wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

Info zur Gruppe !!!

Mir ist die Idee zu dieser Gruppe gekommen, als ich gestern einen Kuchen mit wenigen Zutaten gebacken habe. Günstig war er von der Herstellung. Dieser Kuchen kam so gut an, dass mir gestern Abend der Einfall kam, warum nicht in diese Richtung so eine Gruppe ins Leben rufen.
Auch mit nicht viel Geld kann man leckere Gerichte, Kuchen usw herstellen.

Wenn ihr auch schöne und günstige Rezepte kennt dann seit ihr hier in dieser Gruppe genau richtig. Ich freue mich auf Euch und bin schon sehr gespannt auf die tollen Rezepte.

Und nun wünsche Euch viel Spaß hier in der Gruppe.

Dessert
Suppe
Wizelife

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Angepinnter Eintrag
lich Willkommen

Mir ist die Idee zu dieser Gruppe gekommen, als ich gestern einen Kuchen mit wenigen Zutaten gebacken habe. Günstig war er von der Herstellung. Dieser Kuchen kam so gut an, dass mir gestern Abend der Einfall kam, warum nicht in diese Richtung so eine Gruppe ins Leben rufen.
Auch mit nicht viel Geld kann man leckere Gerichte, Kuchen usw herstellen.

Wenn ihr auch schöne und günstige Rezepte kennt dann seit ihr hier in dieser Gruppe genau richtig. Ich freue mich auf Euch und bin schon sehr gespannt auf die tollen Rezepte.

Und nun wünsche Euch viel Spaß hier in der Gruppe.

GG. Elke
Ältere Kommentare anzeigen
aus der letzten Lauchstange habe ich Blätterteigschnecken gemacht und eingefroren

1 Packung Blätterteig
1 Lauchstange, hierfür habe ich mir die dickste Stange Lauch zurückgehalten
Speckwürfel
eine gute Handvoll geriebener Hartkäse, 1 halber Becher Schmand oder saure Sahne

Die Speckwürfel in der Pfanne in etwas Öl ausbraten, den Lauch kurz darin dünsten, Schmand dazugeben und mit Pfeffer Salz und etwas Muskat würzen und dieses Gemisch nach Abkühlung auf dem Blätterteig verteilen und leicht mit Käse bestreuen. Den Blätterteig von der Längsseite aufrollen und dann in Scheiben schneiden. Die Scheiben etwas flachdrücken und in TK-Beutel geben und ab in die Kälte damit. Bei Bedarf rausholen, noch mit etwas Käse bestreuen, kein Muß, und im Backofen ca. 15 Minuten backen.
Das werde ich ausprobieren
Sieht lecker aus Rita 😁
Spaghetti in Thunfisch Sherry Soße
aus dem nicht mehr erhältlichen Buch - "Pasta & Basta"

Zutaten für 4 Personen:

200 g Thunfisch
2 EL Olivenöl
25 g Butter
2 Knoblauchzehen
200 ml Fisch- oder Hühnerbrühe (Instant)
3 EL trockener Sherry
3 EL Sahne
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
400 g Spaghetti

Zubereitung:

1. Den Thunfisch abtropfen lassen, mit der Gabel grob zerteilen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und ebenfalls fein hacken.

2. In einer Pfanne die Butter und das Öl erhitzen, den Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. Mit der Brühe und dem Sherry ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen, um die Flüssigkeit zu reduzieren. Die Sahne, den Thunfisch und 2/3 der Petersilie unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut mischen.

3. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgiessen, kurz abtropfen lassen und gründlich mit der Soße vermischen. Mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.
Hört sich gut an und geht auch schnell, werde ich mal machen
sieht gut aus
PAPRIKA - TOPF
Für 4 Personen

500 gr. Hackfleisch
500 gr. Rote, Grüne, Gelbe Paprika
1 Zwiebel
1 EL Öl
500 gr. passierte Tomaten
250 gr. Champignons (2. Wahl)
1 Tüte Bolognese fix
Ketchup
Cayenne Pfeffer
Currypulver
Tomatenmark
Tabasco oder Sambal Olek wer es mag

Im Grunde haben wir hier ein Chili con carne, da ich aber Rote Bohnen und Mais nicht mag, werden diese durch Paprika sowie die Pilze ersetzt.
1 EL Öl im Topf heiß werden lassen und die gewürfelte Zwiebel dazu geben. Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Dann die auf kleine Würfel oder Streifen geschnittene Paprika dazugeben.
Pilze dazugeben und etwa 5 Minuten kochen lassen. 1-2 EL Tomatenmark dazu. Die passierten Tomaten dazu gießen.
Alles köcheln lassen, Bolognese fix dran geben und mit Cayenne Pfeffer und Curry würzen. Etwas Ketchup dazu. Wer es gerne schärfer mag gibt Tabasco oder Sambal Olek dazu.
Ich esse dazu Toastbrot. Nudeln oder Reis passen aber auch gut dazu.
Wirsing-Graupen-Eintopf

Einer, der herrlich durchwärmt, mit Bacon und Parmesan !!

Zutaten Für 4 Portionen
300 g Wirsing
1 Zwiebel
4 Stangen Staudensellerie
50 g Tomaten, getrocknet, in Öl
100 g Bacon, in Scheiben
2 El Öl, z.B. von den Tomaten
125 g Graupen, (Gerste oder Weizen)
1.3 l Fleischbrühe
2 Lorbeerblätter
2 Tl Majoran, getrocknet
Salz
Pfeffer
50 g Parmesan

1.Wirsing putzen, Strunk entfernen und die Blätter in 3 cm große Stücke schneiden. Zwiebel würfeln. Sellerie putzen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Tomaten klein würfeln.

2.Bacon quer in 2 cm breite Strei­fen schneiden und in einem großen Topf ohne Fett knusprig braten. Aus dem Fett nehmen und auf Küchen­papier abtropfen lassen. Öl zum Ba­con­-Fett in den Topf geben. Wirsing, Zwiebeln und Staudensellerie darin andünsten. Graupen zugeben und kurz mitdünsten. Brühe zugießen, Tomaten, Lorbeer und Majoran zu­ geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 30 Min. garen.

3.Parmesan dünn hobeln und zu­sammen mit dem Bacon zum ein­ Topf servieren.
Guten Morgen, ich mache meinen Graupeneintopf immer mit frischem Suppengemüse un und geräuertem Bauchfleisch und natürlich die üblichen Kräuter, wie Majoran, Lorberblätter usw, schmeckt immer wieder gut.
Liebe Grüße Ilona aus Wiesbaden und einen schönen Valentinstag.
Schneller Schinken-Käse Auflauf

Für 4 Personen

1 Baguette
4 Scheiben gekochter Schinken
4 Scheiben Bergkäse
2 Tomaten
1 Knoblauchzehe
250 g Crème fraîche
250 g Schlagsahne
Salz, Pfeffer

1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Baguette waagerecht halbieren, dann jede Seite in 4 Stücke schneiden. Schinken- und Käsescheiben halbieren. Tomaten waschen, in je 4 Scheiben schneiden.
2.
Knoblauch schälen, fein hacken. Crème fraîche, die Hälfte Sahne und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Jeweils 2 Stücke Baguette in eine kleine Auflaufform legen. Mit Rest Sahne beträufeln. Schinken, Käse und Tomaten darauf verteilen. Sahnemix darüber gießen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen.
Ältere Kommentare anzeigen
Tja, das ist ein Geheimtipp - das ist Szechuan-Pfeffer mit zitronig-würziger Schärfe und schmeckt frisch gemahlen wunderbar. Das gibt es bei Hagen Grote, ist recht teuer, aber es macht sich bezahlt. Ich teile das immer mit meiner Tochter.
Danke
Gerne, probier das aus, es lohnt sich wirklich - ich verwende fast nur noch diesen Pfeffer in meiner Küche.
Curry-Pfanne mit Hähnchen
Volle Möhre voraus!

Zutaten
Für 4 Personen

1 kg Möhren (z. B. gelb und orange)
1 Zwiebel
4 Hähnchenfilets (à ca. 175 g)
Salz, Pfeffer
2 EL Öl
1 EL rote Currypaste
1 Dose(n) (à 400 ml) ungesüßte Kokosmilch
1/2 Bund Koriander

1.
Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets darin von jeder Seite 2–3 Minuten braten und herausnehmen. Zwiebel und Möhren im Bratfett ca. 2 Minuten andünsten. Currypaste zugeben, kurz mit andünsten. Kokosmilch und 1⁄8 l Wasser zugießen, aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets auf das Gemüse legen und alles zugedeckt 15–20 Minuten köcheln, zwischendurch umrühren.
3.
Koriander waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Hähnchencurry mit Koriander bestreuen. Dazu schmeckt Basmatireis.

Bild: Internet
Ältere Kommentare anzeigen
statt der roten Currypaste habe ich Kurkuma genommen !
..ist auch eine gute Idee
Das werde ich auch mal ausprobieren 😃
Die Rezepte die ich hier gefunden habe hören sich gut an, deshalb bin ich dieser Gruppe beigetreten ! Vielleicht ist ja auch das eine oder andere dabei was ich mal nach kochen kann ?
Hallo und Herzlich Willkommen in meiner Gruppe Jörg. Das freut mich sehr das es dir gefällt. Schau dich in Ruhe um.
In Ordnung, das werde ich tun.
wenig Aufwand ....Nudelauflauf mit Hackfleisch 4 Personen

500 g Nudeln
300 g gem.Hackfleisch
4 Esslöffel Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Sahne
Gewürze wie Salz, Pfeffer,  Cayennepfeffer
1 Prise Parmesan
10 g Butter
2 Scheiben Schinken
150 g geriebener Gouda


Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen
Öl in einer großen Pfanne erhitzen,gemischtes Hack darin unter wenden ca. 4 Minuten krümelig anbraten , 1 Esslöffel Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten.
Mit Sahne und Brühe ablöschen , restliche Tomatenmark dazugeben und 30 min köcheln lassen ,
Gewürze , Parmesan und Butter unterrühren
Schinken klein schneiden und mit den gekochten Nudeln unterrühren
Alles in eine ofenfeste Form geben, geriebenen Gouda darüberstreuen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten bei ca 175 Grad backen.

guten Appetit ..bin gerade am platzen
Ältere Kommentare anzeigen
Sieht lecker aus
Den werde ich auch einmal testen
Probiere ich ...danke für's Rezept
Genialer Flammkuchen

Zutaten:

Teig

250 g Mehl, 125 ml Wasser, 2 EL Öl, 1 Prise Salz.

Belag:

Salz, 1 Zwiebel in halbe dünne Ringe geschnitten, 100 g Speck, 1 Becher Creme Fraiche, Salz, Pfeffer aus der Mühle.

Zubereitung:
Einen Knetteig bereiten und dünn ausrollen. Den Schmand auf den Teig verstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die klein geschnittenen Zwiebeln und den Speck ebenfalls auf dem Teig verteilen. 20 Minuten in dem vorgeheizten Backofen (ca. 250°C) bis zum gewünschten Garpunkt backen.
Ältere Kommentare anzeigen
Das ist auch so.. Und so leeeecker
ist schon registriert,
Wird gemacht, ich liebe ja Flammkuchen. je einfacher, umso besser.
Rita, schön, dass du wieder hier bist.