wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Geld eine gute Sach ?

Geld – eine gute Sache?

Das Geld wär‘ eine gute Sach‘,
hätte es nicht so manches Ach!

Gut ist’s, wer hat, soviel er braucht,
ist’s deutlich mehr – der Sinn verraucht!
Das Essen, Trinken, Kleiden, Wohnen
sollte man bar mit Geld entlohnen.

Reserven braucht’s für Ferien, Krankheit und das Alter,
das Geld wirkt dann als Werterhalter.

Doch wird gehortet statt zu verborgen,
bereitet unser Geld uns Sorgen.
Denn dieses kann recht viel zuweilen,
am besten doch, die Welt zu teilen.

Ist Arm und Reich der Menschen Welt,
so hängt’s zum meisten doch am Geld.

Das Treiben fängt stets unten an!
Den Zins zahlt meist der kleine Mann!
Die Großen immer größer werden,
den Kleinen drücken die Beschwerden.

Fast ist es wie mit Fron und Sklaven,
den Säumigen, den wird man strafen.

Der Knoten, schon sehr groß gewachsen,
wer bringt ihn endlich mal zum Platzen?

Damit das Geld nur einfach Geld!
Und niemand mehr vergisst die Welt.

Das richt’ge Geld ist frei von Zinsen.
Vermehrung geht dann in die Binsen.

Es ist ein Diener dann für alle
und droht nicht mit des Zinses Falle.

Heut‘ mancher Mensch mit massig Geld
durch Zinseszins noch mehr erhält.

Beim Freigeld sind die Zinsen weg.
Das Geld dient richtig seinem Zweck.

In vielen Kassen würd’ es klingen,
den Menschen wieder Arbeit bringen!

Gehortet‘ Geld soll auch verderben –
dann werden wir den Wohlstand erben!
e.a.m. / 1. Dezember 2003

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren