Borkum, eine vielfÀltige Urlaubsinsel

Alle Jahre wieder zieht es mich nach Borkum... der Gesundheit wegen, aber nicht nur 😄
Eine schöne relativ kleine Insel auf der man exzellent relaxen kann. Zimmer bekommt man außerhalb der Sommerferien
Fast immer... oft auch direkt im Ortskern.
Es besteht aber auch die Möglichkeit ein Zimmer in einer der Kliniken zu bekommen. Borkum Riff ist zu Beispiel eine solche Klinik.
Hier werden alle Arten von Atemwegserkrankungen behandelt. Borkum ist ohnehin fĂŒr seine gesunde Luft bekannt und die Ruhe liefert die nötig Entspannung... oder besser gesagt die Ruhe macht die Entspannung erst möglich.
Mit dem Fahrrad kann man die Insel sehr schön in 3 gemĂŒtlichen Stunden umrunden. Vorausgesetzt der Wind blĂ€st nicht allzu doll.
Übrigens, FahrrĂ€der kann man an vielen Stellen ausleihen. Die Preise variieren je nach Fahrrad Typ.
Mittlerweile haben einige Anbieter auch E-Bikes bzw. Pedelec's im Angebot. Ich finde allerdings ein normales Rad tut's auch.
Da die Insel nicht sonderlich groß ist, fragt man sich natĂŒrlich was gibt es denn zu sehen ?
Erst mal Natur... und Natur... usw.
Angefangen in Borkum Stadt gibt es von hier aus einige Möglichkeiten Touren zu starten. Aber auch zu Fuß kann man hier einiges machen.
An der Strandpromenade entlang Richtung SĂŒden kommt man am Seebad vorbei. Dahinter ist das Seeaquarium.
Im Seebad war ich nicht aber das Seeaquarium hatte es mir angetan. Zu empfehlen besondern fĂŒr Familien mit Kindern 👍.
Mit der Fahrrad kann man dann weiter durch Ă€ltere bewachsene DĂŒhnen Richtung Hafen fahren. Im Hafen gibt es einige Schiffe zu bewundern und es gibt ein, zwei LokalitĂ€ten um sich zu stĂ€rken. Ist man geschafft von der Lauferei oder möchte man mit dem Rad nicht gegen den Wind zurĂŒck laufen/fahren, dann besteht die Möglichkeit mit der Inselbahn zurĂŒck in die Stadt zu fahren.

Geht oder fĂ€hrt man von der Strandpromenade aus in Richtung Osten, so kommt man ĂŒber einen GrĂ¶ĂŸtenteils gepflasterten Rad- /Wanderweg an einigen Strand Kaffee's vorbei. Das letzte Drittel der Insel ist auf dieser Seite FKK Strand. Der Weg hört also an einem Strand Kaffee auf. Man kann dann zu Fuß am Strand weiter laufen. FahrrĂ€der sind am Strand nicht erlaubt.
Zu Fuß am Strand lang sind es von Stadt Mitte aus ca. 7km.
WICHTIG... man sollte die Gezeiten nicht vergessen. LĂ€uft man so gedankenverloren am Strand lang, dann vergisst man schon mal die Zeit... oder man macht ein PĂ€uschen und legt sich in die DĂŒhnen und nickt ein.
Tja, und dann merkt man, dass der RĂŒckweg zum Teil geflutet ist.
Im Sommer eher kein großes Problem kann im Herbst oder FrĂŒhjahr plötzlich einziehender Nebel die Sicht derart behindern, dass man leicht statt zum Strand in Richtung Meer lĂ€uft. So geschehen einer Ă€lteren Dame die in der NĂ€he der Robben Sandbank spazieren war um plötzlich die Stadt bzw. die DĂŒhnen nicht mehr sehen konnte. GlĂŒcklicher Weise gab es ein Mobile Netz ĂŒber die die Dame telefonieren konnte. Die Vermieter bei der die Dame wohnte und bei der die Dame angerufen hatte, verstĂ€ndigten die Seehund Station und die schickten zwei Mitarbeiter mit dem GelĂ€ndewagen zum Strand. Die Dame wurde dann im Knöcheltiefen Wasser stehend gefunden und zurĂŒck zur Stadt gebracht.
Man glaubt es kaum aber der Strand ist bei Ebbe sehr weitlĂ€ufig und nur sehr schwer einzuschĂ€tzen wo die einlaufende Flut als erstes zur DĂŒhne fließt.

