Feuilleté von Spargel und Zander

Für 4 Portionen:
200 g TK-Blätterteig
500 g grüner Spargel
Salz
1 Eigelb
200 g Zander- oder Steinbuttfilet
75 ml trockener Weißwein
1 gehackte Schalotte
200 g Butter
Pfeffer
1 El Zitronensaft
2 El Crème fraîche
1 Bund Kerbel
Mehl zum Ausrollen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Tipp:
Sie können den Spargel auch in einer Pfanne mit Butter braten und mit der Sauce in Pastetchen anrichten.
ZUBEREITUNG
1 Den Blätterteig antauen lassen. Den Backofen auf 225 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Spargel am unteren Ende schälen und das Stielende abschneiden. In Salzwasser ca. 8 Minuten bissfest kochen, herausnehmen und abtropfen lassen. 75 ml Brühe abmessen und beiseitestellen.
2 Den Blätterteig auf etwas Mehl ca. 5 mm dünn ausrollen, in 4 gleich große Rechtecke schneiden, mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 5–8 Minuten goldbraun backen.
3 Fisch waschen, trocken tupfen, in 4 Portionen schneiden und 4–5 Minuten gar dämpfen. Spargelbrühe mit Wein und Schalotte auf die Hälfte einkochen. Kalte Butter in Flocken unterrühren.
4 Mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken, nicht mehr kochen. Crème fraîche unterheben. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und zur Sauce geben.
5 Die Blätterteig-Rechtecke aufschneiden. Die Spargelstangen halbieren und auf die Blätterteigböden legen. Darauf je 1 Stück Fisch anrichten, mit Sauce beträufeln und mit dem Blätterteigdeckel abdecken.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für das leckere Rezept! Einfach gute Zutaten verwenden und sich genug Zeit nehmen und es wird etwas Leckeres daraus!
Heidrun, genau meine Rede. Du bist wohl auch eine kleine Genießerin. Die Leute mag ich am Liebsten. Gutes Gelingen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren