wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Anakonda-Alarm! Badeverbot in See wegen Würgeschlange verhängt

Anakonda-Alarm! Badeverbot in See wegen Würgeschlange verhängt

News Team
30.08.2016, 15:16 Uhr
Beitrag von News Team

Mehrere Badegäste hatten bereits von Sichtungen einer Riesenschlange berichtet. Jetzt lieferte ein Foto den Beweis. Die Behörden verhängten umgehend ein Badeverbot.

Am Siferlinger See in der Gemeinde Söchtenau (Landkreis Rosenheim) wurde von mehreren Fischern und einem Jäger eine gelbe Anakonda gesichtet. Die Riesenschlange ist mit knapp 2 Meter zwar noch ein Jungtier, doch die Gemeinde hat für den See vorsichtshalber ein Badeverbot verhängt. Die Würgeschlange wurde vermutlich von ihrem Vorbesitzer am See ausgesetzt. Die bisherigen Versuche das Tier einzufangen schlugen fehl.

Die Suche gestalte sich vor allem deshalb schwierig, weil der See in einem Moorgebiet liege, sagte Bürgermeister Sebastian Forstner am Dienstag.

Hier sehen Sie ein Foto von der Schlange am Siferlinger See!

Für Menschen stellt die Schlange vermutlich keine Gefahr dar. Im Falle eines Angriffs könnten Menschen das noch nicht ausgewachsene Jungtier wahrscheinlich abwehren, erklärt zumindest Patrick Boncourt von der Auffangstation für Reptilien in München. "Anakondas sind keine aggressiven Tiere."

Traurig, warum diese beiden Hunde nicht aufhören können sich zu umarmen

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.