Bitte lesen, falls Sie eine Lebensversicherung besitzen

Die Versicherungsgesellschaften wollen Gewinnanteile wegen niedriger Zinsen am Kapitalmarkt zeitweilig zurückhalten. Nun prüft die Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin den Vorgang.

Lebensversicherer müssen hierzulande feste Prozentsätze ihrer Gewinne an Kunden weiterreichen. Bei Gewinnen aus Kapitalanlagen sind das zum Beispiel 90 Prozent. Soll dieser Prozentsatz ausnahmsweise einmal unterschritten werden, ist ein Antrag an die Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin in Bonn nötig. Nun haben gleich mehrere der gut 90 in Deutschland aktiven Lebensversicherer einen solchen Antrag gestellt, bestätigt eine Bafin-Sprecherin auf Anfrage.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel: http://bit.ly/14cUfV1

Markus Miller, Chefredakteur des renommierten Informationsdienstes "Kapitalschutz vertraulich", warnte bereits in seinem Vortrag auf der Invest 2012 vor den Problemen der Lebensversicherung. Sehen Sie hier das Video "Zeitbombe Deutsche Lebensversicherungen": http://tinyurl.com/d256sbc

Welche Lösungsmöglichkeiten Sie haben, lesen Sie in meinem Insider-Report: "Notfallpatient Lebensversicherung", den Sie hier kostenfrei downloaden können: http://www.r-drummond.com/downloads

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke mal die Besitzer werden weiterhin im Unklaren gelassen, damit noch weitere Versicherungen abgeschlossen werden koennen. Es gibt nun mal keine kaeufliche Sicherheit. Und wenn alle Besitzer sich zusammenschliessen wuerden kaeme wahrscheinlich mehr raus, besser als herum zu jammern waere es auf jeden Fall.
Deshalb betreibe ich ja seit vielen Jahren Aufklärung. Wenn es nach mir ginge, wäre Finanzwissen ein Schulfach (und Gesundheitswissen ohne Chemiekeulen). Deshalb bin ich auch gerade dabei einen Grundkurs zu erstellen, wieman die größten Fehler bei Versicherungen und Geldanlagen vermeiden kann. Ich verfasse auch seit vielen Jahren meinen GANG WARILY-Letter mit Insiderwissen, wie die Artikel, die ich hier veröffentlicht habe. Bei Interesse schließe ich Sie gerne an den Verteiler an. Kostenfrei und unverbindlich. Senden Sie mir einfach Ihre Mailadresse.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit den Versicherungen das ist doch schon ein alter Hut, und jetzt kommen die Leute erst dahinter.......................traurig, anderseits ist es auch eine Form der Gier mit etwas angeblich noch mehr gewinnen zu wollen. Versicherungen waren schon immer Verunsicherungen
Ja, das stimmt schon mit dem "alten Hut", denn schon 1983 fällte das Landgericht Hamburg ein Urteil, in dem es bestätigte: "Eine Kapital-Lebensversicherung" ist legaler Betrug. Diese Verträge sind nicht für die Altersversorgung geeignet. Es wird vom Abschluß solcher Verträge abgeraten." AZ: 74 047 / 83, LG Hamburg
Die Frage bleibt jedoch, was können jetzt die Besitzer der rund 94 Millionen Lebensversicherungen tun, um Klarheit über den Stand ihres Vertrages zu erhalten? Das erkläre ich ganz genau in meinem Insider-Report "Notfallpatient Lebensversicherung" und speziell auf den Seiten 19 und 20. Kostenfreier Download des Reports hier: http://www.r-drummond.com/downloads
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren