Ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen kommt nicht infrage

Ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen kommt nicht infrage
Ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen kommt nicht infrageFoto-Quelle: Christian Ohde

Tempo 130 ich zitiere:
Ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen kommt nicht infrage. Die CSU stellt mit Andreas Scheuer den Bundesverkehrsminister. Neben den Grünen setzt sich mittlerweile auch die im Bund mitregierende SPD für ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen ein und führt als Grund unter anderem den Klimaschutz an.
"Immer mehr Bürgern stinkt der ständige Verbotswahn", sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume der Zeitung. "Viele Bürger wollen dagegen ein Zeichen setzen und sich wehren." Die Debatte um das Tempolimit wurde zuletzt durch eine Ankündigung des ADAC neu angeheizt, in dem Streit keine Empfehlung auszusprechen. Ich empfehle jedem mal die neue Führung beim ADAC anzuschauen. Politik im ADAC? Iiiiiih, bewahre. Grüne und SPD wollen 130 unter andrem mit vorgeschobenen Klimaschutz wider besseres Wissen, hier geht es mal wieder um das Maßregeln der Bürger durch die grünen Oberlehrer. Gott schütze uns vor einer grünen Mehrheit, denn dann ist Deutschland in einer Legislaturperiode im Abseits verschwunden. Bar jeder Vernunft, aber die nach 68er Deppen Generationen begreifen es ja eh nicht, nur schade das die angeblich so erfahrenen „Alten auch ihre Erfahrung vergessen haben und viele um sich noch mal so richtig jung zu fühlen wider besseres Wissen in das selbe Horn tuten, ach tut das gut, noch mal irgendwo bei der Jugend mitzumischen, auch wenn es der größte Blödsinn ist. Tempo 30, Tempo 130 ein Schmarren hoch³. Ein Kat um den Co² Ausstoß zu senken fängt erst an zu arbeiten bei Tempo42-48 Km/h ab 70-130 optimal, darüber hinaus wird er nicht mehr gebraucht, da bei den hohen Drehzahlen perfekt verbrannt wird und der Co² Wert geht in den Keller. Die nächste Begründung um Unfälle einzudämmen auch Quatsch, die höchste Unfallrate liegt auf den Autobahnen zwischen 80 und 105 Km/h auf Schnur geraden Strecken. Da wird mit 90 bis 105 ständig im Pulk gefahren immer so zwischen 5-10 Autos die sich ständig gegenseitig überholen und dann noch das Handy in der Hand halten, an stelle sich von einander durch geänderte Geschwindigkeiten zu lösen. Das es dann kracht ist doch wohl begreiflich. Dann das letzte Argument bei hohen Geschwindigkeiten mehr Tote, auch Quatsch da bei hohen Geschwindigkeiten nur 5% Unfälle und bei 80 tot oder bei 180, tot ist tot, ich habe noch nie einen bisschen Toten gesehen. Ich weiß, jetzt wird durch den Mainstream Gläubigen und Gazetten Leser alles wieder verquasselt und versucht zu Zerreißen auch von den alt bekannten Schreiern hier denen es gegen ihre politische Gesinnung geht.

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt heißt’s also „Sicherheitstempo 130“. Scheint allmählich selbst bei den Befürwortern eines Tempolimits angekommen zu sein, dass es für den Umweltschutz praktisch nichts bringt.
Wegen „Sicherheit“ vll eine Sache aus eigener Erfahrung:
Fahrten auf österreichischen Autobahnen waren für mich immer ziemlich ermüdend – wegen der „Schlange“ vom Brenner bis Kufstein einerseits und auch, weil man sich dauernd konzentrieren musste, ja nicht ein paar km/h zu schnell zu sein. Ein bisschen „Ermunterung“ brachte da nur der Blick auf Radio etc. .
Kurz nach Kufstein auf der BAB dann löste sich die Schlange innerhalb kürzester Zeit auf und die Müdigkeit war wie weggeblasen.
Also die Bezeichnung „Sicherheitstempo“ scheint mir doch auch nicht sooooo sinnvoll zu sein.
Und der Unvernunft einiger auf der Autobahn wird man doch auch anders beikommen können, als viele m
Genau so ist es!es dient weder der Sicherheit ( dafür gibt es genug bessere Alternativen) und verursacht zudem Staus,- und nicht umgekehrt was manche „ Experten „ den Bürgern einreden wollen !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt keine "Stundenkilometer".
Mach hier nicht auf einen Korinthen-Kacker, sag was.
Auf so einen Mist antworte ich nicht weiter.
Ist auch besser so.
Bilde Dich erst einmal.
Bist Du ansteckend mit Deinem Kram?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.