wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Weihnachtsmann kommt zweimal

Der Weihnachtsmann kommt zweimal

Bei meinem letzten Besuch am 2. Advent kam ich mit meinen Enkelsöhnen auf ihre Weihnachtswünsche zu sprechen. Neugierig wollte ich wissen, ob ihre Wunschzettel geschrieben und bereits abgesandt seien. Nein, sagten sie, das machen sie nie.
Sie empfahlen mir, meinen Wunschzettel doch auch wie sie es tun, von innen an eine Fensterscheibe zu heften. In jedem Fall mit der Schrift zur Straße hin. Das wäre wichtig, meinten sie. Dann wäre er von draußen gut zu lesen.
Und damit bei mir nichts schiefgeht, bekam ich genau demonstriert, wie es gemacht werden muss. Dann erklärten sie mir, wie es dann weiter geht:
Spät abends fege der Weihnachtsmann mit seinem Gespann in galoppartigem Tempo durch die Straßen. Nicht wie man meinen könnte, mit Geschenken hinten drauf. Das käme später. Nein, so wie in einer Straßenbahn säßen dichtgedrängt lauter Wichtel auf dem Wagen, gewappnet mit Fernglas, Zettel und Stift. Sie sichteten sämtliche Fenster. Die einen checkten links, die anderen rechts die Häuserfronten ab. Manche arbeiteten auch als Team: Einer lese laut vor und der daneben müsse notieren. Und ganz hinten drängten sich die Älteren mit den größten Erfahrungen. Sie hielten Ausschau und überprüften, ob auch keines der Fenster vergessen wurde. Aber es wäre noch nie eins vergessen worden!
Und, fragte ich, wie weiß man, dass die eigene Straße schon dran war?
Eines Tages, meinten sie, würde man morgens aufwachen, ginge vor die Haustür und: Die Luft ist frisch und weihnachtlich. Dann weiß man's...

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Phantasie haben unsere Enkeln, das ist wohl so, wenn man Kind ist. Ganz nett. Ich bin ein wenig ratlos, der Schneemann Olav ist leider ausverkauft, da hätte die Spielzeugindustrie sich wohl den Film" " Frozen"besser anschauen sollen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr schönes Geschichtschen
Und was erschreckt Dich daran so, Cornelia ?
eigentlich nichts, wieso?
sieht nach "huuch" oder "Hiiilfe" aus
Nein, bei mir heißt es: freudig winken...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gerade der letzte Satz ist wunderschön, so fühlen die kleinen Geschöpfe der Menschheit. Ausserdem haben sie mehr Fantasie als ihnen die Konsumgesellschaft zumuten würde. Bravo!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
....die haben sich aber Gedanken gemacht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren