wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Über 30 Grad! Jetzt trifft die Hitzepeitsche Deutschland

Über 30 Grad! Jetzt trifft die Hitzepeitsche Deutschland

News Team
21.06.2016, 15:55 Uhr
Beitrag von News Team

Am Mittwoch steigen die Temperaturen langsam an. Über den Norden ziehen noch ein paar dichtere Wolken, die aber kaum Schauer bringen. Am Donnerstag erwarten uns bis zu 33 Grad und Sonnenschein. Erst am Nachmittag bilden sich im Nordwesten erste Gewitter. Am Freitag bleibt es zwar heiß, die Gewittergefahr steigt aber an. Am Wochenende verdrängen Blitz und Donner die heiße Luft.

Mehr zum Thema

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Immer wird über das Wetter gemecker. Zu heiss, zu kalt, zu windig, zu nass.... Wenn das so weiter geht, kriegt Deutschland gar kein Wetter mehr. Basta! Ich frage mich nur, was Deutschland bei 50 Grad sagen würde, die wir hier im Sommer schon mal haben...?
  • 24.06.2016, 15:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich WILL 30 Grad - basta
  • 23.06.2016, 19:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist das Wort "Hitzepeitsche" nicht etwas übertrieben?
  • 22.06.2016, 20:49 Uhr
  • 5
es ist Sommer, weiter nichts
  • 22.06.2016, 20:50 Uhr
  • 5
Das nächste Mal ist es sicherlich die "Hitze-Walze", die uns überrollt.
  • 22.06.2016, 20:51 Uhr
  • 3
  • 22.06.2016, 20:51 Uhr
  • 1
genau, es ist Sommer, mehr nicht
und auch Temperaturen über 30 Grad gehören zu einem Sommer.
Ich finde solche extremen Übertreibungen total unangebracht
Das ist leider Bild-Zeitungs-Niveau

Aber machen ja alle, leider
Auch alle Radio-, und Fernsehsender

Auch im Winter
"extreme Kälte", dabei rutscht das Thermometer mal grad unter Null
  • 22.06.2016, 20:56 Uhr
  • 3
Ja. Es kann nicht einfach mal heiß sein, wie es sich gehört, ohne dass "Experten" in Radio und Fernsehen zu Rate gezogen werden, wie man am besten durch dieses "extrem belastende" Wetterereignis kommt. Manchmal bin ich fassungslos, ehrlich.
Ich hab gelernt: Viel trinken, mittags aus der Sonne gehen, nicht überarbeiten Basta.
  • 22.06.2016, 21:00 Uhr
  • 2
genau
  • 22.06.2016, 21:01 Uhr
  • 1
Aber Pia, du gehst nicht mit der Zeit: um mit der Hitze-Peitsche fertig zu werden brauchst du erfahrene Berater, die dir alles moegliche verkaufen um dieses Extrem, namens Sommer, lebend zu ueberstehen.
  • 22.06.2016, 21:16 Uhr
  • 4
Ist zwar die falsche Jahreszeit
Aber ich lach mich im Winter auch immer kringelig, wenn es schneit und dann 2cm Schnee als Straßenchaos angekündigt werden
  • 22.06.2016, 21:22 Uhr
  • 5
Ja, ich bin hoffnungslos altmodisch - was das betrifft jedenfalls
  • 22.06.2016, 21:26 Uhr
  • 1
oh,2 namensgleiche? seid ihr verwandt???
ich verbring bei hitzetagen die zeit im Fachwerkhaus,da ist es schön kühl,laß auch immer die fenster und Türen zu,nu nachts wird gelüftet,innen dunkel,sonst haste alles voller fliegen.zur not,kann ich in den gewölbekeller gehen,da ist es immer kühl und im winter egal wie kalt immer frostfrei.
  • 23.06.2016, 10:36 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.