wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Betrunkener bedrängt Frau in Münchner S-Bahn - bis sich ein Ex-Marine-Soldat ...

Betrunkener bedrängt Frau in Münchner S-Bahn - bis sich ein Ex-Marine-Soldat einschaltet

Von News Team - Mittwoch, 13.01.2016 - 11:29 Uhr

Der Betrunkene hatte sich am S-Bahnsteig in München eine gut 40-jährige Frau als Opfer ausgesucht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, näherte sich der Mann der Frau bereits beim Warten auf den Zug und stieg dann mit ihr in die S7 Richtung Hauptbahnhof ein. Er bedrängte die Passagierin, die einen Augenverband und einen Arm in Gips trug.

Nach Angaben der Bundespolizei packte der 55-Jährige die Frau an Arm und Schulter und hob drohend die Hand. Obwohl ihn die Frau darum bat, ließ der Besoffene nicht von ihr ab. André Mrakic beobachtete die Szene und beschloss einzuschreiten. Er fragte die beiden, ob sie sich kennen, wie die Zeitung berichtet. Als die Frau verneinte, baute er sich vor dem Betrunkenen auf und schützte die Frau.

"Ich habe in jungen Jahren mal Judo gelernt und ich war Marinesoldat"


Der 55-Jährige griff Mrakic dem Bericht zufolge an, schlug nach ihm und traf ihn mit der Faust am Kinn. "Aber Gott sei Dank nicht richtig", sagt der Pasinger der Zeitung. Am Hauptbahnhof schleifte er den aggressiven Schläger aus dem Zug. Da sich der Betrunkene weiter heftig gewehrt habe, drückte Mrakic ihn zu Boden und hielt ihn fest, wie es in dem Bericht heißt. "Ich habe in jungen Jahren mal Judo gelernt und ich war Marinesoldat", erzählt der 40-jährige Kellner aus München. Er übergab den gewalttätigen Mann schließlich der Polizei.

Das Opfer fuhr in der S7 weiter Richtung Kreuzstraße und wird nun als Zeugin gesucht. Die Frau wird auf Mitte bis Ende 40 geschätzt. Sie trug dunkles, schulterlanges Haar und eine Daunenjacke, heißt es. Sie wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

26 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herrn Mrakic ein Danke für sein Eingreifen. Ich hoffe, das der betrunkene Täter auch dann bestraft wird, wenn die Dame keine Strafanzeige stellt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist wieder mal typisch: Da wird einem Menschen geholfen und der macht sich dann "aus dem Staub"; ohne eine Anzeige zu erstatten.
Ich habe es selbst erlebt. Der Betroffene wollte erst auch keine Anzeige machen.....aus Angst vor dem Täter.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...noch mal gut gegangen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zivilcourage
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Verhalten des Mannes ist löblich - aber es gibt sicher xmal mehr Situationen, in denen nicht zum Schutz einer/eines Bedrängten eingegriffen wird.

An dieser Stelle versagen auch Gastwirte, die Suffköppe als Gäste höher einschätzen und daher gewähren lassen. Ist mir schon mehrfach passiert, habe ich auch mehrfach anderweitig beobachtet.
Ich auch nicht....und ich bin seit 30 Jahren in der Gastronomie.
Natürlich....schwarze Schafe gibt es auch in dem Bereich,wie wohl in jedem
Schön, wenn es anderswo anders ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja, was die Ausländer können, können auch einige Deutsche.. der Unterschied.. der Deutsche wird bestraft....
Denkt alle was Ihr wollt .. aber das ist Fakt :


www.seniorbook.de/schwarzes-brett/notiz/56962714150ba...45fc/fragen

Ich bin sehr vorsichtig geworden...
der Ausländer wird genauso bestraft wie der Deutsche. Rika wo nimmst Du eigentlich dein Unwissen her? Der Deutsche wird da er wahrscheinlich einen festen Wohnsitz hat eh freigelassen und kommt dann mit einer geringen Geldstrafe oder einer Bewährungsstrafe weg wenn das Ganze nicht wegen Geringfügigkeit eingestellt wird. Nicht anders würde im gleichen Falle mit einem Ausländer verfahren..
Thomas.. ich hatte es von Ausländer, nicht von Europäer.. Flüchtlinge z.B. die nicht erfasst sind, wie willst Du sie bestrafen...????
Wenn sie gefasst werde, dann gehen sie in den Knast und wenn nicht registriert dann werden sie abgeschoben. Es gibt übrigens auch aggressive und kriminelle Menschen aus den Reihen der EU-Länder
Thomas.. die gibt es überall auch in Deutschland....
Abschieben geht nicht so einfach auch nicht für Straffällige..
Es wird höchste Zeit dass das Asylrecht geändert wird....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ist es nötig, dass sb immer Solches meldet ??
Besser gesagt…ich kann diese Meldungen bald nicht mehr lesen…wir haben doch TV und Zeitung !!
Die Frage ist doch.. was sollten wir tuen, dass sich etwas ändert ?????
Das meine ich ja…und sehr vieles wird von den Medien hochgespielt….nein, es ist im Moment zu viel los..zu viele Turbulenzen..aus der Schweiz - Maria Luisa
Richtig Marie Luise, aber damit müssen wir leben oder es ändern, aber wie ????
Dir einen schönen Gruß aus Deutschland... der Pfalz...
Rike…es ist einfach im Moment schwierig.
Die Schweiz reagiert oft anders als Deutschland…und wie ich finde..besser und schneller…
Hier wird im Februar wieder abgestimmt ! Das Volk ist der Souverän…das ist in D eben nicht so ! Daran sollte etwas geändert werden..Ein herzliches Grüezi zurück
Günther.. wir das Volk.. setzen garnichts durch.. es sei denn die Menschen stehen auf und ziehen nach Berlin und demonstrieren, aber auch da würden wieder einige dabei sein, die sich nicht an die Regeln halten... ich denke.. wenn das hunderttausende tuen würden, wäre Berlin lahm gelegt
und unsere Regierung würde mal anfangen zu denken...
es müßte aber friedlich ablaufen...
Richtig Marie Luise.. wir Deutsche haben kein Mitspracherecht.. in nichts, das für uns wichtig wäre....
Ich lebe im Dreiländereck am Bodensee…Schweiz / Deutschland / Österreich…so bekommt man schon einiges mit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... und nun?
Was bezweckt ihr mit dieser Notiz?
Damit werden doch nur wieder endlose und sinnlose Diskussionen und Vermutungen provoziert - wahrscheinlich absichtlich.
Wem nützt das also?
Keine Sorge, Alfred, aber die Gewinnabsicht der Plattform-Betreiber wollte ich nicht zu direkt ansprechen.
Immer wieder…es reicht langsam !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren