Sie dürfen nicht in dieses Buch schreiben
Jacqueline Ditt & Mario Strack - Edition 17

Das Künstlerpaar präsentiert:

"All the Stars" Gemälde und Grafiken (ltd. Druckauflage)
von Jacqueline Ditt

"Noble Metal" - illustrierte Musik / Video & Grafiken (ltd. Druckauflage)
von Mario Strack

Öffnungszeiten: Di. - Sa. 17 - 20 UHR
Ausstellungsdauer: 31. 10. 2017 bis 30. 6. 2018


Was heisst es ein Star zu sein? Bedeutet das einer der Millionen oder mehr Sterne zu sein, wie wir sie aus der Unendlichkeit des Universums kennen? Oder ist es eine bestimme Wesensart, die dich aus der Masse empor dringen lässt und diese dazu motiviert dir "Messias-gleich" zu folgen. Und was heisst es für die Person die zum Star erkoren wird? Der bekannteste von ihnen jedenfalls hat seinen Fans zu dienen, um deren Wünsche und Träume zu kompensieren, welche in ihrem eigenen Leben unerreichbar sind. Manchmal kann ein Star daran scheitern diese hochgeschraubten Erwartungen zu erfüllen, im besten Fall allerdings ist er in der Lage die Bühne als Ikone zu verlassen. In Wirklichkeit jedoch wird das Universum davon nicht berührt, denn in diesen Dimensionen hat dieser Fakt nicht einmal die Bedeutung eines einzelnen Sandkorns am Strand. - "All the Stars" 7 Gemälde und 2 Grafiken von Jacqueline Ditt


Wann immer die Krise auftaucht steigt das Bedürfnis nach bleibenden Werten. Die Nummer eins zur Beruhigung der Nerven sind hierbei traditionell die Edelmetalle und ihre glitzernden Verwandten, die Edelsteine. Der Versuch, die Werthaltigkeit dieser Stoffe auf die eigene Person zu übertragen gelingt aber nur scheinbar und nur für kurze Zeit. Zwischen den lebenden Wesen und der, irgendwie doch toten Materie gibt es wohl keine echten Berührungspunkte. "Noble Metal" - ein Lied von Mario Strack, illustriert mit wertvoll glänzenden Grafiken.


universal arts Galerie Studio
80637 München - Orffstrasse 35A
Di.-Sa. 17-20 Uhr
Tel.: 089/134245
Fax: 089/134837
E-mail: mail@universal-arts.de
Server: http://www.universal-arts.de
Jacqueline Ditt & Mario Strack - Edition 16

Das Künstlerpaar präsentiert:

"Peace People and other" intro-expressionistische Gemälde
von Jacqueline Ditt

"The Forest" - illustrierte Musik / Video & Photographie (ltd. Druckauflage)
von Mario Strack

Öffnungszeiten: Di. - Sa. 17 - 20 UHR
Ausstellungsdauer: 29. 10. 2016 bis 30. 6. 2017


Frieden ist zurzeit nicht "En Vogue", gut ist böse und böse ist großartig, also wäre es nötig, das Rad in eine andere Richtung zu drehen.
Es könnte zwar ein unrealistischer Traum sein, die Leute zu stoppen hasserfüllt zu denken und auch Kunst ist nicht in der Lage die Welt zu verändern, aber sie kann die Botschaft von Liebe und Frieden aussenden.
So sollten die Menschen diese überdenken und es wagen einen großen Schritt in eine friedliche Zukunft zu machen. Es ist an der Zeit, ein paar Friedenszeichen auszusenden, dies tut die Malerin in ihrer Ausstellung - "Peace People and other" 8 Gemälde and 2 Grafiken von Jacqueline Ditt


Während er in der traurigen Wirklichkeit fortwährend abgeholzt wird, nimmt er in den Vorstellungen vieler Gesellschaften einen besonderen Platz ein. Der Wald - Lebensraum für Pflanzen und Tiere, natürlich, aber eben auch Projektionsfläche für Geheimnisse, Mythen und Ängste, vor allem jedoch seltsam anheimelnd.
Genau diese Stimmung inspirierte Mario Strack bei der Komposition des Stückes "The Forest". Starkes Schlagwerk, zerbrechliche Harmonien und eine synthetische Stimme, die abstrakt und expressiv die urwüchsige Kraft des Waldes in Melodie verwandelt.
Illustriert hat der Künstler die Musik mit Photographien natürlicher Strukturen. Aufnahmen von Humus über Rinden bis zu Blättern und Blüten verschmelzen im Video zu einer fortlaufenden Metamorphose.


universal arts Galerie Studio
80637 München - Orffstrasse 35A
Di.-Sa. 17-20 Uhr
Tel.: 089/134245
Fax: 089/134837
E-mail: mail@universal-arts.de
Server: http://www.universal-arts.de
Jacqueline Ditt & Mario Strack - Edition 15

Das Künstlerpaar präsentiert:

"Fairy Tales - Reloaded" expressionistische Gemälde
von Jacqueline Ditt

"How They Look" - illustrierte Musik / Video & Grafik
( ltd. Druckauflage) von Mario Strack

Öffnungszeiten: Di. - Sa. 17 - 20 UHR
Ausstellungsdauer: 27. 10. 2015 bis 30. 6. 2016


"Es war einmal" ist auch heute noch, viele der Märchen die wir aus unserer Kindheit kennen sind hunderte von Jahren alt, so haben sie schon Erklärungsbedarf, weil sie gerade in Bezug auf die Gleichberechtigung eine Aktualisierung gebrauchen könnten. Die Ausstellung "Fairy Tales - Reloaded" ist dafür gedacht die Erinnerung aufzufrischen, Jacqueline Ditt zeigt neun Werke in gewohntem Stil, expressiv, surreal bisweilen auch mit Pop Art Elementen. Die Künstlerin gibt zu bedenken, dass es kritisch sein kann gerade die Gehirne von Kindern mit unterschwelligen Vorurteilen zu füttern. Zum Beispiel, junge Mädchen müssen hübsch, gutgläubig, gehorsam und unschuldig sein, ausserdem immer nach einem wohlhabenden Prinzen Ausschau halten. Andererseits sind ältere Frauen unansehnlich, Stiefmütter bevorzugt neidisch, eifersüchtig, gemein und auch hinterlistig. Während junge Männer gut aussehende Prinzen sind oder zumindest enorm gerissen um jede gefährliche Aufgabe zu bewältigen, häufig sind sie reich, oft sogar Könige, wenn sie älter sind, oder Helden und tapfere Ritter. All dieser "Märchen Stoff" ist zweifelsohne unterhaltsam, manchmal sogar lehrreich, deshalb will die Künstlerin sie auch substanziell nicht ändern aber sie sind was sie sind, sehr populäre "Alte Geschichten" und in Bezug auf tradierte Rollenklischees sollten wir uns doch eher in Richtung Emanzipation bewegen. - "Fairy Tales - Reloaded" 7 Gemälde und 2 Grafiken von Jacqueline Ditt


In seinem aktuellen Lied widmet sich Mario Strack wie so oft auf metaphorische Art der Betrachtung der Gesellschaft. Schon der Titel "How They Look" ist zweideutig. Im Text geht es um passives Beobachten bis hin zur Ignoranz wie auch um aktives Handeln bis hin zur Gewalttat. Ungeachtet der wahrhaft miserablen Ergebnisse, welche die Aktionen tatsächlich zeitigen, herrscht, von wenigen Zweiflern abgesehen, meist das entspannte Gefühl, man werde schon damit durchkommen und es werde alles gut ausgehen.
Die Bilder für den computer-animierten clip sind im radikal minimalistischen Stil gestaltet, Grafiken wie sie in der Vergangenheit auch schon Stücke wie "Generator" oder "At the Club" illustrierten. Daneben kommt auch bewegte Typografie zum Einsatz. Wie immer werden eine Reihe von Schlüsselbildern in einer limitierten Druckgrafik Edition erscheinen.


universal arts Galerie Studio
80637 München - Orffstrasse 35A
Di.-Sa. 17-20 Uhr
Tel.: 089/134245
Fax: 089/134837
E-mail: mail@universal-arts.de
Server: http://www.universal-arts.de
Jacqueline Ditt - Three Wise Monkeys - red (Drei weise Affen - rot)
universal arts Galerie Studio
Originalgrafik jetzt bei Amazon - http://www.amazon.de/Jacqueline-Ditt.../B00SOXM904
Jacqueline Ditt - Hot Girl Blue (Heisses Mädchen - Blau)
universal arts Galerie Studio
Originalgrafik jetzt bei Amazon - http://www.amazon.de/Jacqueline-Ditt.../B00QXO3MB6
Neue Originalgrafiken von Jacqueline Ditt jetzt in unserer Online-Galerie, bei ebay und auf vielen Kunstplattformen erhältlich.
universal arts Galerie Studio