Sie dürfen nicht in dieses Buch schreiben
Bundespreis eco-design Preis 2013 geht nach Springe in Niedersachsen an Ute Ketelhake mit ihren kuscheligen Teppichen, den “Second Life Rugs”

Das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) haben am Montagabend in Berlin zum zweiten Mal den Bundespreis Ecodesign vergeben. Für ihre “Second Life Rugs” wurde die Textildesignerin und Inhaberin der Manufaktur für opulente Designteppiche Ute Ketelhake mit dem Bundespreis in der Kategorie Produkt ausgezeichnet.

Mit dem Bundespreis Ecodesign zeichnet die Bundesregierung ökologisches Design aus. Prämiert werden innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte, die sowohl ästhetisch als auch ökologisch überzeugen.

Ketelhake überzeugte die Jury mit modernem Einsatz handwerklicher Technik bei Ressourcen schonendem Umgang mit der Rohware. Aus den Händen der parlamentarischen Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser und des Präsidenten des Umweltbundesamtes Jochen Flasbarth empfing die Springerin ihren Preis.