wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
A5 bei Karlsruhe - Schwerer Unfall mit "Geisterfahrer"

A5 bei Karlsruhe - "Geisterfahrer" verursacht schweren Unfall mit tödlichem Ausgang

Von News Team -

Am frühen Samstagmorgen ist es gegen 2.30 Uhr auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Süd und Karlsruhe-Mitte zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein "Geisterfahrer" erlag seinen schweren Verletzungen.

Ein aus dem Landkreis Rastatt stammender 31-Jähriger fuhr mit seinem Renault Clio an der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd auf die Südfahrbahn in Richtung Freiburg falsch ein und anschließend in Richtung Norden. Bei Karlsruhe-Mitte kam es dann auf dem mittleren der drei Fahrstreifen zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Audi einer 33-Jährigen aus dem Kreis Groß-Gerau.

Die Frau überholte gerade im dortigen Kurvenbereich einen Lkw und konnte den "Geisterfahrer" zuvor nicht bemerken. Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Frau wurde ebenfalls in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Der Schaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die 5 war in Fahrtrichtung Süden bis gegen 5.30 Uhr voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren