wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nackte Panik - Der Hauptgrund für Angriffe in sozialen Netzwerken?

Nackte Panik - Der Hauptgrund für Angriffe in sozialen Netzwerken?

Peter Leopold
06.09.2016, 06:00 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Nur selten erlebt man in dieser Deutlichkeit soviel Angst und Panik wie in sozialen Netzwerken. Nichts Anderes können diese unqualifizierten Rundumschläge sein, die verschiedene Nutzer vom Stapel lassen. Und damit sind nicht Ängste gemeint, die täglich durch die Medien geistern. Diese Ängste beziehen sich nur auf andere Nutzer, die es unter allen Umständen zu bekämpfen gilt. Die Methoden sind und bleiben allerdings sehr zweifelhaft und schon deshalb muss man immer wieder darauf hinweisen.

Für mich gibt es allerdings auch viele humorvolle Aspekte dabei. Völlig irrationale Drohungen, die man unter anderen Umständen nicht einmal von massiv unter Drogen stehenden Menschen zu hören bekommt, Plumpe Beleidigungen, die sich weder auf die Sache beziehen noch auf allgemeine Feststellungen, Verleumdungen, die eher im strafrechtlichen Bereich zu finden sind, als in einem normalen Umgang miteinander und viele Dinge mehr, die man in einer zivilisierten Gesellschaft nicht vermuten würde.

Leider hat aber nicht Jeder die Nervenstärke, diese Dinge an sich abprallen zu lassen und so mancher Nutzer kann durchaus an solchen Handlungen durch Andere zerbrechen. Mich unterhalten solche Nutzer eher und dafür sollte man dankbar sein, denn hinter jedem einzelnen Fall steht die Frage, warum der Betreffende denn soviel Angst vor mir hat, dass er seine nackte Panik so deutlich zeigt.

Nur sehr selten ist Jemand für die psychischen Probleme Anderer verantwortlich und ich ziehe mir so einen Schuh bestimmt nicht an. Sind wir wirklich schon so weit, dass Morddrohungen zum Standardvokabular von Nutzern in sozialen Netzwerken gehören ? Besonders wenn es um politische Themen geht, scheint die Hemmschwelle jedenfalls sehr gesunken zu sein. So nimmt der Umgang miteinander immer extremere Formen an.

Dass die Betreffenden nicht einmal ein Schuss vor den Bug abschreckt, zeigt sehr deutlich wie groß die nackte Angst vor dem Verlust des eigenen "Stimmengewichts" sein muss. Dass genau so ein Verhalten dazu beiträgt, verstehen die Betreffenden offenbar nicht. Während es viele als Schwäche ansehen, Andere zu ignorieren, ist es doch ein gutes Mittel, 1. nicht belästigt zu werden und 2. gewisse Dinge nicht mehr täglich zu lesen. Nur mit bestimmten Leuten beschäftige ich mich näher - dann allerdings nicht im sozialen Netzwerk, sondern an anderer Stelle.

Kann man für solche Leute Mitleid empfinden oder Verständnis haben ? Ich weiß nicht, ob es Andere können. Für mich ist das ein NoGo und da muss man auch einen gesunden Egoismus haben, um eine klare Linie zu verfolgen. "Bis hierhin und nicht weiter" müssten viel mehr Nutzer sagen um derartige Umgangsformen einzudämmen. Aber es ist wohl noch ein langer Weg, um die Mehrheit davon zu überzeugen.

