Die soziale Pest Mobbing ist jetzt endlich ein eigenes Krankheitsbild

Fotogalerie
Internet
InternetFoto-Quelle: Internet

Lange haben sich unsere Krankenkassen dagegen gewehrt Mobbing als eigenständiges Krankheitsbild anzuerkennen, doch über die letzten zwei oder drei Jahrzehnte in den sich Mobbing wie die (soziale) Pest in der Gesellschaft breit gemacht hat, mussten sich auch das anerkennen.
Die Klever Rechtsanwältin Annette Kröll-Riepe beschreibt dies so: „Mobbing gibt es nicht nur an den Rändern der Gesellschaft, sondern sogar unter Pädagogen, die es doch eigentlich besser wissen müssten.“ Und das ist heute unser Dilemma, wenn schon die Vorbilder für soziales Verhalten sich gegenseitig fertig machen, was will man da erst von Kindern und Jugendlichen erwarten?
Hilfe bei Hartz IV und Mobbing

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mobbing kann zwar krank machen, aber Mobbing als Krankheit zu bezeichnen, wäre genauso, wie wenn man naßkaltes Wetter in die Reihe der Krankheiten stellen würde.

Wenn Sie so eine Behauptung aufstellen, wäre es nett, eine Quelle zu nennen, woher Sie das haben!

Übrigens ist Mobbing überhaupt kein neues Phänomen der letzten Jahrzehnte. Lediglich der Begriff wurde schrittweise bekannter, gemobbt wurde aber auch schon zu Zeiten, in denen dieses Treiben z.B. noch Lästerung, Diffamierung, Ausgrenzung, üble Nachrede, Schikanierung usw. genannt wurde.

Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen z.B. eine geschiedene Frau in meinem Heimatort in ihrem Viertel extrem "gemoppt" wurde. Man nannte es halt anders.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer ist denn dann an Mobbing erkrankt, der der mobbt oder der der gemobt wird?
Gute Frage, ich würde folgend argumentieren: Der, der mobbt gehört im Prinzip in die psychatrische langzeit Behandlung mit gerichtlicher Kontrolle seines geistigen und psychischen Zustandes. Das Opfer sollte in einer Therapie mit Schmerzengeldzulage seine Gesundheit wiedererlangen. Doch so was im Land der Täter durch zu bekommen, das ist ein Traum. Am Ende wird diese Gesellschaft an diesem inneren Krieg auseinanderfallen.
Und was ist ,wenn man unschuldig als Mobber hingestellt wird ???!!!! Vom Täter zum Opfer - nur weil übereifrige , selbsternannte Retter sich profilieren wollen ??????????????
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren