wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die B 465 bei Münsingen ist nach einem LKW-Unglück komplett gesperrt.

B 465 bei Münsingen: Vollsperrung nach LKW-Unglück

Von News Team -

Ein mit zehn Tonnen Lebensmitteln beladener Sattelzug ist am frühen Montagmorgen auf der B 465 umgestürzt. Die Bundesstraße musste komplett gesperrt werden.

LKW-Unglück bei Münsingen

Kurz nach vier Uhr war ein 37-Jähriger mit dem LKW von Münsingen herkommend nach Biberach unterwegs. Kurz vor dem Bahnhof Oberheutal kam der Fahrer vermutlich aus Unachtsamkeit mit dem Lkw zu weit nach rechts und die rechte Fahrzeugseite sank ins feuchte Bankett ein.

In der Folge kippte der Sattelzug um und blieb etwa fünf Meter neben der Straße auf der Seite liegen. Der unverletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Zur Bergung des havarierten Lkw und der Umladung der Lebensmittel in ein Ersatzfahrzeug musste die B 465 ab Anbruch des Tageslichts voll gesperrt werden.

Umleitung eingerichtet

Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine Umleitung über Böttingen, Gundershofen und Mehrstetten eingerichtet. Die Vollsperrung dauert zur Stunde (Stand 10.30 Uhr) noch an. Die Aufhebung der Sperre ist nicht absehbar.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren