wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
NASA-Wissenschaftler warnt: Diese kosmische Katastrophe wird uns alle umbrin ...

NASA-Wissenschaftler warnt: Diese kosmische Katastrophe wird uns alle umbringen!

News Team
19.12.2016, 13:09 Uhr
Beitrag von News Team

Die Weltraumforscher sind sich sicher, dass die todbringende Vernichtung aus dem All nur noch eine Frage der Zeit ist. Ein Massensterben ist die zwingende Konsequenz.

Was der Nasa-Forscher Joseph Nuth zu Beginn der vergangenen Woche bei einem Vortrag in San Francisco erläuterte, war ein gnadenloses Vernichtungsszenario. Nach den Erkenntnissen der Wissenschaftler müsse man mit dem Einschlag eines Asteroiden und Kometen rechnen, der so groß sein wird, dass ganze Zivilisationen ausgelöscht würden. Zwar seien solche Zwischenfälle extrem selten, rein statistisch sind sie aber alle 50 bis 60 Millionen Jahre an der Tagesordnung.

Der nächste Riesenkomet ist seit 5 Millionen Jahren überfällig!

Vor ca. 65 Millionen Jahren war der Einschlag eines solchen Riesenkometen für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich. Demnach ist der Einschlag eines weiteren solchen kosmischen Geschosses seit mindestens 5 Millionen Jahren überfällig. Sich Sorgen deswegen zu machen bring aber auch nichts, denn machen können die Menschen ohnehin nichts dagegen, wie Joseph Nuth in seinem Vortrag erklärte:

Das größte Problem ist, dass wir absolut nichts daran ändern können, auch wenn wir wissen, dass es passieren wird.

2014 entdeckten die Astronomen erst 22 Monate vorher einen Asteroiden, der beinahe den Mars getroffen hätte. Wäre er in Richtung der Erde geflogen, wären Wissenschaftler machtlos gewesen. Er schlägt daher vor, bereits jetzt eine Rakete zum Abschuss eines solchen Kometen zu bauen, um im Ernstfall gerüstet zu sein.

McDonald´s-Kampagne wird Lachnummer im Internet, weil jetzt jeder nur noch Hintern sieht

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
na ja, für "50 - 60 Millionen Jahre" den Begriff "Tagesordnung" zu verwenden ...
  • 23.12.2016, 06:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wollt ihr "Experten vom Team" mit solchen Meldungen eigentlich Panik verbreiten, oder was soll diese Meldung?
Das es gegen ein solches Ereignis absolut kein Gegenmittel gibt ist jedem sowas von klar, klarer geht es schon nicht mehr, da braucht man kein Experte zu sein. Bevor ihr mal wieder so eine Meldung einstellen wollt denkt einmal vorher nach.
  • 19.12.2016, 23:13 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.