Kaiserschmarren mit Walnüssen

Kaiserschmarren mit Walnüssen
Kaiserschmarren mit WalnüssenFoto-Quelle: Karl Retterrath

Für die Wintertage Ein Dessert in Kaminumgebung


4 Portionen
4 mittlere Eier
250 ml Milch
180 g glattes Mehl
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1/2 Biozitrone (Zesten)
1 Prise Salz
80 g Kristallzucker
50 g Butter
1 TL Rosinen (optional)
1 EL Honig
100 g Walnüsse

Garnitur:
2 EL Kristallzucker
1 Prise Zimt
Puderzucker

ZUBEREITUNG
Rohr auf 160 °C vorheizen. Eier trennen. Für die Garnitur Zucker mit Zimt vermischen. Milch mit Mehl, Vanillezucker, Zesten und Salz glatt rühren. Dotter einrühren. Eiklar mit Zucker zu cremigem Schnee schlagen, unter den Teig heben. In einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff die Butter erhitzen. Teig darin verteilen, evtl. mit Rosinen bestreuen und bei schwacher Hitze goldbraun anbacken (ca. 30 Sekunden).

Ins Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) stellen und ca. 10 Minuten backen. Inzwischen Honig erhitzen. Die Nüsse darin schwenken. Teig vierteln, jedes Stück wenden und mit Zimtzucker bestreuen. Schmarren auf dem Herd kurz weiterbacken und in kleine Stücke teilen, Nüsse untermischen, Schmarren anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Dazu passt Zwetschkenröster oder Kompott.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, das mit dem Teig backen bekomme ich schon noch hin... Aber wo nehme ich den Kamin her?
Obi, Bauhaus oder regional...
Das sagst du so, in deinem jugendlichen Leichtsinn...
Danke für das Kompliment.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.