wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

Gesucht sind Arthrose-Patienten zum gemeinsamen Austausch über Behandlungsmöglichkeiten und wie man den manchmal schwierigen Alltag meistern kann. Vielleicht kann man sich als Leidensgenossen auch besser gegenseitig aufbauen, Mut zusprechen und vielleicht auch mal treffen für kleinere Unternehmungen-

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Ein gutes Hausmittel gegen Arthrose Schmerzen,,,,, 1große Tasse Milch,ein halber Teelöffel Kurkuma,ein kleines Stück Ingwer,eine Banane oder einen Apfel,dazu ein Teelöffel Leinöl kaltgepresst...Alles mit einem Mix Stab vermixen und jeden Morgen trinken,,,Ich trinke es seit 14 Tagen regelmäßig und meine Knie Schmerzen sind bedeutend geringer geworden...einfach mal versuchen
Ältere Kommentare anzeigen
Probier es einfach,vielleicht hilft es...Jeden Tag morgens ein Glas voll
Kreuzkümmel, Koriander, Muskat. Mischen und eine Messerspitze in Essen(Joghurt usw ) einrühren.
Rita ,Toll werde es probieren immer nur IBU und spritzen ist auf die Dauer auch nichts ............
Auch ich bin ein Arthrose geschädigter möchte mich informieren wie andere damit umgehen und was es so für Behandlung Möglichkeiten gibt..........
Ältere Kommentare anzeigen
Im Moment hilft mir ab und zu noch ein Umschlag mit Reckerspitz,ich habe auch nur ab und zu Schmerzen,vor allem wenn ich viel gesessen habe...Wenn ich regelmäßig Aquafit mache habe ich keine Schmerzen
Ich habe mir aufgeschrieben, was ich so gegessen habe, wenn ich wieder stärkere Schmerzen habe, dann kann ich besser damit umgehen
Ich bin schon sechs mal ins Knie gespritzt worden (Kortison) jetzt fange ich mit Hyaloron an ,Rita was ist Reckerspitz---------
Guten Tag, ich habe gerade gelesen, daß es eine Arthrosegruppe gibt, ich leide an beiden Knien an Arthrose.
Ich würde gerne mehr über alternative Behandlungsmethoden erfahren.
Liebe Grüße Barbara
Ältere Kommentare anzeigen
Ich esse auch kaum noch Fleisch, eher Fisch oder auch mal Geflügel.Gemüsr und Obst auch viel.Bei Gemüse muß ich wegen der Gicht aufpassen, ich soll nicht so viel grünes Gemüse essen
Linsen esse ich sehr gerne,soll sie aber wegen der Gicht nicht essen, aber man kann ja nicht auf alles verzichten
Guten Morgen,ja das stimmt, man muß es herausfinden,was einem am Besten hilft, aber dank eurer Hinweise werde ich es bestimmt finden.
Ich stells dann mal für alle Knie- ler hier ein - fand ich sehr interessant

https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...ocs164.html
Dankeschön,das ist lieb von dir
Guten Morgen,,,,,Ich habe im rechten Knie eine Arthrose die nur in der Ruhestellung schmerzt.Jetzt habe ich etwas ausprobiert..Es heißt ,,Reckerspitz,ist flüssig.Damit mache ich abends einen Umschlag.Die Schmerzen sind so gemildert,das ich endlich wieder schlafen kann....Und Aquafit hat auch gut geholfen,das mache drei Mal pro Woche
Ok danke
Hallo,
ich bin neu hier. Ich habe Polyarthrose und Entzündungen der Gelenkinnenhäute an vielen Körperstellen.
Hat jemand ähnliche Beschwerden und Behandlungserfahrungen?
Am Mittwoch, den 29.6.2016 beginne ich meine ambulante Reha in der Uniklinik Köln. Erstmal 3 Wochen. Da ich noch nie eine Reha hatte, ist das jetzt alles ganz spannend für mich.
Vom Versorgungsamt hatte ich 40% bekommen. 2013 hatte ich schon 30%. Jetzt bin ich deutlich schlechter dran als 2013 und habe nur 10% mehr bekommen. Ich muß jetzt erst nochmal meine Ärztin konsultieren um zu fragen, was ich für Möglichkeiten habe. Wenn ich die Reha abwarte, dann ist meine Widerspruchsfrist vorbei. Ich will ja nichts versäumen. Aber ich muß auch sehen, wie es mit mir weiter geht. So wie bisher kann ich nicht mehr arbeiten.
Also, wenn man die nächste Zeit nichts von mir hört, komme ich kaputt und müde aus der Uniklinik und kümmere mich nur noch um meinen Papierkram.
Schade das du über den Ablauf deine Reha nicht berichtest hast, wie geht dir jetzt sind immer hin 7 M0naten vergangen.
Die Zeit ist ein begrenztes Gut,
die uns der Schöpfer hat gegeben.
Nutze sie mit Zuversicht und Mut:
nur so gibt's ein erfülltes Leben!
Hallo Ihr Lieben!
Bei mir steht jetzt irgendwann hoffentlich eine ambulante Reha an. Leider ist mir eine stationäre bewilligt worden, aber ich möchte nicht wieder in eine Klinik. Wenn man eine orthopädische Reha für den Rücken bekommt, was ist denn dann praktischer? Rucksack, Trolly (Köfferchen mit Rollen) oder eine Reisetasche mit Rollen? Ich kann ja nicht so schwer tragen und ich möchte dann auch immer nur das nötigste mitnehmen und nicht den ganzen Hausstand. Das Leben ist ja schon schwer genug, da muß man es sich nicht noch schwerer machen.
Hat jemand schon Erfahrung in ambulanter Reha? Wann fangen die denn morgens an, und wann machen die Feierabend? Oder ist das klinikabhängig?
Hallo Petra ich war letztes Jahr in einer ambulanten Reha.
Der Beginn war bei mir meistens so um 7.30 Uhr und Ende so gegen 13-14.00 Uhr. In Bad Birnbach war es so, dass man 6 Stunden anwesend sein musste. Hatte auch ein Zimmer und bekam Frühstück und Abendessen. Wenn Du schon weißt, wo Du die Reha machst, kannst Du dich ja mal telefonisch erkundigen, wie da die Gegebenheiten sind.
Wünsche Dir gute Besserung.
Ich fühle mich, als könnte ich
Bäume ausreissen!
Also, kleine Bäume. Vielleicht Bambus?
Oder Blumen? Na gut. Gras. Gras geht!