43 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter danke, klar und schnörkellos geschrieben!!!! Mit-LEID -en kann ich überhaupt nicht, dass hieße ja jener -nicht gefühltes Leid - zu übernehmen, oder mit zu tragen
Vor drei Jahren war ich "verletzt - froh-" über über manchen Angriff, bis ich entdeckte Fehler in meiner Gerechtigkeitsüberempfindlichkeit, an den richtigen Platz einsortieren konnte.
Wem Selbstreflektion fehlt, sowie Eigenwertgefühl, und Selbstbewusstsein, der hat ebenso schlechte Karten, wie auch der Verbiitterte, Überängstliche, sich selber Sorgen MACHENDE! Wer vom Leben ent - täuscht ist, hat sich zuvor vielleich GE - täuscht und Fakten nicht reflektieren können.
Ganz sicher ist; Niemand kann Andere er- ZIEH-en.
Jeder ist seine Ursache, Wirkung und Konsequenz .
In meinem SB-"Keller" tummeln sich die gifthaltigen, Plattitüden überlese ich! Manchmal bemühe ich meine Wortschatzkiste!
Hier habe ich wieder Lachen erlernt, bin sehr netten Menschen Menschen begegnet. Zudem denke ich immer auch mit Rücksicht an die stillen Leser, die keine ungepflegte Sprache mögen, sich evtl. nicht kränken lassen wollen. Ungehobelte Klötze bekommen ab und zu einen groben Keil, je nach Tagesverfassung. Ansonsten blamiere sich bitte jeder auf seine Weise! Ich muss nicht gemocht werden.
  • 06.09.2016, 15:45 Uhr
  • 4
Peter Leopold
Schnörkel halte ich auch nicht für angebracht. Und so bedauerlich das auch im Einzelfall sein mag....ich kann und will nicht das Schicksal Anderer übernehmen. Ich habe mit mir selbst genug zu tun...
  • 06.09.2016, 17:42 Uhr
  • 1
Daran habe ich keinen Moment gedacht
  • 06.09.2016, 17:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter, ich verstehe nicht , warum hier behauptet wird , dass es eine "Mobbing Gruppe" gegen einen User geben würde, weil es durch Hören/ Sagen bekannt sei.... ich finde deine Notiz gut, allerdings bekommt sie in dem Strang unter mir ein übles Geschmäckle.
Diese Spalterei in Gut und Böse? Was soll das? Dieser user hat sich , so wie ich ihn erleben durfte seinen "Shitstorm"
, den in meinen Augen nötigen Gegenwind, selbst verdient, ( er bezeichnet das als Mobbing/ behauptet rausgeekelt worden zu sein...mein Eindruck, es mangelte ihm an Aufmerksamkeit) . So verschieden sind die Ansichten...
vielleicht sollte er "beobachtet" werden, taucht er doch zZ. immer wieder mit verschiedenen Fake Accounts aus der Versenkung auf...
was ich als Bestätigung zu seinem sondern
baren Verhalten sehe.
Ich habe da kein Problem mit, gehöre zG zu den Blockierten.


Ich habe deine Notiz anders verstanden, nicht auf derlei Kiga Niveau .
  • 06.09.2016, 10:18 Uhr
  • 10
Da kann ich mich anschließen.
  • 06.09.2016, 10:25 Uhr
  • 7
Und das schreibe ich als zufriedene Frau. Wer sind diese angeblich Frustrierten , da habe ich keinen Kontakt zu. Wollen wir spekulieren? Aber wozu? Mag diese Hetzereien nämlich nicht.
Ich muss jetzt mal was für mich tun...bekomme Besuch, Bis später!
  • 06.09.2016, 10:42 Uhr
  • 8
Leider hat R..a in ihrem Kommentar unten nicht erwähnt WER gestern den Domi für Kommentare "benutzt" hat. War nämlich keine dieser "Furien", die von ihm abgewiesen wurden.
wize.life-Nutzer, so etwas nenne ich Manipulation und Hetze!
Auch diese Aussagen "es soll eine Gruppe geben" "Ich könnte Namen nennen" usw......
Steht doch eigentlich alles im Widerspruch zu deiner Notiz.
  • 06.09.2016, 10:43 Uhr
  • 6
Peter Leopold
Also nur mal zur Info: Diese Spalterei in Gut und Böse...ergibt dann einen Sinn, wenn man "böse" mit laufenden Verstößen gegen die Nutzerbedingungen gleichsetzt. Ein "Unschuldslamm" ist auch dieser Nutzer nicht. Und sei versichert, dass auch auf Fake-Accounts geachtet wird. Tatsache ist allerdings, dass es verschiedene Meldegrüppchen gibt, die wohl nichts Anderes zu tun haben. Und dieses "Ich könnte Namen nennen" ist eigentlich überflüssig, denn das Team weiß schon genau, wer wann wie oft meldet. Das ist auch kein Geheimnis, sondern klar für Jeden, der sich so halbwegs mit diesem Thema auskennt. Mit Hetzerei hat das allerdings nicht viel zu tun. Namen werden hier natürlich Keine genannt, sonst wäre es 1. ein Verstoß gegen die Nutzerbedingungen und 2. eine Art Pranger. Und das geht schon mal gar nicht.
Aber so ganz verstehe ich die Aufregung auch nicht. Es wurden keine Namen genannt und jetzt diese Namen einzufordern ist auch recht seltsam. So etwas macht das Team aus Datenschutzgründen nicht - und ich auch nicht!
  • 06.09.2016, 11:15 Uhr
  • 2
nein, das ist zu simplifiziert...und somit bar eines tatsächlichen sinnes...

es gibt user, die melden...und es gibt user, denen dieses melden zuwider ist...und die es demzufolge nicht tun...
REagieren ebendiese auf provokationen, beleidigungen, etc., kassieren sie selber verstoßmeldungen aber die verursachende seite des unfriedens nicht...denn der zugrundeliegende kontext wird nicht zur bewertung eines verhaltens betrachtet...

somit ist eine unterscheidung in "gut" und "böse" auf grundlage des meldens respektive verstöße kassierens schlicht falsch und kein spiegel der tatsächlichen umstände...
  • 06.09.2016, 11:34 Uhr
  • 8
Peter Leopold
Wenn ein Kommentar gemeldet wird, bezieht sich diese Meldung auf diesen einen Kommentar. das Team hätte gar nicht die Zeit, ganze Kommentarstränge zurück zu verfolgen um zu prüfen, ob Jemand vielleicht z.B. eine Beleidigung "verdient" hat. da müsste man schon die Plattform kostenpflichtig machen und entsprechend Personal einstellen. D.h. unzählige Admins, die nichts Anderes machen, als alles nachzulesen und Verstöße zu sondieren - nach dem Motte...es wird der sanktioniert, der angefangen hat. Ich schätze, DAS will keiner!
  • 06.09.2016, 11:39 Uhr
  • 1
ja, weiß ich...ich wollte auch nur deinen anderen kommentar widerlegen...

danke für die mithilfe, hase..
  • 06.09.2016, 11:54 Uhr
  • 7
Peter Leopold
Nur mit widerlegen war wohl nix
  • 06.09.2016, 12:04 Uhr
  • 0
Eigentlich hast du dich selbst widerlegst, weil du dich hier Spekulationen hingibst
  • 06.09.2016, 12:16 Uhr
  • 5
peter...nimms mir nicht krumm und dein unerschütterliches selbstbewusstsein in allen ehren...:
es gibt fundierte argumentationen..und solche, die nur so klingen...
das ist, wie mit artikeln im focus...
nach deren lektüre glaubt(!) der leser bescheid zu wissen...aber dies ist ein trugschluss...
denn etwas wirklich zu beleuchten bedeutet ein eintauchen (wollen) in die komplexität eines sachverhalts...nicht nur ein kratzen an der oberfläche desselben...

schönen tag dir...
  • 06.09.2016, 13:42 Uhr
  • 6
Peter Leopold
T.A.B. Ich gebe mich keinen Spekulationen hin. Außer vielleicht der, dass Du ganz offenbar betroffen bist. Das ist auch keine Widerlegung, sondern eine klare Schlussfolgerung. das gilt im Übrigen auch für Andere. Einen schönen Resttag noch!
  • 06.09.2016, 14:04 Uhr
  • 1
Peter, da du leider zugelassen hast, dass deine Notiz mehr als einseitig abdriftet, bin ich natürlich betroffen.....Aber nur dahin gehend, dass Domi für mich eine Witzfigur ist. Habe ich auch nie einen Hehl daraus gemacht, weil ich ihn per PN "erlebt" habe.

Bei dir finde ich aber furchtbar traurig, dass du hier so eine "würdevolle" Notiz einstellst und dann doch nur das ganze Bashing bedienst.
DU gibst dich keinen Spekulationen hin??? Was ist denn dann mit den Grüppchen die angeblich melden??? DU stimmst einer Rika zu wegen einer Gruppe, die sich zur Aufgabe gemacht hat, hier einen User raus zu mobben???
Peter.....Vielleicht lässt du das mal mit dem Verurteilen und versuchst es ausnahmsweise auch mal mit Nachdenken?
  • 06.09.2016, 20:00 Uhr
  • 5
Peter Leopold
Soso...nur weil ich deine Ansichten nicht teile, denke ich also nicht nach !? Seltsame Einstellung. Diese Meldegrüppchen sind eine Tatsache und keine Spekulation. Aber das ist kein Thema, dass hier und öffentlich diskutiert wird. Sei versichert, dass ich da keine Vorurteile habe. Aber ich sehe sehr genau, was hier auf der Plattform so passiert. Wer für Dich eine "Witzfigur" ist, bleibt gerne Dir überlassen. Du wirst allerdings nicht erleben, dass ich mich auf die eine oder andere Seite schlage, damit eine Gruppe zufriedener ist. Nebenbei...was Du per PN erlebst, geht mich nichts an und wenn es da Probleme gibt, ist ausschließlich das wize.life-Nutzer zuständig. Und ja, ich stimme einer Rika in diesem Fall zu, weil ich weiß, dass es so ist. Und es passiert täglich auf´s Neue von der ein- oder anderen Seite.
  • 06.09.2016, 20:12 Uhr
  • 1
Tja Peter - du stimmst einer Rika mit all ihren Vermutungen und Behauptungen zu. Das darfst du natürlich auch - aber dann stellst du deine eigene Notiz auch als ab surdum da.......Denn all das, was Rika da so geschrieben hat, sind NUR Gerüchte oder Vermtungen.
DU hast Voruteile!!!! DU bist gerade eifrig dabei, diese ganzen dummen Gerüchte zu verteidigen.
Sag mir, wie kannst du oben behaupten, dass SB ein Auge darauf hat, wer permanent meldet und gleichzeitig davon überzeugt sein, dass es "Grüppchen" gibt, die permanent melden......Nennt man denn sowas nicht schon mal ein Widerspruch in sich selbst????
Erklärst du mir bitte nochmal den Sinn deiner Notiz?
  • 06.09.2016, 20:19 Uhr
  • 5
Peter Leopold
Warum sollte das ein Widerspruch sein ? Du sprichst von "Gerüchten" und "Vermutungen" und übersiehst dabei, dass es auch noch andere Kommunikation gibt, als das schwarze Brett oder andere Beiträge. Noch einmal: Du wirst von mir keine konkreten Daten bekommen und die einzige Loyalität bei mir gilt dem Team und nicht dem ein oder anderen Nutzer. Offenbar hast Du den Betrag ja auch gelesen. Damit sollte der Sinn klar sein - es sei denn, Du willst ihn nicht verstehen. Schönen Abend noch!
  • 06.09.2016, 20:46 Uhr
  • 0
Ich will doch von dir keine konkreten Daten - was soll das denn???
Ich habe vorhin darauf hingewiesen, dass in Kommentaren hier von "einer Gruppe" und von "ich könnte Namen nennen" berichtet wurde - und DU zugestimmt hast.
ICH habe NIE irgendwelche Daten verlangt - sondern einzig und allein verurteilt, dass DU bei all diesen Verschwörungstheorien zugestimmt hast......Und das in deiner eigenen Notiz, die sich ja eigentlich gegen Mobbing wendet.
Eigentlich solltest DU doch dann so souverän sein - und all diesen ganzen Mist nicht auch noch unterstüzen, ode`????
Peter, du widersprichst dir doch hier selbst permanent......einserseits behauptest du, dass SB ein Auge darauf hat, andererseits stellst du die These auf, dass es Grüppchen gibt, die permanent melden.
Sry - aber wenn denn SB ein Auge darauf hat, dann wären die von dir vermuteten Grüppchen doch schon längst weg, oder?
  • 06.09.2016, 20:54 Uhr
  • 5
Peter Leopold
Das ist nicht ganz so einfach. Aber das weißt Du sicher schon...
  • 06.09.2016, 20:57 Uhr
  • 0
Natürlich weiß ich das Peter und lächle in der Regel auch über die ganzen Verschwörungstheorien hier.
Sämtliche Melungen werden von einem PC-Programm bearbeitet und deshalb belustigt es mich immer wieder, wenn hier von "Grüppchen" usw. berichtet wird.
Aber DU weißt das ja auch alles, und deshalb finde ich es besonders traurig, dass du hier eine "Anti-Mobbing"-Notiz einstellst und dann trotzdem all diesem Schwachsinn zustimmst und das auch noch beführwortest......
  • 06.09.2016, 21:07 Uhr
  • 6
Zitat"Ich habe vorhin darauf hingewiesen, dass in Kommentaren hier von "einer Gruppe" und von "ich könnte Namen nennen" berichtet wurde - und DU zugestimmt hast.
ICH habe NIE irgendwelche Daten verlangt - sondern einzig und allein verurteilt, dass DU bei all diesen Verschwörungstheorien zugestimmt hast......Und das in deiner eigenen Notiz, die sich ja eigentlich gegen Mobbing wendet." wize.life-Nutzer, besser kann man es nicht sagen( genau das ging mir durch den Kopf)

Ich klink mich wieder aus und zieh meine Schlüsse,
es gibt hier 2 Behauptungen

1) eine "Mobbing Gruppe macht hier gezielt im Rudel User fertig, diese Gruppe ist sehr mächtig , verbannt gezielt unschuldige user von der Plattform ,wird dabei beobachtet von SB, dagegen wird nichts unternommen.

2) ein User setzt Lügengeschichten in die Welt , blockiert andere um über sie her zu ziehen
und macht sich beleidigt vom Acker( löscht sich selbst , kommt aber mit diversen Fakes wieder,bzw ist noch da...), wenn er wiederholt entlarvt wird und Gegenwind bekommt.


Da gibt es keine neutrale Mitte mehr...jedenfalls hier in den Kommis nicht.

Schönen Tag noch Peter,
ein Leser weniger
  • 07.09.2016, 09:49 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Richtig manchmal nicht mehr auszuhalten.. ich finde es sehr gut daß man auf Igno setzen kann so erspart man sich viel Aufregung.
Leider muß ich feststellen, daß man sich immer wieder ein Opfer sucht, da gibt es einige, die sind so auf eine Person verbissen, daß man auch noch über sie schreibt, wenn sie schon lange nicht mehr hier in SB ist.So z.B. Domi.. gerade gestern benutzte man ihn wieder in einer Notiz, weil man sich erhoffte viele Kommentare zu erhalten, überhaupt war Domi der Kracher auf ihn hatte man es abgesehen und Spass daran in zu provozieren, es wurde sogar eine Gruppe gegründet ( wie ich erfahren habe ) die sich zusammentat und beratschlagte wie man ihn provozieren könnte.
Ich frage mich wie es im Geiste dieser Menschen aussieht.

Nicht zu fassen, wie sich so einige reife Menschen verhalten.
  • 06.09.2016, 06:20 Uhr
  • 5
Nachtrag: der Grund für dieses Verhalten, ich würde sagen, nicht genug Beschäftigung mit sich selbst oder Unzufriedenheit mit sich selbst...
  • 06.09.2016, 06:24 Uhr
  • 4
Peter Leopold
Zumindest sind solche "Gründe" naheliegend. Solche Hetzergruppen haben in sozialen Netzwerken nichts zu suchen. Und in diesen Fällen hätte ich kein Problem, mich an die zuständigen Behörden zu wenden, wenn etwas Anderes nichts mehr bringt. Ich sage dann immer...."nur weiter so...ICH kann die Kohle gebrauchen"
  • 06.09.2016, 06:28 Uhr
  • 2
Ich hatte das Domi vorgeschlagen, aber er meinte daß es unter seinem Niveau ist, sich damit abzugeben.. was gab es alles zu lesen, wenn sich Frauen verennen kommt so etwas dabei heraus, aber keine wollte es gewesen sein, doch das unerreichte Ziel machte sie zu Furien...

Was hätte ich tuen können, das SB melden ?? die Damen hatten SB doch schon so voll gelullt, dass das Team den Namen Domi schon nicht mehr hören ( lesen konnte )
  • 06.09.2016, 06:33 Uhr
  • 4
Noch etwas: Ich wäre durchaus in der Lage so einige Namen zu nennen,auch Männer, die in dieser Gruppe waren, aber das behalte ich mir vor... irgendwann werden sie wieder auffällig, aber dann....
  • 06.09.2016, 06:34 Uhr
  • 3
was ich nicht verstehe, kennen diese hetzergruppen sich nur hier bei sb ,oder auch privat? sollte ich in so eine situation geraten ,bin ich weg.
  • 06.09.2016, 06:38 Uhr
  • 2
Gisela, einige kennen sich auch privat, das wurde mir persönlich erzählt, beweisen kann ich es nicht, Du weist man kann so etwas auch abstreiten.
Ich weis auch nicht, ob diese Gruppe jetzt noch Bestand hat.
  • 06.09.2016, 06:40 Uhr
  • 3
Peter Leopold
Das Problem in diesem Fall ist ja bekannt wize.life-Nutzer Und zumindest wird das weiter beobachtet... Viele kennen sich sogar sehr gut und haben auch außerhalb von SB Kontakt.
  • 06.09.2016, 06:41 Uhr
  • 3
Richtig Peter...
  • 06.09.2016, 06:41 Uhr
  • 1
wie ist es möglich, wir sind alle älter und haben kinder und enkel, sollten vorbild sein und glücklich ,
  • 06.09.2016, 07:08 Uhr
  • 2
Peter Leopold
SOLLTEN ! Aber Manche sind einfach nur gefrustet...warum auch immer...
  • 06.09.2016, 07:10 Uhr
  • 3
Gisela.. es gibt verschiedene Menschen... Vorbild? das kann man bei vielen vergessen und ja, bei denen tuen mir Kinder und Enkel leid... sie sind entweder dumm geblieben oder total gefrustet, vielleicht weil sie sich ihr Leben selbst verbaut haben.
  • 06.09.2016, 07:11 Uhr
  • 4
rika, möglich, nur was bringt uns das ,dann sollte man an sich arbeiten , denn wir hatten ja auch nicht nur gute Zeiten .ich grüße euch,auch dich Peter
  • 06.09.2016, 07:19 Uhr
  • 2
Euch noch einen schönen Tag
  • 06.09.2016, 07:21 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Das übersehen aber Einige auch. Wenn nicht Alles auf rosaroten Wolken schwebt, kann man einfach nicht zufrieden sein..
  • 06.09.2016, 07:22 Uhr
  • 2
Gut Leopold, dass du das einmal aufgreifst. Ich kenne auch zwei User, die derart niedergemacht wurden von genau dieser Gruppe, dass sie das Feld geräumt haben. Das dürfte einfach nicht sein.
  • 06.09.2016, 12:16 Uhr
  • 5
jemanden als Opfer darzustellen, der keines ist, zeugt einfach auch von Uwissenheit. Aber ich will jetzt auch nicht anfangen. Jeder hat sich sein Bild selbst erstellt.
  • 06.09.2016, 17:42 Uhr
  • 7
Peter Leopold
Es gibt IMMER zwei Seiten. Aber wenn Jemand anfängt muss man nicht dort zwangsläufig weiter machen...
  • 06.09.2016, 17:45 Uhr
  • 2
Ja Peter - es gibt immer ZWEI Seiten......aber leider hast du hier zugelassen, dass nur EINER anfängt um auf irgendeine "ominöse" Gruppe drauf zu hauen......Immer das Gleiche
  • 06.09.2016, 23:59 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Na da muss sich aber Jemand ganz gewaltig auf die Füße getreten fühlen tztztz
  • 07.09.2016, 04:47 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.