wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

vom Alter 50 an und darüber - wir sind noch nicht die "Alten" , noch junggeblieben.

Köln
Fünfzig
Generation
Junggeblieben
Oma
Opa
Midlife Crisis

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Angepinnter Eintrag
Fünfzig Jahr und aufwärts
Gutes Alter👍
Leben ........
Äusserliches oder Innerliches oder beides ........
Hallo und schönen guten Abend Tag Wollte mich mal vorstellen. Heiße Uwe bin am 28.06.1967 Gb. und Verheiratet. Suche hier Neue oder alte Bekanntschaften mit Freundlichen Grüßen Uwe
Was ich dir wünsche

Ich wünsch dir ein Auge, die Wunder zu sehn
Ein hörendes Ohr, um das Wort zu verstehn
Ich wünsch dir den Mut, deine Meinung zu sagen
Den Vorsatz, zu leiden, ohne zu klagen

Ich wünsch dir den Blick für ein trauriges Herz
Den Wunsch, zu lindern des anderen Schmerz
Ich wünsch dir das Licht, das dein Leben erhellt
Den Freund, der dir folgt bis ans Ende der Welt

Ich wünsch dir Gedanken, die positiv stimmen
Die Ausdauer, gegen den Strom zu schwimmen
Ich wünsch dir den Stolz, deinen Kopf zu erheben
Den Willen, auch anderen Chancen zu geben

Ich wünsch dir die Einsicht, keinen Streit zu entfachen
Die Weisheit, auch über dich selber zu lachen
Ich wünsch dir Geduld, den Schmerz zu begreifen
Festigkeit, nicht an dir selber zu zweifeln

Ich wünsch dir die Größe, dem Feind zu vergeben
Die Kraft, gegen Unrecht die Stimm zu erheben
Ich wünsch dir ein Herz, das für dich allein schlägt
Den Helfer, der gerne die Last für dich trägt

Ich wünsch dir den Mut, zu deinem Worte zu stehn
Die Stärke, auch Streit aus dem Wege zu gehn
Ich wünsch dir die Freude des gütigen Gebens
Die Frage stets nach dem Sinn des Lebens

Ich wünsch dir Erfolg für deine Pläne allzeit
Die Kunst, dich zu freuen für den Rest deiner Zeit
Ich wünsch dir den Engel, der über dich wacht
Die Hand, die dich führt durch das Dunkel der Nacht
© Jutta Schulte

(*1961), deutsche Dichterin und Aphoristikerin
Schönen Wochenstart...
für dich auch Frank daumenhoch:
Freundschaft
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen,
die dem Leben seinen Wert geben, denn kein Reichtum macht Freude,
wenn der liebende Freund fehlt.

Nichts lässt die Erde so geräumig erscheinen, als wenn man Freunde in der Ferne hat.
Nur mit dem Herzen und nicht mit Laternen Suche deine Freunde,
denn nur der Liebe allein öffnen die Menschen ihre verschlossenen Herzen.

Alte Freunde sind wie alter Wein – er wird immer besser und, je älter man mit der Zeit wird, desto mehr lernt man, dieses unendliche Gut schätzen.

Auch wenn die Lampe der Freundschaft eines Tages mächtig leuchtet
versäume trotzdem nicht, duftendes Öl hineinzugießen,
sonst könnte sie plötzlich und für immer erlöschen.

Begleite deshalb den wahren Freund nicht nur tausend Meilen weit,
sondern dein ganzes Leben lang.

Eines Tages wirst auch du dich verabschieden müssen,
und er wird der Erste sein der dich zu deiner letzten Ruhestelle begleitet.

Der den Rest seines Lebens dir für immer nachtrauert und ständig an dich denkt.

SHANA
Danke für die Aufnahme
Nichts kann unseren Blick
so sehr auf Gott ausrichten
wie die Freundschaft
mit den Freunden Gottes.
(Simone Weil)

Halt sie nicht zurück, die liebevollen Worte,
Bis der Tod dir deine Freunde nimmt,
Schreib sie nicht auf ihren Grabstein,
Sag sie lieber jetzt direkt und ganz bestimmt.
(Anna Cummins)

Jedermann kann für die
Leiden eines Freundes
Mitgefühl aufbringen.
Es bedarf aber eines wirklich
edlen Charakters, um sich
über die Erfolge eines
Freundes zu freun.
(Oscar Wilde)

Freunde sind Gärten, in denen man sich ausruhen kann.
Chinesische Weisheiten
LiebeFreundschaftLebenGlückAlterGeldSonstiges


Leben
ältere Inhalte



Wenn du etwas haben möchtest, was du noch nie gehabt hast, dann mußt du etwas tun, was du noch nie getan hast.



Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft es zu werden



Jeder Mensch hat Talent. Was selten ist, ist der Mut, ihm zu folgen.



Es gibt Menschen, die ihre Persönlichkeit aufgeben,
damit ihre Person besser zur Geltung kommt.



Der Schlüssel zum Erfolg ist Geduld. Nicht durch Aufschlagen,
sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.



Ein wahrhaft großer Mensch wird weder einen Wurm zertreten,
noch vor Mächtigen kriechen.



Das Wasser haftet nicht an den Bergen, die Rache nicht
an einem großen Herzen



Wenn du einen Riesen siehst, prüfe erst am Sonnenstand, ob es sich
nicht bloß um den Schatten eines Zwerges handelt.



Bevor man eine Leiter besteigt, sollte man sich vergewissern, ob sie
an der richtigen Wand lehnt.



Wenn Du schon kein Stern am Himmel sein kannst,
sei wenigstens eine Lampe im Haus !



3 Dinge kann man nicht mehr ändern: das gesagte Wort, den abgeschossenen Pfeil und die verpasste Gelegenheit!

Der Edle kennt keinen Streit, er ist langsam im Wort und rasch in der Tat.



Das Abschiednehmen von Zurückbleibenden ist das Los der Vorwärtsschreitenden.



Wer kein Amt inne hat der soll sich auch nicht um´s regieren kümmern.



Das schlimmste ist, wenn man sich selbst vergisst.



Ein wahrlich guter Mensch vergießt nie alte Wohltaten die ihm widerfahren sind und erinnert nie an alte Zwistigkeiten.



Zuweit ist ebenso falsch wie zu kurz.



Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen, so bleibt dir mancher Ärger erspart.



Unter drei Menschen findest du bestimmt einen der dich belehren könnte.



Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.



Lernen ohne zu denken ist vergebene Mühe.



Reue ist der Frühling der Tugenden



Ein Augenblick Geduld kann viel Unheil verhüten.



Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise läßt, was er nicht tun kann.
Wo du nützlich bist, wirst du benutzt
sei Königin deines eigenen Reiches
und du wirst wie eine Königin behandelt
achte dich selbst, achte auf dich selbst
und du wirst geachtet
verzeih dir selbst und alles kommt ins Gleichgewicht
sei eigenmächtig
und niemand wird Macht über dich haben.


(Francia)
Miteinander reden und lachen, sich gegenseitig Gefälligkeiten erweisen, zusammen schöne Bücher lesen, sich necken, dabei aber auch einander Achtung erweisen. Mitunter sich auch streiten, ohne Hass, so wie man es wohl mit sich selbst tut. Machmal auch in den Meinungen auseinandergehen und damit die Eintracht würzen, einander belehren und voneinander lernen. Die Abwesenden schmerzlich vermissen und die Ankommenden freudig begrüßen. Lauter Zeichen der Liebe und Gegenliebe, die aus dem Herzen kommen, sich äußern in Miene und Wort und tausend freundlichen Gesten und wie Zündstoff den Geist in Gemeinsamkeiten entflammen, sodass aus den vielen eine Einheit wird.

Augustinus, Bekenntisse