Kann sich Elektrosmog auf die Gesundheit auswirken?

Kann sich Elektrosmog auf die Gesundheit auswirken?

ORGANO
Von ORGANO

Stromleitungen, Umspannanlagen, Schaltkästen, Photovoltaikanlagen. Elektrisch betriebene Geräte in Beruf, Haushalt und Freizeit. Strom und seine Spannungsfelder sind überall. Wäre Elektrosmog sichtbar, könnten wir kaum die eigene Hand vor Augen sehen.

Bei der Erzeugung, dem Transport und natürlich auch beim Verbrauch von elektrischer Energie entstehen Strahlungen, die uns in unserem Wohlbefinden beeinträchtigen können.

Was auch immer man ansonsten von dieser hoch technisierten Welt halten mag, fest steht, dass sie unserer aller Gesundheit gefährdet. Der Arzt, Forscher und Experte für elektromagnetische Strahlung Dr. Robert Becker, Autor des Buchs "Cross Currents: The Perils of Electropollution", der bereits zwei Mal für den Nobelpreis nominiert war, hat sich äußerst besorgt über Elektrosmog geäußert:

"Ich habe keinen Zweifel daran, dass der größte weltweite Umweltverschmutzungsfaktor im Augenblick die Ausbreitung elektromagnetischer Felder ist. Ich halte das für weitaus bedenklicher als die Globale Erwärmung […] und die Vermehrung von Chemikalien in der Umwelt."

Neutralisieren Sie die nachteiligen Auswirkungen von Elektrosmog.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.organo.de

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja,kann sie. aber nicht bei mir.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann mich noch an die Diskussionen erinnern, als Anfang der 90er die Handys langsam Einzug gehalten haben. In dieser Zeit gab es sehr häufig Berichte über die negativen gesundheitlichen Auswirkungen bei Benutzen dieser Geräte. Man sollte sogar einen Mindestabstand zu Kinderwägen einhalten...

Gut, die Technik mag sich in den vergangenen 20 Jahren deutlich verbessert haben. Dafür wird sie heute aber auch vielschichtiger eingesetzt.

Fast jeder hat inzwischen ein Handy oder Smartphone, Smart-TV mit W-LAN und Bluetooth, W-LAN für PC, schnurlose Telefone fürs Festnetz...die Liste lässt sich sicherlich noch erweitern.

Selbst ein Auto besteht heute aus sehr viel Elektronik wie Mulitfunktionsdisplays, GPS, Bluetooth.

Wir bewegen uns in unserer modernen Welt inmitten eines permanenten elektronischen Strahlenfeldes. Aber so gut wie niemand regt sich darüber noch auf, weil man auf die Technik mit ihren Annehmlichkeiten nicht mehr verzichten möchte. Gesundheit ist anscheinend zweitrangig.
Ein "Zurück" gibt es nicht und sollte auch nicht sein....aber einigen mit dem "gesenkten Blick" wünsche ich, dass ihnen die Finger von der Smartphonestrahlung abfaulen.......
Richtig, Uwe...der Punkt ist eben....der "Umgang" mit neuen Techniken...und miteinander..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren