wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fotogalerie
eine Kinderkamera für Kleinbildfilm von Fisherprise

Foto Runde München

Wir die Foto Runde München hatte am 07.02.15 das erstes Treffen.


Anfangs hatten wir noch ein paar Probleme mit der Lokalität, denn die einen wollten in der Stadtmitte ein Kaffee als Treffpunkt haben, dann gabs noch einen anderen, zuerst als sehr guten Vorschlag gemeinten Tipp, nur da wollten die schon mal 30 € als Unkostenbeitrag kassieren. Klar das war nicht im Sinne des Erfinders, so habe ich mich dann doch für eine einfache Lösung entschieden, denn die Teilnehmerzahl stieg schnell an. Von anfangs 4-8 Leuten ging es dann doch hoch bis auf 19 Teilnehmer. Das Kaffee in der Innenstadt wäre da gar nicht in der Lage gewesen uns alle auf zu nehmen.

Ok es war natürlich erst einmal das neue, was viele zu uns kommen lies, aber auch bei vielen eine echte Notwendigkeit.
Es ist gar nicht so einfach dann allen gerecht zu werden, allen das zu übermitteln was jeder einzelne für sich wissen will oder muss. Sind doch die Kameras alleine schon in ihrer Bauart so unterschiedlich, das man da keinen gleichen Konsens für jeden zusammen bringt.
Ist fast normal, aber ich hatte Helfer wie Ulla und Gerhard die durch ihre Erfahrung in Sachen der Fotografie auch entsprechendes Fachwissen mit brachten.
Danke den beiden für ihre tatkräftige Unterstützung.

Sicher sind noch viele Fragen offen geblieben, die man im laufe der Zeit aber sicher noch beantworten können, denn wir wollen diese Foto Runde München weiter führen, sie auch ausbauen mittels Aufgabenstellungen wie etwa vorgegebene Themen die erarbeitet werden sollen. Auch wird es Fotoexkursionen geben die dann auch bestimmte Themen haben werden.

Die wichtigste Erkenntnis war allerdings, das man ohne Studium der Bedienungsanleitung mit den modernen digital Kameras nicht weit kommt. Diese kleinen Dinger beherrschen dinge, die man zu analogen Zeiten, nur sehr aufwendigst im Labor erstellen konnte, das machen so manche Kameras bereits vor oder nach der Aufnahme in Sekunden.

Heute beherrschen bereits Smartphons weit mehr als man im Fotolabor damals bewerkstelligen konnte. Wobei aber schnell erkannt wird das man mit Smartphons und kleinsten digitalen kompakt Kameras, wirklich gute Bilder gerade mal bis maximal DIN A4 zusammen bringt. Sind doch deren Sensoren sehr klein in den Ausmessungen und meistens auch die Objektive nicht gerade das Beste. Auch wenn ihre Megapixelzahl sehr hoch ist, läßt sich daraus nicht unbedingt ein Poster erstellen. Für den Hausgebrauch reicht es aber allemal.

Unser nächstes Treffen wird an den gestrigen Tag nochmals anknüpfen, da noch nicht alles geklärt ist und manche als sie zu Hause ankamen, zwar einen rauchenden Kopf hatten aber vieles schon wieder in Vergessenheit geriet.

Keine Sorge, das wird immer besser mit den Wissen.

Termin für das nächste Treffen steht noch nicht fest, wird aber wieder wie immer in den Nutzertreffen rechtzeitig bekannt gegeben.

Also dann mal allen "gut Licht" und nicht vergessen, die Kamera nutzen, arbeiten damit und dabei die Anleitung nicht vergessen mit zu nehmen

Wer Fotos gemacht hat der kann sie hier einstellen.

Siegfried H.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Siegfried, auch ich bedanke mich hier noch einmal für den tollen Nachmittag mit den vielen Informationen und für Deinen Bericht danach.
Hierher habe ich nur über Dein Profil gefunden, ich weiß nicht wie ich ansonsten hierher käme. Bei meinen Schreibtischmeldungen habe ich zwar das Nutzertreffen, aber nicht das Fazit.
LG Gerti
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren