Wechseljahre ? Ich weiß was!

Wechseljahre ? Ich weiß was!
Wechseljahre ? Ich weiß was!

Wechseljahre

Hitzewallungen und mehr!
Wie lange muss man das ertragen? Ich hab da mal was ausprobiert,
und bin erstaunt, das funktioniert!
Rezept ganz unten - Ingwer gegen Hitzewallungen.
Meine Ärztin behauptet, ab 70 ist das vorbei! Ich bin 76 Jahre. Sie ist vielleicht gerade 40, sie wird es noch erleben und ausstehen müssen. Ich habe viele Frauen gesprochen die über siebzig sind und noch immer diese verdammten Hitzewallungen haben. Zeitweilig ausgelöst durch Erschrecken, oder heftiges Debattieren, es ist ganz schnell da, hält sich oft bis zu 50 Minuten. Vor allem nachts geht das los. So um drei Uhr die erste Hitzewelle, dann bis zum Morgengrauen noch zwei weitere, wenn es ganz gut geht. Tut es aber nicht immer und wenn dann der Morgen graut, ist man erledigt und nicht mehr in der Lage entspannt den täglichen Gegebenheiten zu trotzen.
Es ist nicht ganz einfach.
Ich habe etwa 17 Jahre lang Pflaster geklebt, Hormonpflaster, lästige Angelegenheit. Plötzlich wurden diese "Estragest TTS" nicht mehr hergestellt. Ich habe fünferlei anderes probiert, von meiner Ärztin immer darauf hingewiesen, dass ich es nicht mehr brauchen müsse. Den Beipackzettel solle ich nicht lesen, das gibt nichts !!
Nun war ich krank, hatte alle möglichen Beschwerden. Arzt, Krankenhaus, Notdienst u.s.w. das will ich hier nicht weiter erläutern, ist langweilig.
Seit dem Frühjahr habe ich alles abgestellt, alles!!! Es geht mir wieder gut, nur die Hitzewallungen sind unerträglich und es lassen sich keine Mittel dagegen finden. Keine?? Nichts? Doch!!!
Letzte Woche hat mir meine Tochter eine große Tüte Ingwer mitgebracht.
Ingwer, was soll ich mit so viel Ingwer?
1 Pfund Ingwer schälen und in ganz kleine Würfelchen schneiden
in einen großen Topf geben
2 X 1/2 Pfund Gelierzucker dazugeben
Saft einer Zitrone und etwas Abrieb Zitronenschale
- ungespritzte - wegen dem Aroma dazugeben
etwa 2 Tassen Multivitaminsaft, der vom Aldi ist geschmacklich gut
oder Apfelsaft oder frische gewürfelte Äpfel - kann jeder nach eigenem Geschmack machen
Alles eine Weile aufkochen, wie man Marmeladen oder Gelees kocht.
Ingwer muss länger Kochen, dann kann man das ganze durch ein Sieb geben
und hat nur den Saft, das ist Gelee.
In kleine Gläser mit Schraubverschlüssen abfüllen.
Die abgeseiten Früchte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, sind wie kandierte Früchte, kann man auch noch in Tees geben.
Mit meiner Nachbarin habe ich Probenaschen gemacht, sie findet das toll fruchtig, nur im Abgang etwas scharf . . .
nun denn, wenn es weiter nichts ist. . . Ingwer gegen Hitzewallungen. . . ich bin beglückt!!!

Liebe Grüße Euch allen
Ingrid

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist auch ein guter Tip... Danke
Eins was mir hilft ist Ingwerwasser.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich nehme Kapseln nach der Rimkus Methode aus der yamswurzel und bin Beschwerdefrei.Ingwer kenne ich bei Übelkeit oder Erkältung.
Danke Beate,
ich habe sehr lange nach etwas gesucht, was mir hilft. Vielleicht habe ich nun durch Dich etwas gefunden?
Kannst Du mir Näheres darüber berichten und mir schreiben wie es genau heißt und wo ich es bekomme, bitte. Der Ingwer hilft zwar aber nachts kann ich es nicht nehmen und im Übrigen ist das nie ganz weg. Aber gegen Erkältung hat es mir gerade so wunderbar geholfen, dass ich kein Antibiotikum brauchte, und das ist auch richtig gut.

LG
Ingrid
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hilft das wirklich?
Danke Anita, ja, mir jedenfalls. Ich habe es gerade angefangen, war eigentlich purer Zufall und ich hatte große Verzweiflung, weil die Hitzewallungen so schlimm waren, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe.
Zufall auch, dass meine Tochter mir den Ingwer brachte. Die Idee hatte ich schon länger, aber nur so etwas in Tees, das tut es nicht. Vielleicht kann man auch die Ingwerwurzeln kleinhacken irgendwie, hat jeder seine Methode zum Zerkleinern. Etwas Zitronenabrieb, Apfelsaft, kann auch mit normalen Zucker gemacht werden. Wichtig ist das Konzentrat, das kann man ja mit Sprudelwasser aufgießen, ich nasche immer 1/4 Teelöffel vom Gelee, mehrmals täglich.
Es hilft!
Versuche es einfach.
LG Ingrid
Hab momentan etwas Stress, aber der Urlaub naht, dann werde ich es ausprobieren, und Dir berichten.
Danke Anita, bin seit ein paar Tagen dabei und habe auch Bronchitis. Erstaunlicherweise brauchte ich keinen Arzt, obwohl ich zu war, bis obenhin. Dank des Ingwer, ich habe den feingehackten Ingwer, der ja mit Zucker gekocht war, als Tee aufgebrüht, ziehen lassen, einfach eine geniale Medizin. Alles locker geworden und abgehustet, nun bin ich auf dem Weg der Besserung.
Ist wirklich sehr zu empfehlen. Mitunter guckt noch hier und da eine Hitzewelle, hauptsächlich aber nachts, alles aber sehr abgeschwächt.
Liebe Grüße
Ingrid
Hallo, Mariann, danke,
ich habe mit Ingwer gute Erfolge erzielen können. Wenn ich das richtig einordne, dann braucht es eine Zeit, bis die Wirkung sich aufgebaut hat. Dann aber nicht nachlassen. Ingwer ist ebenfalls gegen Bronchialprobleme, wie Erkältung+ und Grippeinfektionen gut, neuerdings weiß ich, dass Ingwer auch ein natürlicher Blutverdünner ist.
Ich habe immer welchen im Haus. Mein Sohn nimmt morgens einen Teelöffel Ingwergelee vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten. Im Moment geht es und damit sehr gut.
Ich habe in " You Tube" , unter "Ria Roos", auch den Film über die Herstellung von Ingwergelee und wie der Tee gemacht wird.
Viel erfolg liebe Grüße
Ingrid
Danke und
schönes Wochenende!
LG
Ingrid
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren