wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

Gedichte, Rezessionen, Vorträge und Verse aus allen Bereichen Erotik,Liebe,Politik,Natur, Religion etc. Für jeden etwas dabei Gerne auch Selbst-geschriebene Gedichte , Geschichten und Bücher von euch.

Oberhausen

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Angepinnter Eintrag
Herzlich willkommen und geniesst Gedichte und Texte. Gerne könnt ihr auch eure eigenen Texte einbringen und verbreiten. Vornehmlich über die Themen Liebe, Natur, Erotik und Sex. Viel Spaß und wenn es euch hier gefällt, ladet gerne Freunde ein- wenn es euch nicht gefällt...behaltet es für euch.. Viel Spaß
Ältere Kommentare anzeigen
4 Wochen lang ist der Advent,
4 Wochen in denen ein Kerzlein brennt,
4 Wochen der Entspannung und Ruhe
4 Wochen in denen man Gutes tue
4 Wochen wo man sich macht bereit,
auf die schöne Weihnachtszeit.
Achim Schmidtmann
schön, ich wünsche dir eine ruhige Adventszeit
Super klasse
DIE KOSMISCHEN GESETZE !!! Teil 3 Das Gesetz der Resonanz (lat.resonare,: zurück-klingen)

So wie die physische Welt ihre Gesetze hat,so hat auch die feinstoffliche Welt die ihren. Wir sprechen von sogenannten geistigen oder kosmischen Gesetzen. Das Wort KOSMOS kommt aus dem Griechischen und bedeutet ORDNUNG. Wir leben also in einer Ordnung, beziehungsweise sind Teil einer Ordnung. Und eine Ordnung unterliegt Gesetzmäßigkeiten,sonst wäre es keine Ordnung. Dann wäre es ein CHAOS, das ist auch Griechisch und heisst auf Deutsch UNORDNUNG. Wir sind also Teil der Ordnung und ihrer Gesetze...
3. Das Gesetz der Resonanz (lat.resonare,: zurück-klingen)

Sowohl der Mensch als auch die geistige Welt unterliegen, wie die Stimmgabel oder ein Radioempfänger, dem Gesetz der Resonanz. Ein Empfänger, der auf UKW eingestellt ist, kann keine Mittelwelle oder Langwelle empfangen. Beim Menschen ist es das gleiche.
Ist eine Person aggressiv und haßerfüllt, ist sie für Liebe nicht empfänglich. Jeder kann nur die Bereiche der Wirklichkeit wahrnehmen, mit denen er in Resonanz schwingt.
Die Aussage, " JEDER SIEHT NUR DAS, WAS ER SEHEN WILL" beziehungsweise : "DIE UMWELT IST EIN SPIEGEL DEINER SELBST" beruht darauf.

Unser Umfeld wird uns immer das präsentieren, was wir selber ausstrahlen. Lügen wir,werden wir belogen werden. Sind wir ängstlich, werden wir mit unseren Ängsten konfrontiert werden.
Sind wir in der Resonanz von Liebe, werden wir diese anziehen. Leben wir in Freude, werden wir auch immer etwas finden, worüber wir uns freuen können.
Das nennt man RESONANZFÄHIGKEIT. Ändern wir unsere Sichtweise, wird uns das unser Umfeld als Spiegel ebenfalls zeigen...

Bezüglich des Jenseits wäre diese Resonanzfähigkeit leichter verständlich als Gesetz der Affinität oder Prinzip der Anziehung der Gleichheit zu bezeichnen...
Es ist die elementare Kraft, die jene Bewusstseinszustände entstehen lässt, die wir landläufig als "Himmel" und " Hölle" bezeichnen.

Denn wenn im Jenseits - durch die Resonanzfähigkeit - die Seelenkörper aller Lügner beisammen sind und die aller Selbstmörder und aller Betrüger,Wucherer usw. ,dann ist das die wahre "Hölle" für sie.
Doch auch im Irdischen ist dies so. Da wir das Gesetz der Resonanz auch hier erfahren, kommen auch hier die Lügner zusammen, mit den Betrügern, Wucherern usw. (Gleich und gleich gesellt sich gern), und für diese Menschen wird es hier die "Hölle auf Erden".
😊
Siehst du das Kind?
Siehst du den Stein
und wie es fällt und schreit?

Es blutet am Knie,
der Schmerz hält noch an
während das Kind nun weint.

Liegt nicht dein größter Stein im Herzen,
der dich dann stolpern lässt mein Freund?
Lass die Tränen wieder fließen,
wenn du weinen willst,
wenn du noch weinen kannst.

Siehst du das Kind?
Es steht wieder auf,
Tränen verschmiert doch heil.
Wunden vernarbt, Erinnerung bleibt,
bald kommt der letzte Stein.

Geht es dir auch schon wieder besser
mein Freund.
Lass dich nicht hängen,
lass dich nur gehen.

Lass die Tränen wieder fließen,
wenn du weinen willst,
wenn du noch weinen kannst.

Siehst du das Kind?
Siehst du den Stein?
Und wie es drüber springt.

Wunde vernarbt,
Erinnerung bleibt,
was so ein Stein doch bringt.(Peter Maffay)
😁👍
Tanz mit dem Teufel... Es hat lange gedauert bis ich verstanden habe warum alles so ist wie es ist. Ich dachte ich muss nur einmal mit ihm tanzen. Aber er hat mich immer wieder aufgefordert. Mir blieb nichts anderes übrig denn wir waren ganz allein nur ER und ICH. Er verkörperte alles was ich aus tiefster Seele verabscheute!! Erst als mir klar wurde das wir beide Eins sind bekam er ein anderes Gesicht. Das war der letzte Tanz den ich mit dem Teufel tanzen musste.
👍👍👍
"Freiheit gibt es nur dort, wo Liebe ist. Wer sich vollkommen hingibt, wer sich frei fühlt,liebt am meisten. Und wer am meisten liebt, fühlt sich frei.
In der Liebe kann keiner dem anderen weh tun; für seine Gefühle ist jeder selbst verantwortlich, und wir können nicht die anderen dafür verantwortlich machen.
Ich habe gelitten,als ich die Männer verlor,in die ich mich verliebt hatte. Heute bin ich überzeugt,daß man niemanden verlieren kann, ganz einfach weil man niemanden besitzt. Das ist die wahre Erfahrung von Freiheit: das Wichtigste auf der Welt zu haben,ohne es zu besitzen."
Verurteilt-
Das ist oft sehr schnell geschehn
und viele schrein
Er hat gesündigt, steinigt ihn
Nur weil einer anders ist
Als es der Mehrheit gefällt
Nur weil einer gestolpert ist
Muß er büßen

Wer wirft den ersten Stein
Wer kann nicht verzeihn
Wer wirft den ersten Stein
Wer glaubt, selbst ohne Schuld zu sein?

Geächtet
Mit dem Rücken an der Wand
Von Spott und Haß verfolgt
Weil er nicht so gut heucheln kann
Nur weil er verloren hat
Nur weil das Glück ihn verließ
Weil er einmal um sich schlug
Muß er büßen

Wer wirft den ersten Stein
Wer kann nicht verzeihn
Wer wirft den ersten Stein
Wer glaubt, selbst ohne Schuld zu sein?

Wer wirft den ersten Stein
Wer kann nicht verzeihn
Wer wirft den ersten Stein
Wer glaubt, selbst ohne Schuld zu sein? Peter Maffay
EINSAMKEIT

Meist wird Einsamkeit schlecht bewertet, es wird so gesehen, dass einem etwas fehlt. Doch ich denke, es ist ganz anders. Einsamkeit ist auch, wenn ich mir selbst genüge, wenn ich nicht ständig jemanden brauche, der um mich ist.
Das heißt nicht, dass ich nicht gerne gewisse Menschen um mich habe, ganz im Gegenteil. Aber es muss nicht dauernd so sein. Ich bin gerne einmal eine Zeit für mich alleine.
Man kann sich sammeln, über bestimmte Dinge nachdenken, lernen nur für sich selbst und seine Bedürfnisse da zu sein. Ich muss nicht ständig der Reizüberflutung andere Leute ausgesetzt sein, damit ich glücklich oder zufrieden bin. Es ist gut, sich hin und wieder der Einsamkeit zu stellen.

"Die Einsamkeit ist die tiefe Natur des Herzens,
die Perle aus reinem Gold im Zentrum aller Dinge,
die Schatzkammer, in die kein Räuber eindringen kann.Willst du die unermesslichen Reichtümer des Geistes kennen lernen, dann lerne, mit dir selbst zu leben."

Indianische Weisheit, Verfasser unbekannt
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Manchmal ist das was wir erhoffen eine Hoffnung ohne hoffen
Manchmal ist der Wunsch des Bildes ein Bild der Zukunft für die reale Welt
Manchmal träumt man sich die Vorstellung wie es wäre für sich und den Rest der Welt
Manchmal bildet der Kopf sich förmlich aus,
wünscht sich nichts sehnlicher das normal sein heraus.
Manchmal ist virtuell es machbar, ganz klar,
real wäre sowas total sonderbar, nicht wahr
Manchmal denkt man zuviel nach über Menschen, die Reden könnten negativ, das wäre nicht egal, man hielte das eigene ICH für Sonderbar
Manchmal sollte man einfach tun, auf das Herz hören und für das Innere ICH niemals ruh‘n.
Manchmal wäre der Traum vom Leben somit komplett realisiert aber die Vernunft erklärt ein NEIN, das darf nicht sein und friert das Glücklich sein einfach wieder ein.
Lebt weiter so, ihr lebt nur nach den Vorstellungen anderer und das Glücklich sein verschwindet ins irgendwo und die virtuelle Welt verschwindet im eigenen Kopf ins nirgendwo...

©️Autorenrose2018