So ein weitlĂ€ufiger Strand eignet sich natĂŒrlich vorzĂŒglich zum Strandsegeln. Wer das einmal probieren möchte ist hier auch goldrichtig. Es gibt Schnupperkurse und auch 3-Tages Kurse zum Strandsegeln. Wer seinen Lenkdrachen mal richtig testen möchte kann das auch hier am weitlĂ€ufigen Strand machen.
Auch an die Tierliebhaber ist gedacht. Ein Hundestrand östlich neben der Promenade gibt unseren Fellnasen Gelegenheit im Sand zu toben. Evtl anfallende "Hinterlassenschaften" sollten die Hundebesitzer aber Bitteschön mitnehmen und an geeigneten Sammelstellen entsorgen. Sammelstellen in Form von gekennzeichneten Boxen finden sich rund um die Insel.

Auf der Insel gibt es auch einen kleine Flugplatz fĂŒr Sportflugzeuge, Tragschrauber und Ultraleicht FluggerĂ€te.
Wer möchte kann einen Rundflug buchen und die Insel von oben bestaunen.

Mit dem Fahrrad kann man die Insel am besten Kreuz und quer erkunden. Wer sich Zeit nimmt wird auch einige selten Vogelarten, KĂ€fer und Insekten zu sehen bekommen. Mit Pflanzen kenne ich mich nicht so gut aus... habe mir aber sagen lassen, dass es hier einige Pflanzen geben soll die nur hier auf Borkum gedeihen bzw. vorzufinden sind.

So "klein" die Insel auch erscheinen mag, es gibt ein Tierheim auf Borkum. Es gibt feste Besuchszeiten und man ist als Besucher immer herzlich willkommen.
Wer möchte kann auch mal einen Hund ausfĂŒhren... vielleicht finden sich da zwei und es wird eine Freundschaft fĂŒr's Leben.

Auch einen Campingplatz hat die Insel. Relativ groß und immer voll, dass war mein Eindruck. Möchte man mit dem Zelt, Wohnwagen oder dem Wohnmobil anreisen und sich dort aufhalten, so wĂŒrde ich per Internet erst mal anfragen ob etwas frei ist. In den Sommerferien dĂŒrfte das geradezu unmöglich sein noch ein freies PlĂ€tzchen zu finden.

Borkum Stadt ist einigermaßen weitlĂ€ufig. Hier finden sich einige Gastronomische Schmankerl. Die kleinen feinen Schmankerl muss man aber außerhalb des Stadtkerns finden. Am besten man lĂ€uft die kleinen StrĂ€ĂŸchen und GĂ€sschen ab und achte auf entsprechende Schilder die eine LokalitĂ€t ausweisen.
Hier kann man sehr gut schlemmen... wenn die Figur keine Rolle spielt.
Zum abtrainieren könnten man auch (statt laufen oder Fahrrad fahren) in den Klettergarten gehen. Hier kann man unter fachlicher Anleitung einen stellenweise sehr anspruchsvollen Parcours abklettern. Der Klettergarten liegt ĂŒbrigens hinter dem Seebad in Richtung Insel Inneres.

Was es sonst noch gibt... ach ja, der Leuchtturm. FĂŒr einen Euro darf man mal auf den Leuchtturm. Das lohnt fĂŒr alle die keinen Rundflug gemacht haben um Fotos "von oben" zu machen.
Dann gibt es gefĂŒhrte Schlickwanderungen, Wanderungen zu den Seehunden und Kutschfahrten quer ĂŒber die Insel.

Wer jetzt noch Zeit hat kann sich zu einem Konzert an der Strandpromenade einfinden und bei einem GlĂ€schen Wein oder Bier die Aussicht genießen.

Borkum bietet fĂŒr jeden etwas... ob faulenzen und in der Sonne ab Strand abhĂ€ngen oder aktiv etwas machen möchte wird hier auf jeden Fall fĂŒndig.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja mir gefiel Borkum auch sehr gut , da war ich vor vielen Jahren mal zur Kur mit meinen Kindern , leider ergab es sich nie mehr dahinzukommen , aber Borkum ist wirklich fĂŒr jeden etwas
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren