wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fehlbildungen bei Ungeborenen: Reisende bringen Zika-Virus nach Deutschland

Fehlbildungen bei Ungeborenen: Reisende bringen Zika-Virus nach Deutschland

News Team
20.10.2016, 12:58 Uhr
Beitrag von News Team

Vor den Olympischen Spielen in Rio im Sommer hat das Zika-Virus die internationalen Schlagzeilen bestimmt. Gerade in Süd- und Mittelamerika führte das durch Mücken übertragene Virus zu schwerwiegenden Fehlbildungen bei ungeborenen Kindern. Nun sind auch in Deutschland verstärkt Fälle registriert worden.

Allein im Freistaat Bayern haben sich in diesem Jahr schon 37 Menschen mit dem Zika-Virus infiziert, wie Bild berichtet. 20 Fälle stammen demnach aus den Monaten August und September. Das gab die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml bekannt.

„Mögliche Erklärungen für diese Entwicklung sind die höhere Zahl an Reiserückkehrern aus Risikogebieten und die zunehmende Anzahl an Laboren, die die Diagnostik vornehmen können“, erklärte die CSU-Politikerin. Huml schränkte gleichzeitig ein: "Bisher ist keine Übertragung innerhalb Bayerns bekannt - weder durch Mückenstiche noch durch sexuelle Kontakte.”

Deutschlandweit wurden bisher 174 Zika-Infektionen registriert. Dem Berliner Robert-Koch-Institus (RKI) zufolge sind fast ausnahmslos Rückkehrer aus Risikogebieten betroffen.

Meldepflicht seit Mai


Im ersten Monat nach der Einführung einer amtlichen Meldepflicht für das Zika-Virus in Deutschland registrierten die Behörden zwölf Krankheitsfälle im Bundesgebiet. Die Meldepflicht wurde am 1. Mai 2016 eingeführt.

"Es dürfte eine nicht unerhebliche Dunkelziffer geben, da die Krankheit in der Regel mild verläuft und Betroffene gar nicht erst zum Arzt gehen", so eine RKI-Sprecherin zur "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Übertragung in Deutschland möglich?


Innerhalb Deutschlands wird die Gefahr für eine Ansteckung mit dem Zikavirus dem RKI zufolge als gering eingeschätzt, zumal die übertragende Gelbfiebermücke hierzulande nicht vorkommt. Eine andere Mückenart, von der noch nicht abschließend geklärt ist, ob sie das Zikavirus in Deutschland übertragen kann – die asiatische Tigermücke – wurde laut RKI jedoch punktuell in Freiburg, Heidelberg, Jena und Sinsheim nachgewiesen.

Kampf gegen Wintermüdigkeit - Diese 5 Tipps helfen bestimmt!

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich werde ne Fruchtwasseruntersuchung machen lassen
  • 20.10.2016, 17:00 Uhr
  • 0
Ha! Ich wusste es! Der Kommentar unter diesem hier. Ich hätte ja an seiner Stelle geschrieben: Würden die Leute mal endlich in Deutschland bleiben, wie ich immer sage.. Also er..
  • 20.10.2016, 17:34 Uhr
  • 0
bei meiner nächsten Schwangerschaft
  • 20.10.2016, 17:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
120.000 Tote durch rauchen.
74.000 Tote durch Alkohol
40.000 Tote durch Krankenhauskeime
9000 Tote im Haushalt
4000 Tote durch Autoverkehr

....und so ein paar Hosenscheißer machen sich die Buchse voll wegen ein paar Tote durch eingeschleppte Viren.

PS. Die wirkliche Gefahr kommt durch den Klimawandel. Die Tropenkrankheiten kommen. Malaria ist schon auf dem Vormarsch in Europa.
  • 20.10.2016, 16:43 Uhr
  • 1
Hallo Herr Neu, was wenn die paar toten Ihre Familien waren
  • 20.10.2016, 16:52 Uhr
  • 1
Jeder Tote ist zu viel, aber darum geht es nicht sondern um die Verältnismäßigkeit.
Warum steht da nicht dass letztes Jahr 500 Menschen in Deutschland ertrunken sind oder dass 22 Menschen durch Bienen bzw. Wespenstiche gestorben sind ?
Das kann man unendlich fortsetzen.
  • 20.10.2016, 16:57 Uhr
  • 0
Da ist noch vieles mehr auf dem Vormarsch nach Europa und vieles kommt in wahrlich sehr ungebetener Begleitung für die wir keine Medis haben.
  • 20.10.2016, 17:05 Uhr
  • 3
So ist es. Weder Medis, noch Panzertüren, noch Atombunker, wird dagegen helfen
  • 20.10.2016, 17:49 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aus den arabischen Ländern könnte auf jeden Fall Polio eingeschleppt werden.Viele hier haben keinen Polioschutz, ich auch nicht. Sollte ich mich vielleicht auch dagegen impfenlassen, obwohl ich Impfkritikerin bin.
  • 20.10.2016, 16:13 Uhr
  • 2
Auf jeden Fall.
  • 20.10.2016, 23:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach, da wird noch viel mehr eingeschleppt werden im Laufe der Zeit,
nicht nur das Zikavirus, Spinnen und Mücken ...
Wer sagte noch mal : Bleib in Deinem Land und ernähre Dich redlich ?
  • 20.10.2016, 16:10 Uhr
  • 6
Und noch eine.. Ich krieg mich nimmer.
  • 20.10.2016, 17:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielleicht sollten sich mal einige Menschen überlegen wo sie Urlaub machen.. muß das sein ???
  • 20.10.2016, 13:09 Uhr
  • 2
Jetzt sind also auch die schuld, die aus dem Land rausgehen und zurückkommen. Am besten, sie bleiben.
  • 20.10.2016, 17:36 Uhr
  • 0
Aber wohl weniger wegen Viren - zumindest nicht solcherlei Arten.
  • 20.10.2016, 17:38 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.