wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Rettungsgasse: Umfrage offenbart große Wissenslücke bei deutschen Autofahrer ...

Rettungsgasse: Große Wissenslücke bei deutschen Autofahrern

Von News Team -

Bei einem Verkehrsunfall muss eine Rettungsgasse gebildet werden. Das weiß eigentlich jeder deutsche Autofahrer. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen kennt die aktuelle Regelung, wie auf Autobahnen und Landstraßen eine Rettungsgasse gebildet werden muss. Doch viele wissen nicht, wann dies erfolgen soll.

Dies ergab eine repräsentative Befragung, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im November 2018 vom Marktforschungsinstitut Ipsos durchgeführt wurde.

Die Rettungsgasse muss gebildet werden, sobald Fahrzeuge mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich im Stillstand befinden. Nur so ist im Notfall die freie Bahn für Polizei- und Rettungsfahrzeuge gewährleistet und schnellstmögliche Hilfe für Verletzte sichergestellt.

(Fortsetzung des Artikels nach dem Video)

IM VIDEO | Wann muss man eine Rettungsgasse bilden?


Vier von zehn Befragten (40 Prozent) glaubten jedoch, sie müssten die Gasse erst dann bilden, wenn sich Einsatzfahrzeuge von hinten nähern. Dies ist jedoch falsch, da hierdurch möglicherweise der Weg für die Rettungsfahrzeuge nicht schnell genug freigemacht werden kann.

Besser bekannt ist offenbar, wie die Rettungsgasse zu bilden ist: Drei Viertel der Befragten (75 Prozent) wissen, dass man auf der linken Spur nach links und auf allen weiteren Spuren nach rechts ausweicht, um die Rettungsgasse zu bilden.

DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner appelliert an alle Autofahrer, „die Rettungsgasse rechtzeitig zu bilden, da es in den entsprechenden Situationen häufig um Menschenleben geht“.

Wer die Durchfahrt eines Einsatzfahrzeugs behindert, dem drohen ein Bußgeld von mindestens 200 Euro und zwei Punkte in Flensburg.

28 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der deutsche Autofahrer ist einer der aggressivsten, unhöflichsten, egoistischten die ich kenne, und ich habe viele Jahre in den USA und anderen europäischen Ländern gelebt.
Vor allem ist er unbelehrbar und manche Automarken haben eine "eingebaute Vorfahrt"

Was mich jedoch am meisten nervt ist der Gendefekt (den es geben muß, sonst läßt sich das "Phänomen" nicht erklären), wenn es um das Reißverschlußsystem (was in jedem anderen Land dieser Welt klappt und selbstverständlich ist) geht, den Kreisverkehr (erstmal bremsen um "sicher" zu sein dass keiner kommt, dann den Blinker beim reinfahren setzen, aber bloß nicht beim rausfahren, das kostet zuviel Energie, und die Bildung einer Rettungsgasse.

Kurz anzuhalten um ein Kind oder eine ältere Person über die Strasse zu lassen wenn kein Zebrastreifen in Sichtweite ist - Fehlanzeige; er könnte ja 3 Sekunden später am Ziel ankommen!! Wenn es regnet und auf der Strasse große Pfützen stehen, bloß nicht drum herum fahren, der Fußgänger könnte ja trocken bleiben!! An der roten Ampel stehen und zeitgleich mit der Umschaltung auf 'grün' der Umwelt zeigen, dass das Auto auch eine Hupe hat!! Ach, ich könnte endlos weiter aufzählen, aber es lesen eh die Falschen, deshalb belasse ich es dabei.

