Da lese ich in den Gazetten, ich zitiere:Scheuer propagiert Slogan

Da lese ich in den Gazetten, ich zitiere:Scheuer propagiert Slogan
Da lese ich in den Gazetten, ich zitiere:Scheuer propagiert SloganFoto-Quelle: Freies Bilder

Scheuer propagiert Slogan "Ich fahre Öffis!"
Regionalverkehr mit Bahnen und Bussen in ganz Deutschland soll deutlich mehr Geld fließen. Das sehen Gesetzespläne von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor, die der Bundestag heute beschließen will. Von diesem Jahr bis 2023 sollen die Länder zum einen insgesamt 1,2 Milliarden Euro extra aus Berlin bekommen, um Bus- und Zuglinien bei Verkehrsanbietern zu bestellen. Außerdem sollen auch Bundesmittel für Kommunen aufgestockt werden, um mehr in Strecken und Anlagen des Schienennahverkehrs zu investieren. J
a mein lieber Herr Scheuer, wollen sie und ihre Regierung uns alle noch mehr verarschen? Wie soll denn das gehen? Beispiel: Das Wochenende in Dublin verbringen und in Zeiten von Greta und Klimakrise auf dem Land- und Wasserweg anreisen: Das dauert neunzehn Stunden. Sie und ihre Genossen wissen doch, dass wir überhaupt nicht die Infrastruktur dafür haben für Bus und Bahn und in nächster Zeit auch nicht neu schaffen können. Weil alles zu gebaut, über-baut und abgerissen wurde, man müsste enteignen für neue Planungen, was so ca. 15-20 Jahre Enteignungs-Prozesse mit den Bürgern heist. Das Straßennetz total vernachlässigt und marode von der Merkel Ära, seit Schröders Zeiten, damals Infrastruktur angepasste Straßenbahnen im Zeitgeist des Irrsinns der Moderne (selbst Neubauten alles nur in Waschbeton )der damaligen SPD-Führung abgeschafft, Strecken stillgelegt oder abgebaut, dafür mussten mehr Busse her, war ja alles so toll, so modern. Eisenbahnstrecken und Straßenbahnen, die heute noch bestens angepasst und rentabel währen mit passender Bus Anbindung stillgelegt, abgebaut und überbaut. Busse, Busse bis unsere Städte hoffnungslos verstopft waren, da nützen auch keine Busspuren oder Tempo 30. Fahrräder überall, der Irrsinn hat Methode, über den Klimawandel lässt sich alles steuern und entschuldigen. Diese Deppen Generation lassen sich ja per App und bescheuerter Werbung wunderbar steuern, nur schlimm, dass die erfahrenen Alten den jungen Deppen nacheifern und wenn es der größte Blödsinn ist, wir fühlen uns ja noch so jung um mit den Jungen mitzuhalten. Der gesteuerte Irrsinn dieser Regierung. Alle sollen auf die Bahn oder Bus, die Problematik wird auch dort weg gelogen. Still gelegte Bahnstrecken im Spar Wahn um die Bahn wieder rentabel zu machen, selbst rentable Strecken in den neun Bundesländern wurden ein paar Jahre später dicht gemacht. Man sollte die ehemaligen Bahnchefs, von Parteibuch Gnaden, die das alles verbrochen haben noch nachträglich verurteilen und nicht mit Warnsinns Pensionen für ihr Versagen auch noch belohnen. Die Bahn kann selbst wenn sie wollte, sich nicht in den nächsten 30 Jahren erweitern, es scheitert an den Enteignungsverfahren und dem Schadenersatz. Der Herr Scheuer und Genossen wissen genau, wenn nur 30% aller Verkehrsteilnehmer in Deutschland auf Bus und Bahn ausweichen würden bräche das System wegen Überlastung zusammen. Selbst die Bahn gibt zu, wir haben 94000 Bewegungen am Tag mehr geht nicht, das Netz ist voll, daher auch die ewigen Verspätungen. E- Autos auch nur ein nicht machbarer vorübergehender Spuk aus wirtschaftlichen Erwägungen um nicht in den nächsten Jahren über 10 Millionen Arbeitslose zu bekommen. Langsam, ganz langsam nähert man sich dem Wasserstoff Motor an, obwohl schon seit über 20 Jahren serienreif, passt aber nicht in das politische Konzept. Wie kann man in der Zukunft durch eine verpfuschte Politik einer Palastrevolution entgehen? Wie von der GROKO angedacht, durch einen modernen Sozialismus besser als der zu DDR-Zeiten mit schleichender Immobilisierung, mit E-Autos kommt man nicht weit und Züge und Busse kann man nach politischem Bedarf steuern, mit dem Fahrrad kommt man nicht sehr weit. Wenn der tägliche Bedarf irgendwann so schwer gemacht wird wie damals in der DDR, dann hat die Masse keine Zeit mehr sich um andere Dinge wie die hohe Politik zu kümmern.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie finden immer neue Gründe für Unternehmenssubventionierung. Jetzt unter dem Titel Umweltschutz. Die Bahn hat Milliarden im Ausland zweckentfremdet und wir Bürger dürfen jetzt für die maroden Züge und Gleisanlagen zahlen. Die Agrarkonzerne verseuchen unseren Boden und das Grundwasser und wir zahlen Milliarden an weitere Subventionen an die Bauern. Würde man die perversen Zuchtanstalten verbieten gäbe es keine Überproduktion und vernünftige Preise für die Bauern. Wir zahlen immer drei mal.
Wir werden in allen Bereichen von Dilettanten regiert, Alle abgehalfterten Politpfeifen werden in die Wirtschaft zur Selbstbedienung weg gelobt und vernichten dann ganze Volksvermögen.
Hallo Jürgen,
diese Polit - Pfeiffen halten sich auch noch für nicht ersetzbar - da ist doch zum Haare ausraufen, deshalb laufen auch soviele Menschen ohne Haarpracht durchs Land. Haben die sich schon alle die Haare wegen den Polit - Pfeiffen heraus gerissen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.