wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vollsperrung auf der A2 - Polizei lobt Rettungsgasse (Symbolbild)

Vollsperrung auf der A2 beendet - Polizei lobt Rettungsgasse zwischen Herten und Recklinghausen

Von News Team -

Verkehrsübersicht zu Vollsperrungen am Montag, dem 22.10.2018

Nach der Vollsperrung am Morgen konnte die A2 zwischen Recklinghausen und Herten wieder frei gegeben werden. Die Polizei lobte die betroffenen Fahrer ausdrücklich für die vorbildliche Rettungsgasse.


Am Montagmorgen (22.10.2018) musste die A2 auf dem Streckenabschnitt zwischen Herten und Kreuz-Recklinghausen voll gesperrt werden. Grund dafür ist ein Unfall.

Wie die Polizei Münster aktuell meldet, ist die A2 zwischen Herten und dem Kreuz-Recklinghausen in Richtung Hannover wegen eines Unfalls aktuell gesperrt. Inzwischen hat sich ein 4 Kilometer langer Stau gebildet.

Betroffene Reisende werden gebeten eine Rettungsgasse zu bilden!



__________________________________

Im Video: Fataler Unfall - Pferd kracht durch Windschutzscheibe


__________________________________

+++ Update zur Streckensperrung in Baden-Württemberg +++

Der Streckenabschnitt zwischen Langenau und Rammingen ist inzwischen wieder frei befahrbar!

Am Montagmorgen (22.10.2018) musste der Zugverkehr in Württemberg teilweise eingestellt werden. Wegen eines Notartzteinsatzes musste die Strecke zwischen Langenau und Rammingen eingestellt werden.

Wie die Bahn mitteilt, kommt es wegen der Streckensperrung zwischen Langenau und Rammingen zu Verspätungen und Teilausfällen. Leider sein kein Ersatzverkehr möglich.

Die Streckensperrung muss mindestens bis 9:00 Uhr weiter bestehen bleiben.


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren