wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
WhatsApp gekapert! Wer das Foto öffnet, überlässt seine Daten den Angreifern

WhatsApp gekapert! Wer das Foto öffnet, überlässt seine Daten den Angreifern

News Team
16.03.2017, 16:28 Uhr
Beitrag von News Team

Die Sicherheitsfirma Check Point hat im Web-Interface der Messenger WhatsApp und Telegram eine schwere Sicherheitslücke entdeckt, wie Chip.de berichtet.

Dadurch war es möglich, dass Schadsoftware getarnt als Foto zu den WhatsApp-Usern gelangte.

Wie Chip weiter schreibt, haben sowohl WhatsApp als auch Telegram inzwischen auf die Warnung durch Check Point reagiert. Die Anbieter haben die Sicherheitslücken geschlossen.

WhatsApp und Telegram bitten nun ihre Nutzer, die Web-Sitzung neu zuladen.

Die Gefahr durch den Angriff ist erheblich: Wer das Foto öffnet, überlässt dem Angreifer die Kontrolle über den Web-Account für WhatsApp.

Durch den Zugriff auf private Daten und Kontakte konnten die Angreifer ihre Attacke verstärken und auf Freunde des Opfers ausweiten.

Video: So siehst du, wer dich bei WhatsApp blockiert hat

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was dieser Artikel nicht richtig klar erscheinen lässt...es handelt sich hierbei um die jeweiligen "Web-Versionen" und nicht die Smartphone-App. Also wer WhatsApp nur am Smartphone nutzt, ist und war, nicht betroffen.
  • 17.03.2017, 06:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dir Werbung ist klasse
  • 16.03.2017, 17:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.