Geflügelleber „saltado“ mit „Tacu-tacu“ (Peru)

Geflügelleber „saltado“ mit „Tacu-tacu“ (Peru)
Geflügelleber „saltado“ mit „Tacu-tacu“ (Peru)Foto-Quelle: Rolf Stäcker

Lomo saltado (span.: wörtlich: „Springendes Fleisch“) ist ein Pfannengericht der peruanischen Küche.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten plus Ruhezeit 2 Stunden
Für 4 Portionen

ZUTATEN
125 g Langkornreis
4 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
6 El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)
1 kleine Dose weiße Bohnen (400 g Füllmenge)
Salz
Pfeffer
1 El Ají amarillo (Gelbe-Chili-Paste; z. B. über www.latinando.de)
1 rote Paprikaschote
∙∙1 grüne Paprikaschote
150 g Möhren
1 rote Pfefferschote
2 Tomaten (à ca. 60 g)
1 Bund Koriandergrün
400 g Geflügelleber möglichst frisch
5 El Austernsauce
3 El Apfelessig
5 El Sojasauce

ZUBEREITUNG
(1) Für den Bohnenreis „Tacu-tacu“ Reis nach Packungsanweisung garen. 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Bohnen im Sieb abtropfen lassen, zugeben und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten mitdünsten. Bohnen mit dem Kochlöffel oder Kartoffelstampfer zerdrücken. Reis im Sieb abtropfen lassen, untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Ají amarillo würzen, etwas abkühlen lassen. Reis-Bohnen-Mischung in 4 Portionen teilen und mithilfe von Klarsichtfolie zu 4 länglichen Laiben formen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden beiseitestellen.

(2) Paprika putzen, waschen, vierteln. Paprika entkernen, in Streifen schneiden. Möhren schälen, längs halbieren, schräg in dünne Scheiben schneiden. Pfefferschote putzen, waschen. Längs halbieren, entkernen, in Streifen schneiden. Tomaten putzen, waschen, in Spalten schneiden. Restliche Zwiebel in Spalten schneiden. Restlichen Knoblauch fein hacken. Koriandergrün mit den zarten Stielen grob hacken.


(3) Leber putzen und gründlich trocken tupfen. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tacu-tacu-Laibe darin bei milder Hitze 6—8 Minuten rundum knusprig braten. Zugedeckt warm halten.

(4) 2 El Öl im Wok (oder großer Pfanne) erhitzen. Leber darin rundum scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Restliches Öl im Wok stark erhitzen. Paprika, Möhren, Pfefferschoten darin 2—3 Minuten unter Rühren braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, 1—2 Minuten mitbraten. Leber, Austernsauce, Essig und Sojasauce zugeben, 1 Minute unter Rühren braten. Tomaten und Koriander zugeben, kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit „Tacu-tacu“ anrichten. Koriander und Limette nach Belieben dazu servieren.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, Du schreibst ja wieder über die feine Küche.
Immer mal wieder und so findest Du alle Einträge:
wize.life/suche/Loey/topic/neueste-zuerst

und auch hier in der Gruppe:

wize.life/gruppen/23/rezepte
Danke, werde es mir ansehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Scheint auch lecker zu sein
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.