch in einem Radius von 100 Meter) Folgeverletzungen wie Gehörschäden, zum Beispiel Hörsturz, Tinnitus oder Risse im Trommelfell, aber auch unter Umständen lebensbedrohliche Risse der Lunge oder Verletzungen innerer Organe sowie Frakturen verursachen.

4. Erschrecken und Blendwirkung


Je nach Situation können weitere indirekte Wirkungen bestehen, beispielsweise durch das Erschrecken oder die Blendwirkung, welche zu Folgeunfällen führen können. Personen, die sich in der Nähe eines Blitzschlags befunden haben, haben in der Folgezeit zum Teil physiologische oder psychische Störungen oder Veränderungen, die sich sogar dauerhaft in einer Persönlichkeitsveränderung auswirken können.

(Quelle: Wikipedia)

Letzter Kuss: Dieses Pferd versteht genau, was sein sterbender Besitzer jetzt braucht

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.