Die Menschen kennen anscheinend nur noch Hetzen, Rennen, Rasen und merken gar nicht, das 70% ihres Stresses selbstgemacht ist. Einen "Gang" runterschalten würde den meisten guttun, aber anscheinend sind sie alle auf der Flucht.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stau's kommen auch immer ganz und gar plötzlich, dehalb kann der egoistische Autofahrer auch nicht richtig reagieren. Nur auf sein gemeintes Recht pochen und keine Rücksicht auf andere nehmen, das ist leider heutzutage normal auf unseren Straßen. Die Strafen sind zu lasch, für die die keine Retungsgasse bilden, genauso wie für die Gaffer.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Staat ?! Politik ?! Politiker ?! Sorry was haben die damit zu tun wenn eine Rettungsgasse gebildet werden muss ?! Ist es heute nicht mehr selbstverständlich eine richtige Gasse zu bilden ? Anscheinend nicht ! Es ist richtig das es härtere Gesetzte für Autofahrer gibt da viele vieles ja wohl vergessen haben was sie in der Fahrschule gelernt haben ! Jeden Tag sehe ich Leute mit Handy am Ohr während der Fahrt ! Unmöglich finde ich das und das trotz härtere Gesetzte ! Zu dichtes auffahren ,Lichthupe, drängeln u,s,w, Mein Handy ist während im auf stumm ,weil es mich nervt wenn man mich während dem fahren anruft und es lauter bimmelt !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wissenslücke ??? In diesem Fall keine 200 Euro Strafe noch Punkte, sonder sofort den Schein abgeben !!! Radio, Handy und die schöne Nachbarin sind doch vielen viel wichtiger als sich auf das Fahren und den Verkehr vor neben und hinter sich zu achten. Ich war viele Jahre Fahrausbilder für alle Klassen, doch was ich heute so sehe, selbst schon wenn ich manches Fahrschulauto beobachte, so wird mir Angst und Bange! Aber eines wäre mir klar, wenn diese " Lenker " mit der " Wissenslücke " mal selbst einen Unfall miterleben ( also selbst Betroffene ) sind und Hilfe benötigen, dann werde genau diese sehr komisch ......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie sooooo weiß DAS keiner mehr oder will's keiner mehr wissen, wie eine Rettungsgasse auf der Autobahn gemacht wird ? Ich habe auch schon des Öfteren gesehen, dass private PKWs vor den Rettungsfahrzeugen aufs Gas getreten haben, nur um nicht an die Seite zu fahren. WAS ist bloß mit einigen Autofahrern los?? ?? ABER wen es um das Leben ihrer Angehörigen geht... ooohh hah..., dann wird gemeckert, warum sie nicht schneller da sind. Und wenn ich dann noch lese, das PKWs diese Gassen benutzen um schneller am Stau vorbei zu kommen oder sogar Rettungssanitäter auf den Straßen angegriffen werden weil sie irgendetwas blockieren - MÜSSEN, um Leben zu retten,dann sind die Strafen für solche Auto- Rowdys VIEL zu GERING. Hier MUSS der Gesetzgeber noch härter durchgreifen, denn anders verstehen es solche Rowdys nicht. Mit Kuschelstrafen und einem Klaps auf die Finger, da kommt man heute nicht mehr weit und der Verunfallte zahlt vielleicht mit seinem Leben. Gott sei dank, das es auch noch andere Autofahrer gibt, die bei solchen Vorkommnissen umsichtig handeln.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gasse ist wichtig nur Glaubt es keiner.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke das Hauptproblem liegt daran, das wenn es staut (aus welchem Grund auch immer) die Fahrzeuge neigen dazu zu nahe an den Vorderman zu fahren, mit dem Ergebnis, das kaum platz bleibt auszuweichen wenn der Rettungswagen kommt. Das ist meine Erfahrung aus 26 Jahre Außendienst.
Ne, wer normal denkt fährt gleich dementsprechend, aber es gibt leute die begreifen es nicht, habe es mehrfach erlebet, von dem fahren die leute dementsprechend links oder rechts und hinter dem auch auch und was macht der fahrer bleibt auf seiner Spur, idioten und dann aufregen wenn bei ihnen die Hilfe mal nicht rechtzeitig kommt, das ist kein unwissen, das ist dummheit, es ist so einfach das nachzumachen, was 3/4 der Fahrer vor oder hinter ihm machen und den anderen viertel wünsche ich mal in eine Notsituation, wo sie hilfe brauchen und dann fluchen weil sie nicht rechtzeitig ankommt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich frage mich oft,was haben die Fahrer in der Fahrschule gelernt,oder leiden sie an ein Kurzzeitgedächtnis.Aber der Mensch wird ja immer Egoistischer und Blöder.
Nein, die Fahrerlaubniss wird erkauft, es weiß keiner was er ankreuzt, da haufen kohle dafür bezahlt wurde für den mann im ohr. Es gibt ja auch keine blinker mehr im auto, wozu auch, ich könnte die liste aufzählen ohne ende, das dumme man isz meist der dumme beim unfall. Da heißt es man soll vorrausschauend fahren. Toller Staat-Rechtsstaat.
Das liegt nicht an den Staat,darauf kann man sich nicht immer drauf Berufen.Jeder Mensch hat eine Selbstverantwortung zu tragen.Immer nur den Staat für alles verantwortlich machen das ist zu einfach
Wer gibt den diesen Ausbildern die Papiere die Ihn zum Ausbilder machen? Kein EDKA, kein Minimal und schon gar nicht der Konsum!!! Wo sind den die Kontrollkräfte der BP? Ich lebe schon fast 30 Jahre in den " ALTEN LÄNDERN "! Die müssen schon verdammt alt sein und reichlich verkalkt . Ein LKW-Fahrer über 50 muss alle 5 Jahre einige angeordnete Ärztliche Untersuchen durchlaufen und dafür dann auch noch richtig Kohle hinlegen ( nur damit er seine Arbeit ) machen darf. Das sollte man bei unseren Größen mal anfangen und wer nichts bringt der geht . Nur mal zum Nachdenken; der LKW Fahrer fährt bei Tag und bei Nacht und bei Sonne, Hitze oder bei Eis und Schnee viel Fahrer haben keine festen Touren. So müssen diese auch noch Ihren Weg finden und das wenn möglich in aller kürze der Zeit. Sag mir mal, wenn so ein Fahrer 5 Jahre absolut unauffällig und ohne Strafen fährt, warum muss der sich so einer Untersuchung stellen und diese auch noch von seinem meist kargen Lohn selbst bezahlen.
Alle sollten regelmäßig zum Check.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke man merkt es selbst früh genug und sieht es auch ,wann und wo eine Rettungsgasse gebildet werden muss, um Rettungsfahrzeugen den Weg frei zu machen. Nicht zuletzt kann es schon morgen einer von uns sein, der diese Hilfe und Rettung benötigt.
Du Optimist...Gebe dir ja recht...was ist mit Egoisten, Abgelenkten, "eiligen Wichtigtuern", Unsicheren, "Schlafmützen". Wir haben einfach zuviel Individualverkehr!!! Ich habe seit 20 J. kein Auro mehr. Führerschein - ja. Lebe auf dem Land..ÖPNV am WE auch beschissen. Dann halt mal Taxi...ist zwar nicht "das
Gelbe vom Ei".(leider kein Carsharing hier) Aber immer noch an Ges.kosten gesehen übers Jahr! Ok Familien mit Kids brauchen es.Aber auch nicht für jede Fahrt! BRD ist halt Autofahrernation. Mit allen neg. Auswirkungen.. ...sorry, etwas vom Thema abgewichen, aber es brodelt halt oft in mir, zu sehen wie wir unsere Welt (wir haben nur die eine) aus Bequemlichkeit an die Wand fahren. Gibt noch vieles Anderes.. genauso schlimm btw. schlimer..and. Thema. Die Nachfolgegenerationen werden es uns "danken"...
Sehr gut geschrieben, Harald. Wünsche Dir ein Frohes Fest und ein Gesundes Neues Jahr! Nehme mir vor, etwas schreibfreudiger zu werden, mal sehen, ob es wird.
Wenn es so wäre, wize.life-Nutzer, dann wäre es ja kein Problem. Ist aber eins.
Ich komme mit BLAULICHT und TATUE-TATA auf der verkehrsreichen Strasse in richtung Einsatzstelle angefahren. Vor mir auf der Strasse mittig hält ein Auto. Die Autos dahinter fahren dicht auf und können nicht mehr nach links oder rechts ausweichen. Alle Fahrer sind kopflos, aufgeregt. Es dauert eine gewisse Zeit, bis sich der Stau auflöst und der Einsatzwagen braucht etwas länger zur Einsatzstelle. Die Retter steigen aus und werden sofort von Zuschauern angemacht. Ihr habt aber lange gebraucht. So ist es nun mal.
hallo Horst, ich finde, die Menschen werden immer egoistischer und selbstgerechter, leider können wir diese Entwicklung nicht aufhalten, nur mißbilligen! Ein schönes Fest und einen Guten Rutsch ins 2019!
DANKE
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kenne und mache das seit Jahrzehnten!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren